Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

PC friert beim BIOS-Menü ein

Hey,

vor einer Woche ging ich in den Urlaub. Mein PC funktionierte bis dahin wunderbar. Diese Woche angekommen, wollte ich meinen PC anmachen. Der PC ist hochgefahren, wie gewohnt. Doch nach ungefähr 5 Minuten stürzte es mit einem zu schnellen Bluescreen ab. Ich wollte es wieder hochfahren, doch es blieb im BIOS-Menü stecken. Also dort, wo angezeigt wird, welche Tasten es man drücken soll, um ins BIOS zu gelangen. Ich dachte es könnte an der BIOS-Batterie liegen. Habe sie umgetauscht. Das Problem bestand weiter.

Dann habe ich Stromkabeln bei verschiedenen Komponenten rausgezogen und den Rechner hochgefahren. Bei den Festplatten blieb es beim Alten. Doch wenn ich die Graka rausgezogen habe, kam der BIOS-Ton, dass die Graka fehlt. 

Ist meine Graka kaputt oder sogar das Mainboard? Oder woran könnte es noch liegen?

Daten:
Packard Bell PC mit ASUS M2N - NVM/S Mainboard.
Geforce 9800 GT




Antworten zu PC friert beim BIOS-Menü ein:

Graka ist unwahrscheinlich, denn sonst würd ja gar kein Bild erst angezeigt werden. Ohne Info zum Bluescreen ists sehr schwierig, da etwas zu zu sagen. Tippen würde ich auf den RAM. Ist der kaputt, kommts meißt zu solchen Erscheinungen, das nur bis zum Biosbild / Postbild hochgefahren wird und dann schluß ist. Wenn zwei Module verbaut sind, eines rausnehmen und versuchen zu starten (mit beiden ausprobieren)

 

Zitat
Also dort, wo angezeigt wird, welche Tasten es man drücken soll, um ins BIOS zu gelangen.
Der dort angezeigte Fehler wäre interessant.
Hast Du denn die Einstellungen im BIOS nach dem Batteriewechsel auch angepasst? Uhrzeit, Datum usw.
Und dann die Einstellungen auch gespeichert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe jetzt ein RAM-Modul rausgezogen und es scheint u funktionieren. Danke.


 

Zitat
Der dort angezeigte Fehler wäre interessant.
Hast Du denn die Einstellungen im BIOS nach dem Batteriewechsel auch angepasst? Uhrzeit, Datum usw.
Und dann die Einstellungen auch gespeichert?

Das Problem ist, dass man gar nicht in BIOS kommt. Es erschien das Packard Bell Logo. Darunter steht [F2] to enter BIOS, [F10] to change boot order(oder so ähnlich) und F8 für i-was noch. Das was. Keine Fehleranzeige oder sonstwas.

Und jep, die Einstellungen habe ich angepasst, nachdem es jetzt wieder geht.

« realtek rtl8101e/8102e pci-e ethernet controller v1.07 (080320)Canon Pixma MG5200 LED oder Leuchtstoffröhre? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!