Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Erbitte Soundkartenempfehlung - nicht arg zu teuer bitte

Hallo zusammen,

ich bin mit meinem System eigentlich soweit sehr zufrieden aber eines stört mich doch: der Sound.

Ich suche daher eine Empfehlung von Usern für eine Soundkarte im Bereich Sound bei Kopfhörernutzung mit interner Anschlußmöglichkeit fürs Frontpaneel. Die Soundkarte sollte fähig sein, die Lautstärke "aufzudrehen" ohne das sie sich "überschreit" oder im Klang "schladdernd" wirkt. Bässe sind hierbei vordergründig erwünscht, nicht Höhen! Eher soll der Kopfhöhrer kaputt gehen als das sich die Soundkarte runterregelt! Die OnBoard-Karte schafft das alles nicht und ist für meine Begriffe zu leise, da ist nichts hinter außer eine quäkende Entschuldigung. "Das muß kesseln in die Ohrn muß das!"  ;)

Datenblatt:
- ASUS F2A85-M LE
- AMD A10-5800 mit Radeon HD 7660D
- DVD/ Brenner/Combo
- Cardreader
- 2x 2 Tb S-ATA
- 350 Watt
- Win7 Ultimate 64bit



Antworten zu Erbitte Soundkartenempfehlung - nicht arg zu teuer bitte:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
« Letzte Änderung: 12.09.14, 12:26:15 von A K »

Vielen Dank. 7.1-Souround ist nicht erforderlich, auch 5.1 oder 4.1 eigentlich nicht, da ich mit Raumklang nur Mitbewohner stören würde. Daher wenns mal lauter sein soll, Kopfhörer.
Nun habe ich diese Soundkarte hier, mir mal angeschaut, kann aber überhaupt nichts dazu sagen:

http://www.amazon.de/Xonar-PCI-Express-Sound-Karte-105dB/dp/B007RMMYFI/ref=sr_1_3/275-7906673-1412967?ie=UTF8&qid=1410508474&sr=8-3&keywords=soundkarte+mit+frontpanel

Von Ihrer Db-Leistung von 105 Db kann man ja davon ausgehen, das sie die entsprechende Leistung erbringt.

Was will ich erreichen?
Der Problembereich der OnBoard-Karte ist, das ich zur Lautstärkeerhöhung bei voll aufgedrehter Systemleistung im Equalizer die Werte 250Hz, 500Hz, 1Khz und 2 Khz voll aufdrehen muß, welche das Klangerlebnis völlig zerstören, zu Gunsten einer höheren Lautstärke. Die Bässe hingegen, in den Bereichen 31 Hz, 62 Hz und 125 hz beginnen ab einem bestimmten Punkt sich zu überschreien (nicht weil zu viel Leistung kommt, sondern zu wenig, die Soundkarte nicht hinterher kommt, wie ein Radio mit fast leeren Batterien.) Das ist das Problem an der ganzen Sache, da ist kein "Dampf" hinter, da kommt nichts.
Der reine Db-Wert sagt ja leider nichts darüber aus, ob diese Soundkarte Bässe gut wieder geben kann. Viele bevorzugen ja die Höhen beim Sound, ich hingegen die Bässe.

Zudem: reicht mein Netzteil mit 350 Watt aus? Das System ist ja ein Fertig-PC und hat schon zusätzlich eine zweite FP drin und (was ich im Datenblatt leider vergaß) einen TV-Tuner. Das ist ja ursprünglich bei der Zusammenstellung vom Hersteller nicht so vorgesehen gewesen, diese zusätzlichen Geräte auch noch zu versorgen.

Mein Budget veranschlage ich so um die 50 Euro.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Mit einer Asus Xonar machst du nichts falsch. Und ja, dein Netzteil reich vollkommen aus.

Vielen Dank, ich habe die Soundkarte eben gerade bestellt.  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,falls du mit der Karte nicht zufrieden sein solltest(ein Kumpel hat mit der Asus starke Frequenzgeräusche/brummen)& es dir vorwiegend um Kopfhörer geht,wäre ein Fiio E10 eine Empfehlung.
Das ist ein USB Kopfhörerverstärker mit DAC.
Den habe ich selbst & er befeuert meinen AKG K 601 mit 120 Ohm absolut ausreichend,mit Reserven. Bei mir habe ich bei Musik(Spotify)die Lautstärke auf 4(von 8 ) & bei z.B. BF4 auf 4,5 bis 5. Die neueste Version(K),die gerade erst raus kam soll einen noch besseren DAC haben. Auf Effekte wie 5.1 od. Surround Sound musst du zwar verzichten,ich persönlich halte aber eh nichts davon. In Sachen Bass & Höhen macht so und so mehr als 90% der Kopfhörer aus. Um auf Boxen umzuschalten habe ich vor dem Fiio ein USB Port mit an/aus Schalter gesetzt,funktioniert wunderbar.

http://www.amazon.de/FiiO-E10K-Olympus-Kopfh%C3%B6rerverst%C3%A4rker-Lautst%C3%A4rkeregler-schwarz/dp/B00LP3AMC2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1410715579&sr=8-1&keywords=Fiio+e10

http://www.amazon.de/gp/product/B00GS60GTU/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

« Letzte Änderung: 14.09.14, 19:34:20 von tieber1 »

Geändert. (Soundkarte war zu leise) man muß natürlich die Ausgabeleistung unabhängig der Systemlautstärke aktivieren auf 64 Ohm Exciter Mode ...

« Letzte Änderung: 17.09.14, 12:35:03 von Ghost »

Die Soundkarte ist der Irrsinn, die Wucht in Tüten!! Sie löst ein bisher ungelöstes Audio-Problem, von dem die Foren voll sind! :

Im veralteten Videoschnittprogramm "ULEAD-Video-Studio 9" wird berichtet und bemängelt, das in der Vorschau, sowie beim Schnitt kein Audio unter Windows 7 ausgegeben wird. War bei mir bisher genauso! Man muß raten an Hand der Videobilder und Syncronisation ist so gar nicht mehr möglich. Konnt nie einer klären, "es sei nicht möglich, das zu beheben" heißt es dort einhellig.

Mit dieser Soundkarte läufts!!!

Das ist für mich der Mega-Burner!!! Meine damals teuer eingekaufte Videoschnittsoftware in der "Mega-Pack-Edition" läuft unter Windows 7 - 64bit fehlerfrei!!! ...

... wollt ich mal mit rumprotzen! ^^

Ihr habt mir mit diesem Tipp und Rat zu dieser Soundkarte einen richtig guten Dienst erwiesen! ... Dankeschön! ... DANKESCHÖN!!! ^^  [love]


« Dell Notebook kaufenWo kann ich diese Audiokarte kaufen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...