Kann USB-Stick 2TB nicht verwenden

Bitte um Hilfe
Hallo an alle
Habe mir einen USB-Stick General U Disk USB Device (1953 GB, USB) von 2GB Speicher Größe gekauft kann aber nichts damit anfangen da er in exFat formatiert ist und kein NTFS Formatierung erlaubt. Jedes Mal kommt die Fehler Meldung „Windows konnte die Formatierung nicht ausführen“. Es geht auch nicht in FAT16 oder FAT32 zu Formatieren, die beiden Möglichkeiten werden erst gar nicht angezeigt.
Vielleicht hatte jemand schon mal so ein Problem und kann mir helfen.
Vielen Dank schon mal im Voraus
Mein System ist Win10 Version 1703
   Computertyp     ACPI x64-basierter PC
   Motherboard Chipsatz     Intel Sunrise Point H110, Intel Kaby Lake-S

   BIOS Typ     AMI (12/27/2016)

   Datenträger:
         IDE Controller     Intel(R) 100 Series/C230 Chipset Family SATA AHCI Controller

         Massenspeicher Controller     Microsoft-Controller für Speicherplätze
         Festplatte     Canon MG4200 series USB Device
         Festplatte     General UDisk USB Device (1953 GB, USB)
         Festplatte     KINGSTON SUV400S37240G (223 GB)

         Festplatte     ST2000DM001-1CH164 (2 TB, 7200 RPM, SATA-III)

         Festplatte     ST2000DM001-1ER164 (2 TB, 7200 RPM, SATA-III)

         Optisches Laufwerk     ASUS BW-16D1HT (16x/2x/12x BD-RE)

         S.M.A.R.T. Festplatten-Status     OK
      Partitionen:
         C: (NTFS)     222.3 GB (131.6 GB frei)
         D: (NTFS)     349 MB (61 MB frei)
         E: (NTFS)     1092.8 GB (108.9 GB frei)
         G: (NTFS)     491.3 GB (491.1 GB frei)
         H: (NTFS)     886.1 GB (116.3 GB frei)
         I: (NTFS)     485.2 GB (239.1 GB frei)
         J: (NTFS)     561.7 GB (264.5 GB frei)
         K: (NTFS)     208.5 GB (67.6 GB frei)
         Speicherkapazität     3948.4 GB (1419.2 GB frei)




Antworten zu dieser Frage:

https://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table#exFAT
Welchen Rat erehoffst du jetzt aus der Ferne - wo der Stick selbst nicht getestet werden kann?
Solch großen Speicherstick habe ich selbst nicht in Gebrauch - aber einen 8 GB-USB-Stick (der wurde extra auf exFat formatiert - damit die damals verfügbare Installationssoftware für Windows-8 samt "erforderlichem Beiwerk" auf dem einen Stick gespeichert werden konnte).

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Hallo!

Mal ne grundsätzliche Frage/Feststellung. Es gibt zwar 2TB USB Sticks, die kosten aber viel, viel Geld (ab 1500 €). Wenn du so ein Teil nicht hast und stattdessen ein unter 100 € Teil, dann bist schlicht und ergreifend auf Betrug rein gefallen.
Trotzdem sollte der Stick formatierbar sein, wenn es  nicht der komplette Reinfall ist, was mich aber dann auch nicht mehr weiter wundern würde.

http://www.verbraucherzentrale.nrw/2tb-usb-sticks

Gruß

« Letzte Änderung: 11.09.17, 00:03:27 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Bevor du dich damit weiter rumärgerst, gib den Stick an den Verkäufer zurück. Denn wie bereits erwähnt, dürfte es sich hierbei um eine Fälschung handeln.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke Klaus P und Daniel_Düsentrieb fuer die Antwort es ist wohl so das es ein Billig Stick ist und er nicht so Funktionier wie er es sollte
Gruss und Dank
Hans60


« Pc anschaffungneue HD defekt intern? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!