Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hallo, ich bin auf der Suche nach geeigneter Hardware für meine Eltern

Hallo,
ich bin auf der Suche nach geeigneter Hardware für meine Eltern.
Benutzerprofil: Ausschließlich Internet (Shopping, Banking, Recherche, Youtube etc.). Etwas Word mit Ausdrucken (Drucker vorhanden)

Bisherige Hradware:
Apple iMac G5 Baujahr 2006 d.h. 12 Jahre alt
Das Problem: Trotz 20 MB Datenverbindung sehr langsames surfen im Internet, lange Ladezeiten etc. Klar, die Kiste ist zu alt.

Nun die Frage:
Eine Bindung zu Apple besteht nicht zwingend, also künftig auch Windows möglich.

Meine Eltern haben sich daran gewöhnt, dass da kein Desktop-PC ("Kasten") rumsteht und wollen auch künftig keinen Kasten. Ein neuer
IMac kommt nicht in Frage, da wie "Perle vor die Säue".

Meine Idee: Es gibt doch Mini PCs die ausreichen, für einwandfreies und schnelles surfen.

Ich habe nur keine Ahnung wie die Mindest-Ausstattung bzw. Mindest-Anforderung aussehen sollte, damit die mal 5 Jahre Ruhe haben.
Hat Apple so etwas auch? Tastatur und Maus wären ja noch da vom alten System...

Vorab vielen Dank !!!!   



Antworten zu Hallo, ich bin auf der Suche nach geeigneter Hardware für meine Eltern:

Hallo!

Was darfs denn kosten?

Ein Imac ist ja ein All-in-One PC. Solls so was wieder sein? Gibt es ja auch von anderen Herstellern.

Mini PCs O.K. Aber wie Mini solls denn sein?

Im Prinzip gibt es die Dinger in allen Preislagen, mit entsprechendem Leistungsunterschied. Von daher stellt sich halt wieder erst mal die Preisfrage. Von Apple gibt es den Mac-Mini (falls der aktuell noch angeboten wird). Aber billig ist der nicht. Wie alles von dieser Kundenmelkmaschine.

Gruß






« Letzte Änderung: 26.02.18, 23:00:32 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Meine meinung, wenn deine Eltern bislang einen Mac hatten und damit klargekommen sind, würde ich nicht auf Windows wechseln. Dazu kommen viel zu viele Dinge dazu die sie erst mal umsetzen müssen und Du wirst wahrscheinlich dauersupport machen dürfen. Da der Drucker jetzt wohl auch am Mac funktioniert, wie wäre es denn mit mit einem MacMini wie mein vorschreiber schon meinte?
Das die Hardware teuerer ist als im Win-Bereich ist mir schon klar.

Kleines Update!

Der MacMini ist zwar noch erhältlich, die Entwicklung ist aber im Jahr 2014 stehen geblieben. Heißt also veraltete Hardware! Kostet aber immer noch ab etwa 500€ aufwärts. Nur zur Info!

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich glaube die Leistung reicht für seine Eltern immer noch aus.

Sicher! Finde es nur befremdlich, dass ausgerechnet Apple seinen Kunden das alte Zeugs unterjubelt. Entspricht nicht so richtig dem sonstigen Gebaren.

Ich denke mit nem All-in-One von Dell, HP oder Lenovo sind sie nicht schlecht bedient. Und wenn sie in die Vollen gehen wollen, können sie ja den hier nehmen....!?  ::) Die sind ja gerade dabei, Apple hardwaremäßig rechts zu überholen.

L.G.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guck mal Bei Tuxedo, da gibt es Linux rechner mit aktueller hardware. Auch so ein Rechner für eine Vesa halterung hinter dem monitor mit Linux wäre sicher eine option und recht günstig. Einmal korrekt eingerichtet, sollte es keine probleme geben.

Und du meinst, für die (möglicher Weise) älteren Herrschaften sei der Wechsel von dem Ichmussmichumnixkümmern BS zu einem Ichmussmichumalleskümmern BS der richtige Schritt......!?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Einmal eingestellt und konfiguriert und fertig, rest per fernwartung. Nicht ohne grund hinweis auf Tuxedo.

Und du meinst, für die (möglicher Weise) älteren Herrschaften sei der Wechsel von dem Ichmussmichumnixkümmern BS zu einem Ichmussmichumalleskümmern BS der richtige Schritt......!?

Na eigentlich solltest du wissen, dass das Ichmussmichumalleskümmern-OS Windows ist. Klar kann es auch Linux sein, dann aber keine Distro wie Ubuntu oder Mint. Aber wer seinen alten Eltern sowas wie Arch oder Gentoo installiert, dürfte nicht mehr alle Tassen im Schrank haben  ;D

Gerade ältere kommen doch gutklar mit sowas wie Ubuntu MATE. Natürlich muss der Wille da sein und wer sich von vornherein auf Windows festlegt und Linux nicht will, sperrt selbst aktiv Linux aus mit seiner Kopfsperre.

Leute, ihr müsst mich nun wirklich nicht über Linux aufklären!
Aber abhängig von Alter und Nutzerverhalten, rate ich lieber zu "Schuster bleib bei deinen Leisten" eh ich, gerade älteren Leuten, zu irgendwelchen Abenteuern rate. So gut und unproblematisch ich selbst auch Linux finde, hat es für OttoundErnaNormaluser auch einen entscheidenden Nachteil. Wenn ich ein Problem habe oder mit was nicht klar komme, wieder gerade als älterer Mensch, kannst du nahezu jeden Fragen in deinem Umfeld, ob er dir helfen kann. Aber such dir mal den, der sich mit Linux auskennt. Viel Spaß!

Tuxedo ist natürlich ein guter Tipp, da alles vorbereitet und installiert ist, trotzdem ändert das nichts an der Gesamtsituation. Wobei wir hier ja leider nichts mehr vom TE gehört haben um das detaillierter beurteilen zu können.

Ich bin generell vorsichtig, wenn angedeutet wird, dass es sich um ältere Leute handeln könnte, da mir deren Probleme geläufig sind. Meine eigene Präferenz darf da keine Rolle spielen.

L.G.

kannst du nahezu jeden Fragen in deinem Umfeld, ob er dir helfen kann. Aber such dir mal den, der sich mit Linux auskennt. Viel Spaß!

Klar. Jeden der du findest ist Windows-Superexperte, weil ja jeder von denen irgendwie mal ComputerBILD gelesen hat LOL ;D
Nein mal im Ernst, echte Experten findet man selten. Es mag auch sein, dass man zB in der Nachbarschaft eher einen findet, der sich mit Windows auskennt und weniger einen mit Linux, aber dafürmachen Ubuntu und co auch idR DEUTLICH weniger Probleme als Windows!


Überschreite mal die 60 und betreue noch deutlich Ältere, dann ändert sich manche Perspektive!

Ansonsten ist es müßig hier weiter zu diskutieren, so lange sich der/die TE nicht mehr meldet.

Ist doch alles okey Klaus! ;D

Für den seltenen Fall, dass jmd mich nochmal fragt höre ich mich immer um was der eigentlich machen will. Und wenn ich weiß, dass der oder die irgendwas machen will, was sehr windowslastig ist bzw unter Linux dank der tollen und vielmals unkooperativen Hersteller/Anbieter nicht oder nur mit viel Fummelei geht, muss ich dann leider sagen, dass es dann teurer wird. Weil Windows idR bessere Hardware und vielmals auch wieder eine separate Lizenz benötigt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Winni Puh!
Schau mal hier rein Möglich, dass du was passendes findest
http://maconline.de/gebrauchte-macs-kaufen/apple-imac-g4-g5-intel.html?zustand_gesamtbewertung=184


« Streifen auf dem Bildschirm die zweitewieso hat meine tastatur beim booten keine funktion nacher geht sie wieder einan »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!