Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: systemwiederherstellung

 ???
hallo alle miteinander.
ich hoffe ich stelle jetzt keine frage die mir feinde macht aber ich finde keine antwort.
habe aus versehen dateien gelöscht .
jetzt funktioniert meine sys herstellung nicht mehr.
sie ist aktiviert und punkte sind da.
die sys herstellung wird angeblich auch durchgeführt aber danach kommt die meldung : konnte nicht wie folgt wieder hergestellt werden . keine änderungen vorgenommen.
win xp service pack 2,asus board a7n8x sli deluxe,1,0gbram , athlon 64 3500.
ich weiß nicht mehr weiter und högge iht könnt mir helfen



Antworten zu Win XP: systemwiederherstellung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn du ins XP reinkommst.
Warum kopierst Du sie nicht einfach wieder drauf - hast doch sicher die Cd - oder ?

Gruß
raipa

Was für Dateien hast du da gelöscht ?

***

http://www.computerhilfen.de/tipps-windows-xp-reparatur.php3

die waren nicht auf cd und es waren ein paar savegames .
da habe ich wochenlang dran gestrickt.
ich habe aufgeschnappt das man angeblich zurück soll zu service pack 1a dann funzt die sys herstellung angeblich wieder .
aber windows downgraden?????
möglich? wenn ja wie?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

>>ich habe aufgeschnappt das man angeblich zurück soll zu service pack 1a dann funzt die sys herstellung angeblich<<
Das hat Dir sicher ein ganz gewaltiger Könner erzählt, ja?
So ein ** Netiquette! **.
Nein - wenn diese Daten futsch sind, dann können sie zwar in jedem Falle wiederhergestellt werden - aber das ist meist mit einem enormen Aufwand vebunden. Für Dich als Amateur und Privatuser - was keinstenfalls abwertend gemeint ist!! - lohnt sich so etwas sehr selten.
Und gelöschte Dateien stellt auch die Systemwiederherstellung nicht wieder her. Kannst allerhöchtens schauen, ob die noch im Papierkorb sind und wenn, dann von dort aus wiederherstellen.
Meine Meinung zur Systemwiederherstellung hab ich schon einige Male tzum Ausdruck gebracht - das ist das schwächste und häßlichste Glied im ansonsten so ausgereiften Windows. Die Foren sind voll von Fragen,die dessen Versagen betreffen!
Sicher Deine Daten in Zukunft mit einem solideren Tool -meine Empfehlung: Acronis TrueImage v9- und verbuche den Verlust als üble Erfahrung!
Jürgen

Jüki voll zustimm.
Die Systemwiederherstellung schaltet man am besten total aus (Dienst deaktivieren).
Eine praxistaugliche Wiederherstellung ist nur ein Image.

Gelöschte Dateien können evtl. z.B. mit dem downloadbaren Pc-Inspektor gerettet werden. Es sollte aber auf die Platte, wo entlöscht werden soll, nicht mehr geschrieben werden, auch nicht pc-inspektor.

Auch wenn JÜKI (wie immer) Recht hat , kannst Du trotzdem mal die Dateiwiederherstellung von TuneUp2006 versuchen . www,tuneup.de
MUSST Du aber unbedingt in eine andere Partition laden & installieren , da sonst deine gelöschten Daten endgültig überschrieben werden .
Lass dir von jemand helfen , der sich auskennt , bloss nicht von dem Spezi , der dir den Mist über die Systemwiederherst. erzählt hat . GGF hilft die auch der Computerladen an der Ecke ....

Bernd-X muss ich leider widersptechen . Um eine Testinstallation oder einen Fehler kurzfristig ungeschehen zu machen , hat die S-W mir persönlich schon oft aus der Patsche geholfen .... Bitte nicht immer kleine Probleme globalisieren !!  ;D::):-[

In aller Kürze:
* Es geht zum Beispiel darum, das bei der SW die zahlreichen Dateien, die oft von einer Installation zurückbleiben, nicht getilgt werden.
* Weiterhin bremst die SW die Systeme erheblich aus, braucht viel Platz und sie ist auch privacy-bedenklich (in den SW-Ordnern sieht man ganz viele Spuren, was mal installiert war)
* Wenn die Image-Technik fachgerecht angewendet wird, dauert sie nicht länger als eine SW und danach habe ich ein porentief sauberes XP, nicht nur ein "teilgereinigtes".

« Letzte Änderung: 13.03.06, 20:25:20 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja - und so leid es mir tut:
Es kann und soll nicht abgestritten werden, das die SW ab und an funktioniert und gute Dienste leistete.
Aber eben nicht immer und nicht stabil!
Ja, und sie stellt ja auch nur Systemzustände wieder her, keine Dateien - im Gegensatz zu einem Image.
So sind trotz allergrößter Sorgfalt, die ich bei einer entsprechenden Testreihe (vor ca. 3 Jahren) walten lies, waren plötzlich Wiederherstellungspunkte einfach verschwunden, Weg. Und andere, die noch vorhanden waren, wollten zwar loslegen - aber es kam die schöne Meldung "...konnte nicht wiederhergestellt werden". Ohne das ich einen exakten Grund finden konnte.
Eine Sicherung von Daten oder gar dem System hat zu 100% zu funktionieren! Terroranschläge mal ausgenommen.
Die Nachteile der SW überwiegen bei Weitem. Deshalb - jedes Imagetool, auch ältere Freeware- Tools wie TrueImage v6 oder DriveImage v5 funktioniert zuverlässiger als dieser Zufalls- Murks.
So leid es mir tut, das über Windows XP sagen zu müssen!
Jürgen


« Win XP: HerunterfahrenWin XP: Internet geht nicht nach reset!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...

Directory
Ordner im Dateisystem eines Computers. Siehe auch Ordner ...