Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Systemwiederherstellung

Hallo !

Irgendwie hab ich meine Systemwiederherstellung zerschossen. Immer wenn ich sie aufrufen will erscheint nur ein weißes Fenster.
Besteht eventuell die Möglichkeit sie nachzuinstallieren ?
Vielen Dank im voraus
zimbo



Antworten zu Win XP: Systemwiederherstellung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

versuch mal unter
Systemsteuerung/System/Systemwiederherstellung die Wiederherstellung auf alllen Laufwerken zu deaktivieren, Übernehmen, dann wieder aktivieren und wieder Übernehmen.

Anschießend mal in der Systemwiederherstellung nachsehen ob jetzt eine Wiederherstellungspunkt vorhanden ist.

Hallo !
Danke für die schnelle Antwort, habe deinen Rat befolgt, aber ohne Erfolg.
Ich habe vor kurzer Zeit Ad-aware6 durchlaufen lassen und dummerweise die in gefundenen Datei endgültig gelöscht. Mein Verdacht ist, das ich da etwas zu voreilig war.
Gibt es denn keine Möglichkeit über die CD das Programm nachzuinstallieren ?

MFG
zimbo

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

vielleicht über eine Reparatur-Installation.

Von der XP-CD booten und immer der Installation nach.
Das Setup erkennnt dann, daß Windows bereits installiert ist und bietet eine Repartatur (R) an.

Vielen Dank !
Werde es mal so versuchen.

MFG
zimbo

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist zwar nicht die exakte Antwort auf Deine Frage - Wenn ich Dir aber einen Rat geben darf:
Diese Systemwiederherstellung ist nach meiner Meinung weder Fisch noch Fleisch. Eine exakte Wiederherstellung eines zerschossenen Systems ist mir und meinen Freunden damit in noch keinem Falle gelungen. Lediglich manchmal das Ausbügeln kleinerer Fehler. Und: Bei einer Wiederherstellung werden auch alle bis dahin nicht erkannten Viren und Würmer wieder mit hergestellt.
Außerdem verbrät diese Systemwiederherstellung unangemessen viel Speicherplatz, der nach einiger Zeit den des OS übertreffen kann.
Ich habe diese Sache auf allen Laufwerken deaktiviert und benutze statt dessen ein Image- Programm. Die gibt es von PowerQuest (DriveImage, das allerdings setzt das von mir abgelehnte NetFramework voraus), von Norton (Ghost), von Acronis (TrueImage) usw.
Ich bevorzuge Letzteres, und zwar das TI 7.0. Allerdings gibt es Acronis TI 6 auch als Freeware, zuletzt habe ich es auf der Heft- CD 4/04 von PC- Welt gesehen. Vollkommen ausreichend! Acronis hat darüber hinaus einen recht guten Support.
Ich erstelle nun in angemessenen Abständen ein Image, nachdem ich die Registry gesäubert und defragmentiert habe. Das dauert so ca. 3- 4 Minuten.
Dieses Image, entweder als Datei in einer logischen Partition oder auf CD/DVD stellt mir im Bedarfsfall (formatierte HDD, total zerschossenes System oder was auch immer) innerhalb von weniger als 5 Minuten meine Systempartition  vollständig wieder her!
Und erstellt auch gleich ein vollkommen neues System, ganz ohne Freischaltung, wenn ich eine Fabrikneue Festplatte einsetze.
Also die gesamte Arbeit, die eine komplette Neuinstallation macht in weniger als 10 Minuten!
Jürgen

« Letzte Änderung: 04.04.04, 21:17:00 von jüki »

« Win XP: prof.sp1Win98: WJView-Fehler »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Systemwiederherstellung
Microsoft hat mit Windows ME die  Systemwiederherstellung eingeführt: Während des Betriebes lassen sich "Wiederherstellungspunkte" setzen, auf die spä...

Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...