Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

lohnt es sich windows xp anzuschaffen

hi, hab eine frage mein rechner hat windows ME, jedoch kommt es öfters vor das windows hängt oder einfach nur irgendwelche fehler hat, außerdem kann ich mit windows me bestimmte programme nicht installieren wie windows media player 10, ...

mein rechner ist ein intel celeron d prozessor mit etwa 800mhz, meine frage ist jetzt ob es sich lohnt für ich weiß nich genau schätze aber 70euro sich windows xp zu holen und es auf meinen rechner zu installieren.

eigentlich geht es mehr darum ob windows xp überhaupt auf den langsamen rechner läuft und wie effizient oder ob es sich doch nur zu sehr langsam läd, ect. da xp sicherlich anspruchsvoller als me ist.

was sagt ihr dazu ??



Antworten zu lohnt es sich windows xp anzuschaffen:

hab ein bisschen sch**** zusammengeschrieben, denn was ich sagen wollt is da xp mehr spielreien hat ect. is meine frage ob es doch nur sehr langsam ordner öffnet oder irgendwie so oder ob es genauso schnell bzw. sogar schneller ist mit laden, öffnen usw. als me auf meinen rechner??

Tach,

also deine CPU-Taktfrequenz sagt net allzuviel über die Gesamtleistung deines Systems aus. Kann ja sein, dass du nur 64Mb RAM hast  ;D
Da müssen mehr Infos her. Ansonsten hatte ich Windows XP mal auf nem Testsystem (Celeron ca 500Mhz, 256MB DDR-333, 80GB 7200-rpm Platte etc) installiert und das lief soweit ganz gut, kommt ja auch immer auf den Verwendungszweck an.

also auf alle fälle nich mehr als 32mb shared memory, 20gb festplatte, naja hauptsächlicher verwenugszweck is internet, musik hören (was ich nämlcih dazu sagen muss, hab winamp und wenn ich dort mal schnell zwischen 2 titel wechsel bleibt windows me hängen XD) und internetspiele, nichts aufwändiges, naja aber konnte schon mal knapp 3h nich ins internet denn sobald ich explorer geöffnet hab gab es ein probel und intgernet explorer musste geschlossen werden ... naja und auch nach entlichen neustarts uhd weiteren versuchen ging s einfach nich irgendwann aus heiterem himmel funktionierte es :/

naja und das is halt störend geht halt nur darum ob das mit windows xp besser wird und ob widnwos bei meinem rechner (hoffe die angaben reichen) effizient läuft.

Naja, der shared Memory is zwar was Anderes, aber egal. Solang du deine Festplatte nicht mit Programmen vollhaust (die sich in die Registry, oder Autostart eintragen) sollte dass eigentlich besser laufen, wenns nur um WinAmp und I-Net (Browsergames) geht. XP is ja an sich ein bisschen stabiler. Solltest dann aber vllt erstmal gucken, ob du irgendwo noch eine Evaluation-Version bekommst (so ne Testversion halt). Ich würde aber spontan aus Erfahrung JA sagen, allerdings ist das ja wirklich von deinem System abhängig (auch vom Alter und Nutzungsdauer, Hardware hat ja auch net ewig die gleiche Performance).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« Netzwerkinstallation über einen RouterRechner zu langsam »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Systemsteuerung
Die Systemsteuerung ist ein Windowsprogramm, mit dem sich viele wichtige Einstellungen vornehmen lassen, man angeschlossene Geräte kontrollieren und Windows-Bestandt...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...