Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Ich kann keine rar. datein öffnen

Hallo ich kann leider keine rar. datein öffnen. ich habe mir auch schon den win.rar. downgeloadet. also ich klicke auf die datei die ich haben will und klicke dann ( mit der rechten maustaste) auf extracting. und nichts tut sich. kann mir bitte einer helfen



Antworten zu Win XP: Ich kann keine rar. datein öffnen:

Hallo,
vor der Benutzung eines Programms,sollte man halt erst deren Bedienungsanleitung lesen... ;)
Ich will aber mal nicht so sein... 8)

Programm starten

Dann auf den Manüpunkt Datei öffnen, dort die Dateiname.rar anklicken und öffnen.

Dann alle Dateien des Archiv, die du dann in einem Fenster siehst auswählen (markieren) und dann den Menüpunkt extrahieren wählen.
Dort noch dass Zielverzeichnis angeben und auf extrahieren, return klicken.
Das solte die Dateien des Archivs in dein gewähltes Zielverzeichnis entpacken.
War das vetrständlich genug ?
Wenn du es so nicht gebacken bekommst,würde ich raten auf gepackte Dateien zu verzichten... ;D
Sir Reklov

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

>>> habe mir auch schon den win.rar. downgeloadet <<< auch installiert ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das ist eine brechtigte frage hck  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
... dann ( mit der rechten maustaste) auf extracting...
Würde dann aber nicht auftauchen  ;)
Eventuell Archiv auch beschädigt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Stimmt allerdings  :o::):-[ habe es gerase mal getestet .... war wohl noch Erinnerung aus WinRar-Zeit
(habs rausgeworfen , hat alles an sich gerissen)  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
...hat alles an sich gerissen
Klar - wenn Du bei "Integration" alles anhakst! Bzw. angehakt läßt.
Wenn Du da nichts anhakst - was ich übrigens bei allen Tools, die sich Dateiendungen "unter den Nagel reißen" wollen mache, bleibt da eigentlich immer eine freie Auswahl.
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich sollte wohl öfter "Benutzerinstallation" wählen statt Standard  :o::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mache ich grundsätzlich, da ich meine Programme eben niemalsnicht in den von den Programmierern vorgesehenen Pfad "C:\Windows\Programme"  installiere, sondern ausschließlich und egalimmer nach "D:\".
Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...wohl öfter "Benutzerinstallation" wählen ...
Nicht öfter, sondern genrell Nur dann erkennt man, was da manchmal noch an "toolen" Zugaben mitinstalliert wird und kann diese abhaken  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bei einigen Programmen wird man aber nicht so recht schlau , was sinnvoll ist und was nicht.
Und ich bilde mir ein , ein wenig Erfahrung zu haben ...
Was soll der NUR-User denn machen , wenn er nur "Bahnhof" versteht ??
Und Hilfe ist ja meistens teuer !!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Bei einigen Programmen wird man aber nicht so recht schlau , was sinnvoll ist und was nicht.
Ist mir eigentlich noch nicht vorgekommen.
 
Zitat
Und Hilfe ist ja meistens teuer !!
Nö, "computerhilfen.de" ist kostenlos.
Jürgen

« Win95: wie kommt man eigentlich zur datenträgerbereinigung?Win XP: links lassen sich nicht in e-mails öffnen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...

Programm
Siehe Software...

Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...