Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win2000: Problem mit W2K Server

Hallo zusammen,

ich habe nach einem Servercrash ( abrupter Neustart durch defektes RAM) folgendes Problem:
Bei normalen Start des Windows 2000 Servers erhalte ich die Meldung Sicherheitskontoverwaltung konnte nicht initialisiert werden : Der Verzeichnisdienst kann nicht gestartet werden. Fehlerstatus:0x00002e1. Klicken Sie auf OK um das System herunterzufahren und wählen Sie beim Nächsten Neustart"Verzeichnisdienste wiederherstellen". Nach Klick auf OK - Neustart- F8-Verzeichnisdienstwiederherstellung(windows 2000-Domänencontroller)
Danach wird der Verzeichnisdienst scheinbar repariert und das System im abgesicherten Modus gestartet. Ein Blick in das Ereignisprotokoll zeigt aber weitere Fehler:
NTDS (244) Datenbank 6.00.3940.0025 startet.
NTDS (244) Die Datenbank initiiert Schritte zur Wiederherstellung.
NTDS (244) Die Datenbank spielt die Protokolldatei H:\WINNT\NTDS\edb.log ab.
NTDS (244) Die Datenbank hat erfolgreich die Schritte zur Wiederherstellung abgeschlossen.
Es ist der Fehler -550(fffffdda) aufgetreten (Interne ID 4042b). Setzen Sie sich mit Microsoft Software Service in Verbindung.
Die Windows-Verzeichnisdienst-Datenbank konnte nicht initialisiert werden und hat den Fehler -550 zurückgegeben. Dieser Fehler ist nicht behebbar, und der Verzeichnisdienst kann nicht mehr ausgeführt werden.

Weiß jemand wie ich den Verzeichnisdienst am elegantesten und schnellsten reparien kann ?

Über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar.



Antworten zu Win2000: Problem mit W2K Server:

Also hab mal gesucht aber der Artikel der sich darauf bezieht scheinst bei MS nich mehr zu geben aber schau dir mal die 2 Links an vielleicht bringts dich weiter:

http://mib.teco.edu/plant_archiv/msg05940.html

und

http://x220.win2ktest.com/forum/topic.asp?TOPIC_ID=2820

Gruß


« Win XP: ybcobmiWin2000: Encarta 2004 - Ordnungszahl in mfc42.dll fehlt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...