Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Zugang zu geretteten Eigenen Dateien (nach NeuInst)

Hallo an alle Profis,

habe folgende Fragen aufgrund folgender Lage:

Mein notebook wurde mir gestern abend von meinen Kindern mit einem Totalcrash übergeben - XP konnte weder im Voll- noch im abgesicherten Modus geladen werden - die Neuinstallation (von Original-CD) meldet einen "irreparablen" Fehler in der markierten Partition und empfahl eine KomplettInst (mit Formatierung).
Da ich aber jede Menge frische ungesicherte Dateien (inkl. mails im Firebird) in den "eigenen Dateien" habe, konnte ich mit mehreren R-Anläufen ein neues System mit den alten Dateien installieren.

Soweit so gut. Aber jetzt werde ich für meinen passwortgeschützten Benutzerzugang bestraft, denn meine persönlichen Dateien werden zwar als ein Ordner angezeigt, sind aber gesperrt - und grade die brauche ich.

1. Frage: kann man den Zugang diesen Dateien wieder öffnen?
2. Frage: welchen Tipp gibt es, wie ich vor einer Total-Neuinstallation eigene Dateien und die Registry absturz sicher anlegen kann (da gab es mal in einem Beitrag einen Link-der aber leider nicht mehr funzt)

Gruß an die Gemeinde



Antworten zu Win XP: Zugang zu geretteten Eigenen Dateien (nach NeuInst):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu Frage 1 sage ich nichts - ich habe mir zum Prinzip gemacht, keinen öffentlichen Support zu leisten, wo es darum geht, geschützte Dateien lesbar zu machen.
Seit nämlich der Sohn eines Bekannten mit einem älteren Hinweis von mir (in einem anderen Forum) die gesicherten Daten seines Herrn Papa knackte.
Er war nicht sehr freundlich zu mir.
Zu Frage 2:
Du kannst alle Deine Daten (Eigene Dateien, Mails, bookmarks, Favoriten, Mailadressen usw) recht gut und einfach auslagern. Wie habe ich in dem Aufastz "Systemhygiene" hier beschrieben:
Eine Neuinstallation steht an
Fragen dazu beantworte ich gerne.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nachtrag:
Wenn sich ein System nicht mehr booten läßt oder anderweitig Daten gerettet werden müssen, schlage ich immer die Methode "BartPE" vor.
Barts PE- builder ist ein von der CD ausführbares Betriebssystem. damit kann man sehr komfortabel Daten retten - entweder durch verschieben (hier mit dem Totalcommander) oder durch Brennen auf CD/DVD. (Hier mit Nero)
Wenn Du diese Datenordner herunter gezogen hast, kannst Du Dir diese dann in Dein neuinstalliertes Windows wieder einfügen und den Ordner/die Dateien mit dem Dir bekannten PW öffnen.
Wie man sich eine solche CD erstellt, habe ich hier beschrieben:

BartPE:
*********
http://home.arcor.de/j120542/allgemein/BartPE-CD_mit_Deutscher_Oberflaeche.pdf

Alternativ kann man sich eine solche CD schon fertig mittels Fliesharing (eMule) besorgen.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

OK ich mache es für Frge 1:

Rechteübernahme nach Neuinstallation:
Zuerst unter "Ordneroptionen" den Haken bei "Einfache Dateifreigabe verwenden" entfernen (gilt nur für XP Prof.). Danach einen Rechtsklick auf den "gesperrten" Ordner durchführen. Im Kontextmenü "Eigenschaften" wählen, Register Sicherheit auswählen, Erweitert anklicken, Register Besitzer auswählen, bei 'Besitzer ändern auf' deinen aktuellen Namen auswählen, Haken bei "Besitzer der Objekte und..." setzen und schließlich auf "Übernehmen" klicken.
Ist dies nicht möglich (XP Home), dann im abgesicherten Modus (beim Booten F8 drücken) starten und die Dateien wie oben beschrieben auf den "Administrator" übertragen. Nach einem anschließenden Neustart (normaler Modus), die Dateien vom "Administrator" übernehmen.

opelmeister
 

Oh Wahnsinn - ich hatte schon alles abgeschrieben und dabei ist es mit wenigen Klicks gerettet (habe prof) - tausend megas Dank

wlhermann


« usb hilfeElsa Win 3.4 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zwischenablage
In der Zwischenablage (eng. Clipboard) oder auch Ablagemappe genannt kann ein Computer Daten speichern, ohne sie endgültig auf dem PC zu abzulegen. So können Da...

Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...