Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win98: Absturz und automatisches Ein-Ausschalten

Hi, arbeite mit 98SE auf Pentium III/500, AX 63 System board, Award BIOS. Seit ca. 3 Monaten stürzt der Rechner manchmal bereits beim Booten ab, manchmal erst nachdem WIN gestartet ist, ohne, dass schon irgendein Programm/Spiel läuft. Ohne Vorwarnung oder Fehlermeldung. Keine neuen Teile eingebaut, nix am BIOS geändert, keine Übertaktung, Lüfter ok usw. Die Kiste springt dann sofort oder auch nach 3 bis 10 Sekunden von selbst wieder an, muss sie dann komplett vom Netz trennen. WIN-, BIOS- oder Hardware-Fehler? Danke für jeden Tipp! Christian    



Antworten zu Win98: Absturz und automatisches Ein-Ausschalten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

schon mal das Netzteil in Betracht gezogen ?

Kannst vielleicht mal eins ausborgen von Freunden/Bekannten um zu versuchen.

Hy,
eventuell ein Spannungsmesser beim freund, wäre noch einfacher, Achim hat ne richtige Vermutung..
MfG


« Win98: es geht um schlichtes uploadWin98: Explorer aufgrund eines ungültigen Vorgangs geschlossen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Pentium
Pentium ist die Bezeichnung für einen Prozessor der Firma Intel. Man unterscheided nach Modellen (und Entwicklungsstufen) Pentium, PentiumII, PentiumIII und PentiumI...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...