Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows Vista: Computer schaltet sich plötzlich aus

Hallo

Seit einigen Monaten habe ich folgendes Problem mit meinem Laptop (HP Pavilion dv9000):

Hin und wieder (sagen wir: 2x pro Monat) schaltet sich der Laptop im Normalbetrieb plötzlich aus. IdR bin ich vollkommen normal im Inet unterwegs, ausser dem Browser keine Anwendung offen. Plötzlich freezed die Maus, 5 Sekunden später wird der Bildschirm schwarz und der Laptop schaltet sich aus.

Schalte ich den Laptop wieder ein, wird auf ein "nicht ordnungsgemässes Herunterfahren" hingewiesen, ansonsten lässt sich jedoch Windows (Vista HomePremium) normal starten und läuft dann auch normal weiter.
Ich habe keine Ahnung, woran dies liegt. Abgesehen von diesem Fehler läuft der Laptop ausgezeichnet.

Folgend kurz die Computerdaten:

HP Pavilion dv9000
WindowsVistaHomePremium (32Bit), SP1
Intel Core2Duo T8300 @2.4GHz
4GB RAM
320 GB HDD



Antworten zu Windows Vista: Computer schaltet sich plötzlich aus:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Lüfter & Abluftöffnungen absaugen .Ggf innen putzen & mehr Luft drunterlassen ...


Kopiert von: unbekannt
Laptop öffnen zum reinigen:

kleiner tip: macht euch ne kleine skizze woher ihr welche schraube habt.
rückseite des lappis sind 2 stück die raus müssen, ganz rechts und links. unter dem lappi sind unter den gummifüssen teils auch welche verborgen, also gummifüsse abmachen. sämtliche schrauben rausmachen, auch die unter der wlan karte, das heisst deckel ab und karte anheben.
bildschirm aufklappen und die scharniere abmachen.
jetzt die tastatur vorsichtig vom bildschirm wegziehen und bei aufrecht gestellten bildschirm anlehnen. sollte das schwarze dünne plastik rausrutschen ist kein problem, einfach vorsichtig wieder reinstecken.
rechts sieht man jetzt einen silbernen kasten. die klebestreifen abmachen (so das man die wieder ranmachen kann) und nun die kleinen und nur die, lösen. rechts neben den 2 ventilatoren sind die kühlrippen die mit hilfe eines staubsaugers und wattestäbchen gereinigt werden. festen staub kann man noch vorsichtig mit einem zahnstocher rauskratzen.

jetzt in gleicher reihenfolge zusammenbauen (achtet darauf das die tastatur richtig einrastet, sieht man von der seite am besten).
wenn des gerät nun angeschaltet wird, wird man rechts, wo die abluft rauskommt, plötzlich wieder einen richtigen luftzug spüren. probierts mal.

noch ein tip: wenn man unter dem lappi hinten rechts und links mit superkleber größere gummifüsse runterklebt, kühlt er besser von unten ab. und wenn man zusätzlich dann noch ein coolingpad benutzt gibts wohl keine probleme. meins ist von hama für 29,00 € mit 2 ventilatoren die über usb laufen.
so, mehr kann ich im moment nicht für euch tun, hoffe aber es hilft weiter. ich hab 14 monate jetzt keine probleme beim spielen, auch nicht im hochsommer 

Überhitzung? Darauf wäre ich jetzt nicht gekommen. Im Zimmer, wo der Laptop steht, ists generell ziemlich kalt (hab mich sogar vor Kurzem darin erkältet...) und genügend Luft sollte von allen Seiten rankommen und auch für die Abluft ist genug Platz.
Ausserdem ist das Gerät noch nicht sehr alt und wenn ich ihn abschalte, verpacke ich ihn immer in eine Laptophülle (Staub). Auch scheint das Problem irgendwann aufzutreten, d.h. unabhängig von der Betriebsdauer und offenen Anwendungen. Vor allem trat das Problem z.B. während des Zockens noch nie auf...

Vor einiger Zeit habe ich mir auch EverestHome runtergeladen für die Messung der CPU-Temp. Da war auch nichts auffälliges, die Temperatur schien weitgehend konstant zu bleiben.

Zu guter letzt fürchte ich mich ehrlich gesagt etwas davor, den Laptop selbständig aufzuschrauben...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Graka (Chip) ist oft das Problem ... beim Spielen & mit 2. TFT z.B.

Hm, die GPU-Temperatur wird nicht angezeigt... Habe deswegen jetzt "SpeedFan" runtergeladen. Laut diesem ist die momentante GPU-Temp auf 50°C. Es ist hier im Zimmer ziemlich kalt und den Laptop habe ich die letzten 2 Stunden nicht benutzt (bis grade eben)...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

HWMonitor meint:

 

Hab jetzt über die vergangenen Tage HWMonitor nebenbei laufen lassen.

Die GPU-Temp stieg nie über 63°C. Dies war auch die höchste erreichte Temperatur unter allen Komponenten.

Der Laptop lief teils 8-12h am Stück. Inklusive Pausen, wo ich ihn nicht benutzt habe, er also einfach an war. Benutzt habe ich ihn ganz normal, d.h. so, wie wenn der Fehler jeweils auftaucht...


« habe xp neu installiert und nun findet er die soundkarte nicht mehrWin XP: Problem mit Funkmaus! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Browser
Der Browser oder Webbrowser ist das Programm, dass die HTML - Befehle einer Internetseite mit Bildern, Videos und Texten auf dem Bildschirm anzeigt. Der Browser ist also ...

Webbrowser
Siehe auch Browser. ...