Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows XP: beim starten kommt bluescreen notebook startet neu

beim starten erscheint ein bluescreen (Ram-Error) das aber erst nach dem Ladebildschirm von XP  kommt und mein laptop startet neu von vorne.


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: Bluescreen



Antworten zu Windows XP: beim starten kommt bluescreen notebook startet neu:


Bei Angabe Fehlermeldung - Ratschlag möglich - jetzt zu ungenau. - Bluescreen liefert Fehlermeldung - Ziffern und Buchstaben genau hierher übertragen. http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm

 

das problem ist, dass das bluescreen einfach zu kurz da is um ein screenshot zu machen. es verschindet <1 sec und dann starte mein notebook neu, so dass ich fast gar nichts aus dem bluescreen lesen kann.


Läßt sich der Bootvorgang per <Pause> Taste stoppen - möglichst im Moment des Bluescreen - / reagiert die Routine überhaupt auf die Pause-Taste?
Vermutlich ein durch BIOS erkannter Hardwaredefekt, der das BIOS zum Abschalten wingt.
Kennst Du die Taste zum Aufruf des BIOS-Setup? - Gleich nach dem Netzknopf drücken - diese Taste betätigen - wird das BIOS-Setup aufgerufen?
 

ja klar ich komm in den bios rein mit f2
die pause taste drück ich in dem moment als der bluescreen kommt jedoch ist dieser so kurz, so dass ich ständig verfehle und der notebook von vorne startet.

das mit der pause funktioniert bis auf den bluesreen. alles andere lässt sich stoppen.

klar ich kann jetzt alles neu installieren, die xp installations-CD ist im laufwerk und komme auf den setup für win xp rein, jedoch verliere ich all meine daten. und bin mir nicht mal sicher, ob das nur ein festplattenproblem oder ram-problem ist.

ps: dabadone = Korax611 habe meine logindaten gefunden für computerhilfen. 

« Letzte Änderung: 19.08.09, 12:20:25 von KoraX611 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wer verbreitet nur Horror, daß bei einer Reparaturinstallation Daten verloren gehen - das ist unwahr!!!
Selbst die installierten Programme bleiben erhalten und werden in die "reparierte" Installation eingebunden wie vorher. - Nur die Systemdaten von CD entsprechen dem Datum der Herstellung der CD.
BS muß mit altem Key neu aktiviert werden und die Updates müssen erneut geladen werden.
(Alles schon selbst erprobt.)
Gemeint ist hier - die "echte Reparatur" (man wird ja beim Anlauf an zwei unterschiedlichen Stellen gefragt "reparieren oder installieren". - Erste Stelle "Installieren"(<Enter>) - zweite Stelle "reparieren einer vorhandenen BS-Installation" - Auswahl und <R> - dann läuft's.
Mach Dir vorher klar welchen Weg Du gehen willst.
 

jo ich versuchs mal mit der reparatur. meld mich wieder wenns so weit ist. gruß + danke


Aufruf BIOS-Setup war gedacht -> "Standardwerte laden" und neuen Bootversuch - ob dann eine bessere Fehlererkennung möglich ist.
 

also dan der eingabe taste bei der installation kommt die abfrage dass ich formatieren soll.
"Die Partition ist entweder zu voll, beschädigt, nicht formatiert oder mit einem inkompatiblen Dateisystem formatiert...." Ich hab aber 57 GB frei, dass sollte nicht das Problem sein, daher denke ich mal, dass die Festplatte korrupt ist und Segment Fehler hat, die nur durch das formatieren evtl. behoben werden können.
soll ich das dann wirklich mit knoppix versuchen?

habe ich schon mehrmals versucht. hat leider nicht funktioniert mit standard settings aus dem bios.


Festplatte korrupt - da würde ich als ersten Versuch die Reparatur des Master-Boot-Record (fixmbr) und der Bootsection (fixboot) an der Eingabeaufforderung (erste Reparaturoption)
Lies dazu bitte bei MS: http://support.microsoft.com/kb/314058/de
Von aktuellem Interesse ist die Erklärung zu den beiden Befehlen an der Eingabeaufforderung der Wiederherstellungskonsole
Wenn dann eine Bestätigung kommt, daß die Festplatte nicht gelesen werden kann (weil sie nicht erkannt wird...?) - ist die Datenrettung per Fremdsystem ratsam (egal welches - obwohl hier so oft von Knoppix geschrieben wird) - geht auch per Notfall-CD:
(Das Image der CD muß entpackt, mit Keybord-Patch verändert und als iso-Image auf CD gebrannt werden.
 

« Vista startet nicht mehr, Widerherstellung nicht "mehr" möglich?!,Windows XP: Nach ein.-und ausbau neuer Grafikkarte piept der Rechner »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!