Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Datenträgerüberprüfung beim Systemstart

Seit einigen Tagen macht mein XP regelmässig (aber nicht immer!!) eine Datenträgerüberprüfung des Laufwerks C: beim Systemstart. Dabei wird nie ein Fehler gefunden. Das System wird immer sauber herunter gefahren, daran kann es also nicht liegen. Ich habe auch überprüft, ob in der Registry ein entsprechender Eintrag vorhanden ist, der die Überprüfung erzwingt - das ist aber nicht der Fall.
Ich weiss, dass man diese Datenträgerüberprüfung generell abstellen kann. Das ist mir aber nicht geheuer, denn irgend einen Grund muss es ja geben, warum sie überhaupt läuft!

Ich freue mich auf eure Tipps
Chris



Antworten zu Win XP: Datenträgerüberprüfung beim Systemstart:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ein Tipp von 'Chip-Online'

 Beim Starten von XP wird jedes mal die Datenträgerüberprüfung durchgeführt. Wie kann ich das abstellen?

Start > Ausführen > regedit
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager

Die Überprüfung wird über den Wert "BootExecute" gesteuert. Ist der Eintrag bereits vorhanden, muss nur der Wert entsprechend geändert werden. Ist der Eintrag nicht vorhanden, muss ein neuer Eintrag (Wert der mehrteiligen Zeichenfolge, REG_MULTI_SZ) mit dem Namen "BootExecute" angelegt werden.

Als Wert sind folgende Eintragungen möglich:
"autocheck autochk *"
"autocheck autochk /P *"

Im ersten Fall wird chkdsk nur bei Problemen ausgeführt, im zweiten Fall erfolgt bei jedem Systemstart eine Datenträgerüberprüfung.

Beispiele siehe hier:

Tja, wie gesagt hab ich diese Einstellung überprüft, der Eintrag lautet bei mir "autocheck autochk *" - also nur ein Check bei Problemen....

Trotzdem danke für die rasche Antwort!

Chris

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein paar weitere Lösungen per E-Mail.

Ich entdeckte, dass in der Windows-Registry ein Wert existiert, der den Shutdown wesentlich beschleunigt. Dieser Wert lässt Windows seine derzeit laufenden Programme wesentlich früher rausschmeissen: Anstatt nach spätestens 20 Sekunden wird ein Programm (je nach Einstellung des Users) sogar schon nach einer Millisekunde in die Windows-Jagdgründe geschickt. Das Problem hierbei ist, dass Daten in manchen Fällen nicht mehr korrekt auf die Festplatte geschrieben werden, was Windows veranlasst die Überprüfung zu starten, auch wenn nichts weiter geschehen ist. Es erkennt dann den Shutdown als plötzlichen Neustart des Rechners.
Befolgen Sie folgenden Tipp:
Windows XP wesentlich schneller herunterfahren lassen

Setzen Sie alle Werte nun auf „20000“ zurück. Es ist durchaus möglich, dass ein Systemtuningtool (oder Sie selbst) den Wert herunter gesetzt haben – nur wenige Seiten oder Tools erwähnen den Nachteil, der da entsteht (siehe auf jener Seite ganz unten).

Das Problem scheint behoben zu sein nachdem ich die verschiedenen empfohlenen Aktionen durchgeführt habe!

Vielen Dank für Eure Hilfe

Chris

Habe das selbe Problem, aber beises ist bei mir nicht der Fall.

Habe das System komplett neu gemacht, weil XP beim hochfahren Fehler auf den Platten anzeigte und sich nciht mehr starten ließ.

Nun mit neuem windows sagt er immer das Datenträger überprüft werden müssen, aber das jedes Mal. fehler findet er wie oben auch bei mir keine.

Habt ihr noch eine Idee?
Vielleicht ein repair tool, was ich statt dessen von Windows drüberlaufen lassen kann?


« Win XP: Zugriffsverweigerung bei adresse 0044uswWin95: 98 / XP 2000 Hilfen , Schaut mal hier rein !! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...