Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP Freischaltung umgehen bei Neuinstallation

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Bitte helfen Sie mir mit einem kleinen Problem, welches ich schon des öfteren gehabt habe und zwar jedes mal wenn mein Laptop abkackt muß ich anschließend wieder alles neu aufspielen und vor allem jedes mal wieder alles neu anmelden, dies kann ganz schön nervig sein!!!
Darum bitte ich Sie mir zu veraten, wie ich diese Freischaltung am einfachsten umgehen kann.


Recht herzlichen Dank schon einmal im vorraus:   Michael Neumann



Antworten zu Win XP Freischaltung umgehen bei Neuinstallation:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ganz einfach,in dem mann sich ein drive images programm sich zulegt.nach einer erstinstalation ein images anlegen,nach dem mann die aktevierung vorgenommen hat und diese sich aufhebt.natürlich können weitere festplatten sicherungen angefertigt werden.sollte mal was schief gehen hat man ruck zuck sein system wieder.
schauen z.b. http://www.paragon.ag/ger/versionen7.htm
oder mal in die pc-zeitschrift schauen auf deren cd-dvd haben die auch
ab und an vollversionen drauf (unendgeldlich nur anmelden)
z.b. pc-go dvd ausgabe 2/2006 (paragon drive backup 7 pe

« Letzte Änderung: 01.02.06, 21:36:36 von peter50 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich erlaube mir hier bei Gelegenheit über die komische Hotline von Microsoft zu schimpfen. Ich rufe dort an, weil Win neu draufgemacht und er Aktivierung will - soweit ok. Die Frau vom Callcenter (in Russland, wenn ich Akzent und sehr schlechte Sprachkenntnisse berücksichtige  ;) ) meinte auf wieviele Rechner ich denn noch Windows installieren will.
???????? ich meinte, er wäre nur auf 1. --- später kamm ich drauf, dass es vorinstalliert war und der Hersteller wohl schon 1 mal aktiviert hat - oh wie schlimm (=Ironie) --- Grosszügigerweise gab sie mir unter der Anmerkung dass es das letze mal wäre die Aktivierung. 2 Monate später habe ich nochmal angerufen und eine andere Mitarbeiterin verweigerte mir die Aktivierung. Ich stehe wohl auf der Liste ! :o  Nun, ich muss aufgrund der Tatsache, dass Microsoft so tolle BS macht, es öffter neuinstallieren und als "glücklicher" Besitzer einer Original WinXP-CD mit DriveBackups rumhantieren...
Wozu habe ich 100€ bezahlt, hätte ich nur mein PC ohne Win gekauft und 100€ behalten. Ich gebe es gerne zu, können mich gerne verklagen, der Richter wird sie auslachen! Soll ich zwei mal im Jahr die gleiche WinXP Version kaufen, wenn ich sie alle 3 Monate neuinstallieren will ??!!

« Letzte Änderung: 02.02.06, 02:36:30 von pn1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wenn keine Hardware geändert wurde, genügts auch die wpa.dpl zu sichern nach der Aktivierung. Kann man hinterher wieder nach c:\windows\system32 kopieren.

Man liest öfters, daß seit einigen Servicepacks der Trick mit wpa.dbl nicht mehr funktioniert.

Ich mache mein XP ca. alle 14 Tage neu und brauche dazu nie Microsoft.

Ein Image von C: mit Acronis auf D: ablegen ist der beste Rat, den man geben kann.

« Letzte Änderung: 02.02.06, 11:26:29 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dem kann ich nur zustimmen.
Ich habe diese Aktivierung (bei meinem System) vor über 3 Jahren das letzte Mal gemacht - und seitdem dieses XP gewiß schon 50x neu installiert.
Nach der Installation des Betriebssystems und der Aktivierung (per Telefon!) und noch vor dem ersten Gang ins Internet defragmentieren und ein Image erstellen - man hat nie wieder Probleme! Und immer ein innerhalb von 2 Minuten installiertes, garantiert Virenfreies, neues System. das liegen lassen und immer mal wieder updaten - dann ist man auf einer sicheren und schnellen Seite.
Abgesehen davon, das ich bislang die Mitarbeiter von Microsoft nur ausgesprochen höflich erlebte. So etwas, wie beschrieben, kenne ich nicht.
Jürgen


« Win XP: Formatierung hängtWin98: Wie benenne ich mehrere Dateien auf einmal um ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...