Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Mehrere Provider unter KMail

Ich möchte KMail so konfigurieren, dass ich es für meine drei Provider benutzen kann. Die Hilfe habe ich nicht nachvollziehen können, weil ich das Netzwerk in KMail nicht gefunden habe, in welchem ich das einrichten soll??

fred2


Antworten zu Suse: Mehrere Provider unter KMail:

Hallo Fred,
mit  KMail kannst Du verschiedene E-Mail Konten verwalten und mit allen möglichen Postfächern eine Verbindung aufbauen, aber den Netzzugang stellt Dein Router her. Die Netzwerkkonfiguration ist auch gelaufen.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Rolf,

ich habe mich wohl unklar ausgedrückt und bei Euch alten Füchsen vorausgesetzt, dass Ihr alles im Kopf habt, ich meine wortwörtlich!

Neuer Versuch: In den Hilfen zu KMail habe ich unter KMail einrichten nachgelesen und - normalerweise bin ich des sinnentnehmenden Lesens kundig, obwohl man sich in Linux an einige neue Bergriffe gewöhnen muss - dabei verstanden, dass das über "die Seite Netzwerk" gemacht werden soll und da komme ich nicht weiter. Im Englischen steht es auch nicht anders.
Im Handbuch zu KMail steht unter "Mehrere Postfächer einrichten: "Wählen Sie Einstellungen>KMail einrichten ... und benutzen Sie die Seite Netzwerk ... und da reißt bei mir der Faden ab.
Wenn Du mir helfen willst/kannst kannst Du mir ja vielleicht helfen zu verstehen, wie ich da weitermachen soll oder wenn Du es selber kannst, kannst Du es mir sicher auch so erklären.
Andere Frage: Mir schickt jemand Mails mit total kleiner Schrift und - in Windows kein Problem - ich schaffe es bisher nicht, die Schrift für das Lesen zu vergrößern.

Hoffentlich habe ich mich jetzt verständlich ausgedrückt.

A bient^ot, (Wie Du sehen kannst, bekomme ich den accent circonflex auch nicht an die richtige Stelle. Vermutlich habe ich  die falsche Schrift eingestellt. Bei der Installation wurde ich zwar gefragt, aber es ist mir da nicht klar geworden, was genau gemeint ist und die Akzente brauche ich, denn ich schreibe vielo in Französisch).
Du kennst ja meine Anfänge. Ich habe noch ein paar Dinge, die dem Anfänger Schwierigkeiten bereitne, aber jetzt bleibe ich dabei, obwohl ich Windows erst einmal behalte.
fred2

Hallo Fred,
ich muß gestehen ich ziehe in den seltensten Fällen die Hilfe zu Rate, so wie auch in diesem Fall.

Richte Deine Postfächer folgendermaßen ein:

Einstellungen – KMail einrichten – Konten einrichten. Dann unter Empfang und Versand die nur Dir bekannten Daten eingeben. Fertig! Bei Bedarf wiederholst Du diesen Vorgang mit Deinen verschiedenen Postfächern.
Unter Identitäten weist Du jetzt den einzelnen E-Mail-Adressen eine Identität zu. Fertig.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Fertig ? nicht ganz. Im Konfiurationsdialog von Kmail klicke auf Erscheinungsbild. Hier kannst du die Schriften einstellen. Damit es auch mit der französischen Sprache klappt, installiere per yast das kde3-i18n-fr Paket nach. Anschliessend Startest Du das Kontrollzentrum (Desktop konfigurieren, Persönliche einstellungen )
klicks auf ->Regionaleinstellungen und Zugangshilfen->Land Region Sprache und fügst französich hinzu. Anwenden klicken nicht vergessen. Dann auf Tastaturlayout->Tastaturlayouts aktivieren. Hier füge deutsch und französich hinzu.  Wenn Du hier deutsch nicht hinzufügst, hast Du sonst neben französich nur ein US Layout verfügbar. Die Defaultsprache schiebst du ganz nach oben und klickst wieder anwenden. Nun erscheint in der Taskleiste die Landesflagge. Hierüber kannst Du nun das Landeslayout wählen, wie Du es vielleicht in Windows gewohnt bist.

Es schadet auch nicht der Susie ein paar Schriften beizubringen. In yast ->Software installieren oder löschen gebe als Suchbegriff Fonts ein und installiere die TTF-Fontpakete und zusätzlich Bitstream Vera ( brauchst Du für Google Earth ), susefont und Linux Libertine. Über yast ->Software-> Online Update kannst Du das MS-Schriftpaket zur Installation ankreuzen, damit die Susie auch Arial und Co. kennt.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Doc,
das mit den Sprachen habe ich jetzt gemacht: Ich kann jetzt die Akzente normal setzen. Beispiele: è, é ê.
Einige Schriften konnte ich auch installieren, aber Bitstream Vera, susefont und die MS-Schriftarten ist bei "suchen" selbst online nicht gefunden worden.
Andere Frage: Ich habe heute die neue Google-Earth-Version heruntergeladen und darauf geachtet, dass es die Linuxverion ist. Die Version, die ich nun auf der Platte habe, nennt sich aber Google EarthWIN.EXE. Wie soll ich die denn ans Laufe bringen?

Für heute erst einmal vielen Dank,
fred2

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Fred,

hast Du denn schon die Installationsquellen hinzugefügt ?
wenn ja, suche gezielt, gib als Suchbegriff in yast bitstream ein. Den Font brauchst Google Earth, wobei wir beim Thema wären. Wenn Du mit Firefox die Google Earth Startseite ansurfst, bietet Dir google normalerweise automatisch die Linuxversion an. Du hast leider die Windowsversion erwischt. Warum ? Weil google derzeit einen Fehler im System hat und auch bei Linux die Windowsversion anbietet.  Mal sehen wann google es bemerkt....

Aber bevor Google Earth läuft, muss Deine Grafiikarte mit 3 D Unterstützung laufen. Welche war das denn nun gleich ?

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Doc,

sag mal: Wann schläfst Du eigentlich? Bist Du eine Person oder seid Ihr mehrere hinter dem Namen Dr. Suse? Das ist ja unglaublich, was Du alles machst!
Vielen Dank zu Deinen Hinweisen zu Google Earth. Das brennt mir aber im Moment nicht so sehr auf den Nägeln. Ich möchte noch eimal das verwalten von mehreren Providern in KMail ansprechen. Natürlich habe ich alles so gemacht, wie Rolf58 das noch einmal geschrieben hat, aber ich glaube, er hat nur einen Provider und der Rest ist für ih Theorie. Konkret habe ich da noch eine Frage zu den Identitäten: Ich bin davon ausgegangen, dass ich pro Nutzer eine Identität eintragen kann. Ist das richtig oder kann ich für jeden Provider eine, vielleicht sogar dieselbe Identität eintragen? Ich habe kein Problem beim Abfragen der Post mit dem ersten Provider. Wenn ich aber alle oder die danach eingetragenen Provider abfragen möchte, bekomme ich die Fehlermeldung "Keine Verbindung zum Rechner localhost. Ich weiß nicht, ob Dir das viel sagt.
Bei meinem Sprachenproblem bin ich jetzt in der Situation, dass normal alles in Deutsch ist, nur in KMail ist auch die Systemsprache Französisch. Das stört mich nicht weiter, aber so nach und nach werde ich versuchen, das wieder zu ändern.

Have lots of fun yourself,
fred2

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Fred,

Bin halt ein Nachtmensch.....

Identitäten in Kmail.
Kmail ist in der Sache ein Chamelion. Es kann beliebige Identitäten annehmen. Wenn Du die Konfiguration zu den Identitäten näher beleuchtest siehst Du folgende Felder:

Reiter ALLGEMEIN

Ihr Name: Da kommt der Name rein, den Kmail übermitteln soll
Organisation: Kann leer beleiben oder reinschreiben was Du denkst
Emailadresse: die muss real sein z.B. fred@gmx.de und zum Provider passen, den Du Im Feld spezielle Versandart einträgst.

Reiter ERWEITERT

Antwortadresse: kann leer bleiben oder eine Emailadresse für die Rückantwort z.B. info@fred2.de eintragen
Blindkopieadressen: wie vor
Wörterbuch: Standardwörterbuch für die Rechtschreibprüfung auswählen, ggf. passendes aspell paket per yast nachinstallieren

Ordner für versandte Nachrichten: Hast Du spezielle Ordner in Kmail angelegt ( Rechstklick auf die Ordner im Kmail Hauptmenü), kannst Du hier auswählen, wo Kmail die versandten Nachricht ablegen soll.

Entwurfsordner: wie vor

spezielle Versandart: hier kommt der Provider rein, über den die Mail verschickt werden soll. z.B. freenet.de , web.de u.s.w.
Ist eigentlich das wichtigste Feld, wenn Du mehrere Provider hast.
Die müssen vorher aber im Reiter Konten-Versand definiert worden sein, sonst kannst Du hier nichts auswählen. Die Namen der Einträge müssen konform laufen. Hast Du in Versand z.B. für die Versandart web.de angegeben, musst Du hier den gleichen Namen eintragen, der in der Liste der Versandadressen steht.

Reiter Signatur und Bild: selbsterklärend

Wenn Du nun mehrere Identitäten angelegt hast, kannst Du bei der Mailerstellung aus den Identitäten wählen. Automatisch wird die passende Signatur in die Mail eingetragen, sofern hinterlegt und der Provider für den Mailversand ausgewählt.

Kmail kann ne ganze Menge guter Dinge. Wenn Du Ordner anlegst, kannst Du die Mails auch gleich einsortieren lassen.
Bei der Anlage der Mailkonten ( Konten -> Empfang ) kannst du gleich den Zielordner worin die eingehende Mail abgelegt werden soll, auswählen.

Spambehandlung:

Die Pakete spamassasin und bogofilter per yast installieren.

Dann in Kmail Extras klicken -Antispam Assistent und dem Dialog folgen.

In der Menüleiste siehst Du einen grünen Ball und einen grünen Haken. Mit dem grünen Ball markierst du unerwünschte Mail. Kmail lernt die Adressen, so dass diese zukünftig gleich im Mülleimer landen. Solltest Du dich einmal geirrt haben, hebst du mit dem grünen Haken die Spammarkierung wieder auf. Der Mülleimer wird automatisch beim Schliessen von Kmail gelöscht ( ist abschaltbar ).

Antivir:

Möchtest Du für Windowsuser die Dienstleistung erbringen Viren zu vernichten, musst Du das Paket clamav mit yast installieren. Aktivierst Du anschliessend im Menü-Extras den Antivirus Assistenten, werden die Mails zukünftig auf Viren geprüft. Damit die Virensignaturdatei immer aktuell ist, muss auch clamav und freshclam in yast -System- Runleveleditor- Expertenmodus in Runlevel 3 und 5 aktiviert werden.
Als Linuxuser kannst du diese Systembremse aber mit ruhigem Gewissen weglassen. Die Viren funktionieren nur bei Windowssystemen. Für Linux gibt es keine dieser Bösewichter mehr. Der Letzte seiner Art wurde Anno 2003 gesichtet. Von den insgesamt 41 bekannten Linuxviren kann durch die getroffnenen Massnahmen seitens der Kernelprogrammierer zum Leidwesen der Antivirsoftwarehersteller keiner mehr Schaden anrichten. Zwischenzeitlich sind für Windows über 200.000 dieser "kostenlosen Zusatztools" erschienen.   

Have Fun
 
 

« Letzte Änderung: 14.01.07, 14:19:24 von Dr. SuSE »

« Suse: 10.2: Software von DVD installierenSuse: Beitrag geschlossen, da gelöst. ??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...