Lösung: "Unknown command }, try help."

Wenn man in FHEM die Konfigurationsdatei direkt bearbeitet, tauchen bei aufwendiger Eingaben schnell die ersten Fehler auf - zum Beispiel:

» Unknown command }, try help.
» Unknown command ), try help.
» Unknown command } }, try help.

In den meisten Fällen liegt das daran, dass man die Sonderzeichen in FHEM nicht richtig maskiert hat: Statt einem einfachen Semikolon muss man beim Bearbeiten der fhem.cfg immer zwei Semikolons angeben, außerdem muss jeder Zeilenumbruch innerhalb eines "define" mit einem Backslash ("\") abgeschlossen werden - zum Beispiel:

fhem("set Lampe on");;\

oder:

if ("$EVENT" eq "on") {\
     fhem("set myMPDSZ playfile fenster-geoeffnet.mp3");;\
}\


Vergisst man ein Semikolon oder den Backslash am Ende der Zeile, ist der Befehl für FHEM noch nicht abgeschlossen, neue Zeichen wie "(" oder "{" oder "}" verwirren das Programm dann und ein Fehler wie "Unknown command }, try help." erscheint nach dem Speichern.

Zum Finden der Fehler kann man sich die Definition des einzelnen Device aber auch direkt im Web-Interface anzeigen lassen, hier braucht man keine doppelten Semikolons oder Zeilenumbrüche maskieren - wie das geht, zeigen wir hier:

» http://www.computerhilfen.de/info/fhem-daten-eingeben-fehler-finden.html
« Perl-Fehler in FHEM: "Global symbol $Variable requires explicit package name"Bewegungsmelder in FHEM: So registriert man eine Bewegung! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!