Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Seite kann nicht angezeigt werden


hallo, mein freund hat große probleme mit t-dsl eine internetverbindung herzustellen! er hat mich deshalb gebeten des problem mal hier zu posten. das forum hier ist die letzte hoffnung die er noch hat...

also folgendes problem:
mein freund hat bei der telekom dsl beantragt, und der anschluss ist auch freigeschaltet!
das modem (Teledat 431Lan-DSL) ist angeschlossen und funktionsbereit (die 3 lämpchen bei "power", "t-dsl" und "lan" leuchten grün)
als nächstes hat er die software "t-online 6.0" installiert und alle daten eingegeben!
wenn man jetzt auf den button "verbindung herstellen" klickt zeigt die "t-online-software" an, dass man online ist. die online-zeit läuft und die vergebene ip wird auch angezeigt.
wenn man jetzt aber versucht auf irgendeine internetseite zu kommen, zeigt der browser immer die meldung "die seite kann nicht angezeigt werden"dabei ist es völlig egal welche seite man aufrufen will (google, kicker, ...) es kommt immer die gleiche meldung!

seit der installation von t-online 6.0 kommt beim systemstart auch immer eine fehlermeldung:
Infocockpit.exe - common language runtime debugging services

Die anwendung hat einen ausnahmefehler verursacht, der nicht verarbeitet werden konnte.
Prozess-id=0*158(344), thread-ID=0*15c(348)
Klicken sie auf ok um die anwendung abzubrechen oder auf abbrechen um sie zu debuggen.
es könnte sein, dass diese fehlermeldung damit etwas zu tun hat.


hat jemand eine idee, an was das liegen könnte? ist irgendwo etwas falsch eingestellt, oder gibt es vielleicht noch eine andere möglichkeit ins internet zu kommen, außer mit "t-online 6.0" ??


Antworten zu Seite kann nicht angezeigt werden:

Ich nehme mal an du nutzt den IE oder ?

IE -> Extras -> Internetoptionen -> Erweitert ->

Häkchen vor setzen bei:
"Skriptdebugging deaktiveren (Andere)" und "Skriptdebugging deaktvieren (Internet Explorer)

Häkchen weg nehmen bei:
"Skriptfehler anzeigen"

***

Was für eine Firewall ?
Diese dann vielleicht richtig einstellen, wenn nicht mal Google funzt, die Seiten nicht angezeigt werden.

***

Ohne Software kommt man normalerweise auch ins Netz.
Hab meine von freenet auch nicht installiert hier.
Oder geht das bei "T-Online-Nutzer" nicht ? Hmm.



Die Häkchen waren schon so gesetzt bzw. nicht gesetzt ;-)


Firewall ist keine drauf! Vor einiger zeit hatte er mal "zone alarm" drauf, aber die firewall ist deinstalliert!
könnte es trotzdem sein, dass da noch irgendwelche einstellungen immer noch auf dem computer sind und die dafür verantwortlich sind??


Wie kommt man denn genau ohne software ins netz??   :)

Ich hatte auch mal ZoneAlarm, und habs über den normalen Weg nicht deinstalliert bekommen bzw. nicht vollständig entfernt bekommen. Aber ob´s dann daran liegen könnte, da bin ich leider bissel überfragt.
Start -> Ausführen -> regedit
Da könnte man höchstens bissel rumstöbern, ob unter "Software" noch was von Zone vorhanden ist.

Oder aber hiermit probieren: http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13009733.html

Ist AntiVir 7 evtl. installiert ?
Dadurch könnte auch die Fehlermeldung kommen mit der Infocockpit.exe.

Wie man ohne CD ins Netz kommt ?
Ich hab meine Fritz!Box dran, das reicht aus um ins Netz zu kommen.
Dann halt über den normalen Weg, IE oder FF anklicken.  ;)

 


soweit ich das beurteilen kann ist zone alarm komplett vom computer runter! der installationsordner ist gelöscht und in der registry hab ich auch schon nachgeschaut und nichts mehr gefunden.  ;)
ich weiß nur nicht, ob das programm vielleicht auch etwas in den windows-dateien, die für die netzwerkeinstellungen verantwortlich sind, verändert hat.

antivir ist installiert, aber ich weiß jetzt nicht genau welche version es ist. frag ich nachher nochmal nach!!  aber ich glaub es ist noch ne ältere, weil er ja eben schon lange nicht mehr im internet war zum aktualisieren  ;)
könnte antivir vielleicht irgendwas mit dem problem zu tun haben??

Hat denn keiner mehr eine idee, an was es liegen könnte??  :(

 ;D

keine Panik - schmeiß erstmal diesen T-Online-Mist vom rechner.

Windows 2000/XP:
Start > Einstellungen > Netzwerkverbindungen

Klicken Sie auf "neue Verbindung". Der Assistent wird nun alle nötigen Informationen abfragen.

 
 
2. Zugangsdaten eingeben
Benutzername: Geben Sie in dieses Feld nacheinander und ohne Leerzeichen folgende Nummern ein: Anschlusskennung (12-stellig) + T-Online Nummer (meist 12-stellig) + # + Mitbenutzernummer (für den Hauptnutzer immer 0001). + @t-online.de Ihr Benutzername könnte dann so aussehen: 00012345678906112345678#0001@t-online.de

Kennwort: In dieses Feld tragen Sie Ihr Zugangskennwort (Ihr persönliches T-Online Kennwort) ein.

Rufnummer: einfach eine 0 eingeben.

 
 
3. Gerät auswählen
Wählen Sie hier den auf Ihrem System installierten T-DSL Treiber aus (PPPoE-Treiber).

Hinweis: Wenn Sie in der Liste "Gerät" keine Einträge sehen, ist Ihr Modem / Ihre ISDN-Karte nicht korrekt installiert. Bitte überprüfen Sie in einem solchen Fall, ob Sie alle Installationsschritte durchgeführt haben, die der Hersteller des Gerätes empfohlen hat.

 
 
4. Kennwort eingeben
Windows bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Kennwort dauerhaft zu speichern. Beachten Sie jedoch, dass ein im Computer gespeichertes Kennwort durch andere Benutzer oder spezielle Programme ausgespäht werden kann. Sie sollten es daher aus Sicherheitsgründen nicht abspeichern, sondern bei jeder Verbindung neu eingeben.

Nun kann die erste Verbindung aufgebaut werden




WICHTIP - Windows XP Firewall MUSS aktiviert sein - WICHTIG

WICHTIG - nachdem der Zugang steht, Antivir updaten - Windows XP updaten (bei ungültigem Key, meld dich bei mir per ICQ 337783813, ich hab da ne Lösung)

Modem-PPPoe-Treiber gibt es auf der T-Online Seite, wenn der noch nicht drauf ist.

Ach noch was, unter Windows XP brauchste den PPPoe Treiber nicht, da WinXP dieses Protokoll schon von Haus aus unterstützt.

 ;D


ja perfekt!!  :D
genau so eine anleitung hab ich gesucht, wie man ohne die software mit dsl ins netz kann!!
vielen dank!!  :)

werd das auf jeden fall ausprobieren!!

aber mich wundert es wirklich, dass doch so wenige leute probleme mit der software haben!!
ich nutze auch t-dsl, aber schon ein paar monate länger. ich hatte genau das gleiche problem. die software zeigt an, dass man online ist, aber es ließ sich keine einzige seite anzeigen!!
nur hatte ich das glück, dass bei meinem modem noch das programm "online control" dabei war und damit bin ich ohne probleme ins internet gekommen. das programm erkennt leider das modem von meinem freund nicht, sonst wär das problem schon gelöst!!  ;)

hat denn sonst wirklich niemand mehr probleme mit t-online 6.0 ??

Leider auch kein erfolg!!  :(

die netzwerkverbindung zeigt zwar als status "online" an, aber es kann nach wie vor keine einzige internetseite angezeigt werden.

ich glaube irgendwas ist da falsch eingestellt...

keiner mehr ne idee, an was das liegen könnte??

sieh mal in die Netzwerkeinstellungen, ob da irgendein falscher DNS eingetragen ist oder so etwas. Mach auch mal eine Konsole auf und gib
ping www.heise.de
ein. Da sollte eigentlich etwas mit Zeitangabe zurückkommen.


du meinst jetzt bei den tcp/ip-einstellungen, oder??
nein, da ist alles auf automatisch beziehen eingestellt!

das mit dem ping in der konsole wurde auch schon ausprobiert, als wir mit jemand vom t-online-kundenservice telefoniert hatten! welche zeitangabe jetzt genau kam, kann ich dir nich mehr sagen, aber der kerl an der hotline hat auch gemeint, dass das signal (also ip) bei ihnen ankommen würde!
also rein theoretisch ist der computer online, aber irgendwie ist er auch nicht online, weil keine internetseite angezeigt werden kann.
haben jetzt auch schon verschiedene browser ausprobiert, aber bei allen das gleiche ergebnis!!

 ???

« Mehr erlaubte Zeichen im Textbox im MS AccessSony Vaio Notebook -Lan-Ethernet- funktioniert nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...