Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Openoffice Listenseriendruck

Hallo Leute,
ich möchte einen frei gestaltbaren Listenseriendruck (auch Verzeichnis- oder Katalogseriendruck genannt) erstellen und KEINEN SerienBRIEF! Frei gestaltbar soll heißen: ich kann aus der verknüpften Datenbasis (=Tabelle) bestimmen, welche Daten (=Tabellenspalten) zu jedem Datensatz (=Tabellenzeile) in welcher Position und Formatierung im Seriendruck erscheinen, und was unter bestimmten, festzulegenden Bedingungen sonst noch gedruckt werden soll. In MS Word funktioniert das seit Urzeiten mit der Seriendruck-Funktion durch Verknüpfung mit einer Excel-Tabelle und Einfügen von Seriendruck- und Bedingungsfeldern.
Ich fühle mich von OpenOffice leicht ver@&$©#t, wenn mir zu der Suche nach diesen alltäglichen Funktionen selbst heute noch (bei Version 4, writer natürlich) konsequent nur der völlig uninteressante SerienBRIEF angeboten wird, und möchte mich daher hier, wo sicher Profis mitlesen, letztmalig vergewissern: kann man mit OpenOffice nun einen normalen, frei gestaltbaren Seriendruck erstellen - oder nicht?  [???]
Vielen Dank schon im Voraus für die Hilfe  :D


« Überspielen meiner vorhandenen Daten und Skype-undE-Mailverbindungen auf einen neuen Rechner (LaptopBild im ImageEnlarger speichern »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...