Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Festplatte beim Windows installieren versehentlich gelöscht.

Hallo,

Ich habe ein großes Problem.
 Wie ihr aus dem Betreff entnehmen könnt, habe ich meine Festplatte bei der
 Installation versehentlich gelöscht.

 Wer nicht weiß was ich meine, hier ist ein Bild
http://i.computer-bild.de/imgs/6/1/1...51d29284c2.jpg

 Wie kann ich jetzt meine Daten aus der HDD wieder bekommen?

 Von mir aus kaufe ich auch kostenpflichte Programme, da gewisse Daten mir sehr wichtig sind.

Ich habe die Partition gelöscht im Installations Menu...

 Nun habe ich die HDD dann über Systemsteuerung und "Festplattenpartition erstellen oder formatieren"
 erneut "anzeigen " lassen, also neu partitioniert, und die Daten waren verschwunden.

 Danach habe ich mit dem Recovery - Programm "MiniTool Power Data Recovery" unter der Option "Lost Partition Recovery" gesucht,
 und tatsächlich meine Daten gefunden!

 Das riesen Problem allerdings ist jetzt, das zwar die Daten alle da sind, auch mit ihren richtigen Namen und Dateigrößen und Ordnerstrukturen,
 allerdings, kann ich keine davon öffnen!

 Weder PDF's noch Fotos, noch Videos usw.


 Weiß jemand, woran das eventuell liegen kann?


 Vielen Dank



Antworten zu Festplatte beim Windows installieren versehentlich gelöscht.:

Wenn du vielleicht nur das Verzeichnis auf der gelöschten Festplatte gefunden hast, dann sind das eventuell nur die Dateinamen - die möglicherweise nicht mit den eigentlichen Daten in Verbindung stehen.

Ich rate den "selbst Datenrettern" in ähnlichen Situationen:
Datenträger mit den "zu rettenden Daten" aus dem System entfernen / jegliche weitere Schreibvorgänge darauf vermeiden.

Platte an einen anderen Rechner koppeln, auf dem die Software "RECUVA" gestartet wird und von dem aus die "in Mitleidenschaft geratene Platte" im "Tiefenscan" abgesucht wird.

RECUVA gibr zum Abschluß eine Übersicht welche Daten wieder hergestellt werden können -> diese müssen (soweit wieder herstellbar) auf einen anderen Datenträger geschrieben werden ! ! !
https://www.piriform.com/recuva/download
(Ich habe die "Free"-Version getestet - hat Aufgabe wie erwartet realisiert.)

Übrigens:
Teste bitte selbst mal den eingefügten Link in der Problembeschreibung an.
Die URL scheint "unbrauchbar verkürzt" worden zu sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habs dann schon vermasselt :-\:'(:'(:'(

Ich hatte nach dem Recovern, die Daten auf die gleiche PLatte abspeichern lassen.

Nun wie gesagt, die Daten mit ihren Namen und voller Größe sind da..
Aber ich kann verdammt nochmal nicht draufgreifen....


Aber auch die Dateien, die als Zustand "exzellent" markiert sind, kann ich bei der Wiederherstellung nicht öffnen..

Kann es was damit zutun haben, das ich nun auf WIN 10 Enterprise bin,
und die Daten waren auf WIN 7 bzw. WIN 10 Pro ?

Handelt es sich bei den als "rxcrllrnt" eingestuiften Daten um "selbst erarbeitete Produkte" (oder Dowbloads) - dann sind das doch keine "Programmbestandteile", die ein bestimmtes Betriebssyst5em nötig haben.
Wenn die Dateien (inkl. Dateinmanserweiterung) auf einem anderenm Medium gespeichert wurden, dann sollten sie sich mit dem Programm öffnen und bearbeiten lassen, dem die Daten mit der jeweiligen Dateinamenserweiterung zugeordnet sind.
Prüfe die Dateien ob sie unter "Eigenschaften" jetzt mit irgendwelchen Attributen behängt sind.

Korrektur:
"rxcrllrnt"  -   "excellent"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Dateien die ich benötigt habe, waren auf der HDD alle in einem Ordner.
 Kein Temp oder ähnliches, auch kein komplizierten Daten, einfache JPEG's
 PDF's oder MPEG4.

Wenn deine Frage beantwortet,
Wenn nicht bitte nochmal anders stellen =)


« GreasemonkeyFax-over-IP Lösung? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...