Free (oder günstiger) E-Mail-Anbieter mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ich bin auf der Suche nach einem guten E-Mail-Provider mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Aktuell bin ich bei GMX und es nervt, wie unsicher das bei den ist.
Ich will nicht zu Outlook, Yahoo, Google oder einem anderen der Großen. Ich habe schon die beiden Testsieger (Stiftung Wartentest 10/16) mailbox.org und posteo gestestet. Dort funktioniert die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit spezieller Hardware. Ich will die Zwei-Faktor-Authentifizierung mittels TANS (Handynummer) nutzen.
Hat jemand Tipps? :) 

Antworten zu dieser Frage:

Werden denn aus deinem Posteingang beim E-Mail-Hoster R-Mails "ge-klaut"?
Mir wäre ein besser funktionierendes System der SPAM-Verhinderung wichtiger, daß nicht jedes Mal erst der Müll aus dem Postfach gefegt werden muß bevor man E-Mails abruft.
Welche Bedeutung mißt du denn der "Zwei-Faktor-Authentifizierung" bei?

E-Mails werden mir eher nicht geklaut. Hat jemand sich Zugang zu meinem E-Mail-Account verschafft, hat er aber direkt Zugriff zu vielen anderen von mir genutzten Seiten. Schließlich kann man bei den meisten Benutzerkonten einfach via E-Mail die Passwöter zurücksetzen.
Somit ist der Passwortschutz bei einem E-Mail-Account ein sehr unsicheres Einfallstor. Und ein Passwort kann - bei den ganzen Gefahren im Internet - schnell herausgefunden werden. Facebook, Amazon, Ebay, Paypal, Dropbox, iCloud habe ich schon mittels einer Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützt.

PS: Du hast meine Frage nicht beantwortet.

Hat dir diese Antwort geholfen?

 

Zitat
Somit ist der Passwortschutz bei einem E-Mail-Account ein sehr unsicheres Einfallstor.

Schon merkwürdig, sehr viele Bekannte und auch ich selbst nutzen Freemailer ohne Probleme. Aber ich hab denen und mir auch sichere Passwörter eingerichtet und v.a. für den Mailaccount ein besonders gutes - und dieses Passwort nur da. Grundsätzlich sollte man für jeden Login ein eigenes Passwort nehmen und nicht 1 oder 2 Passwörter und die überall verwenden.

Eine Zweifaktor-Auth hab ich ich nur beim Onlinebanking und auch da machts Sinn.

Noch komischer: du schreist nach für E-Mailaccounts heute noch recht ungewöhnlich hohe Sicherheit aber es darf nix kosten und wenn dann nur ganz wenig! Aber den trend sieht man immer häufiger in Foren: Fordern bis der Arzt kommt nur darf es nix kosten und auch keinen Aufwand bereiten, alles muss kostenlos aufs silberne Tablett daherkommen.

Schwätzer!
 "Aber ich hab denen und mir auch sichere Passwörter eingerichtet und v.a. für den Mailaccount ein besonders gutes - und dieses Passwort nur da. Grundsätzlich sollte man für jeden Login ein eigenes Passwort nehmen und nicht 1 oder 2 Passwörter und die überall verwenden."
Ich habe ein sicheres Passwort. Einmalig und ich erneuere es regelmäßig. Experten raten trotzdem zu einer 2FA-Sicherung, da man sich so vor Hackern schützen kann. E-Mail-Adressen sind der wundeste Punkt. Wer Zugang zum E-Mail-Account hat, hat auch Zugang zu nahe alle anderen Internet-Konten. Und die Möglichkeiten, wie man an Passwöter kommen kann, sind endlos. Auch als gewissenhafter Nutzer kann man kriminellen Machenschafften zum Opfer fallen. Wenn Sie scheinbar keine Ahnung von der Materie haben, sollten Sie sich bitte etwas zurückhalten. Selbsternannte Experten, die Leuten dann falsche Tipps geben, sind doch sehr gefährlich.
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Wichtige_Dienste_per_Zwei-Faktor-Authentifizierung_schuetzen-Sicherheit-8679969.html
https://www.heise.de/mac-and-i/artikel/Besserer-Schutz-Zwei-Faktor-Authentifizierung-fuer-die-Apple-ID-3335937.html?artikelseite=3
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/2-faktor-authentifizierung-google-paypal-facebook-app-sicherheit-3195485.html
https://www.securenvoy.com/two-factor-authentication/what-is-2fa.shtm
https://www.cnet.com/news/two-factor-authentication-what-you-need-to-know-faq/
http://www.theregister.co.uk/2011/03/18/rsa_breach_leaks_securid_data/


Noch komischer: du schreist nach für E-Mailaccounts heute noch recht ungewöhnlich hohe Sicherheit aber es darf nix kosten und wenn dann nur ganz wenig! Aber den trend sieht man immer häufiger in Foren: Fordern bis der Arzt kommt nur darf es nix kosten und auch keinen Aufwand bereiten, alles muss kostenlos aufs silberne Tablett daherkommen.
Ich schreie sicherlich nicht, ich habe gefragt. Ich habe nach free bzw. günstig gefragt. Lernen Sie lesen. Die zwei Testsieger des Stiftung Warentests-Tests verlangen beispielsweise 1€ pro Monat. Das ist günstig. GMX hält beispielsweise in seinen Premium-Angeboten immer noch an Steinzeit-Preisen fest.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Nur mal so als Tipp: mit kostenloser Hilfe wird's vllt besser klappen, wenn man kein arrogantes Geschwurbel von sich gibt.  ;D

Wenn E-Mail-Konten geknackt werden, dann hat der User in so ziemlich allen Fällen selber schuld. Es sei denn der Anbieter selbst hat ein Problem. Wem das schon zu kompliziert und zu schwierig ist, mit seinem Mailkonto und dem dazugehörigen Passwort vertraulich  umzugehen, wird nicht unbedingt weniger Probleme bei anderen Auth-Verfahren haben. ::)

Achja, wenn dir als selbsternannter Experte das Angebot von GMX nicht passt kannst du dich entweder direkt bei GMX beschweren oder deren Angebot einfach ignorieren, steht dir frei.

Free bzw günstig --> ja sach ich doch, es darf mal wieder nix oder nur sehr wenig kosten. Lern du mal lesen bzw erst Schaum vom Mund abwischen bevor man postet.  ;)

« Letzte Änderung: 21.04.17, 20:47:07 von cosinus »

« Skript mit langer LaufzeitLesezeichen »