Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Kein Mikro-Empfang

Ein Mikrofon auf einem Windows-Rechner zum Laufen zu kriegen, scheint - wie ich inzwischen öfter höre - nicht so einfach zu sein.

Bei mir derzeit folgende Situation: Neuer Computer (8 Wochen alt), Windows 7 Professional, ASUS-Bildschirm. Zuerst kam überhaupt kein Ton, bis ich zufällig herausfand, dass man en Stecker der Lautsprecherboxen am Bildschirm (?!) anschließen musste. Seitdem kann ich hören, aber es wird kein Mikro erkannt, weder das eingebaute ("Realtek HD Audio") noch das eines Headsets. An den Einstellungen habe ich schon alles durchprobiert. Um das Headset benutzen zu können, muss ich es in die Lautsprecherboxen klinken; der Ton geht dann also vom Rechner zum Bildbschirm, vom Bildschirm in die Boxen und von den Boxen ins Headset. Aber auch dann ist nur Hören möglich, kein Sprechen; das Mikro wird einfach nicht aktiviert. Am Rechner-Tower selbst sind auch noch Klinkenbuchsen in den üblichen Farben (grün/rosa), aber die reagieren überhaupt nicht.

Laut Systemsteuerung funktioniert das eingebaute Mikro "einwandfrei" und ist auch als Standardgerät ausgewählt. Frage: Kennt jemand irgendeinen Zaubertrick, es zu aktivieren?



Antworten zu Kein Mikro-Empfang:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zaubertrick? Nein. Aber wenn du deinen PC vorstellen würdest,sowie die Anschlüsse zum unbekannten Monitor, könnte sich ein User finden welcher dir helfen kann.
In etwa so sollte gepostet werden
http://www.richtig-posten.info/
Vorweg mal, sind alle orginal Treiber des Hardwareherstellers installiert worden?
Was findest du im Sondmixer von W7 und im Soundmanager zur Soundkarte? Welche Einstellungen sind gegeben?

Ok, vielen Dank erst mal. Ich werde versuchen, weitere Informationen zu posten. Dabei bitte ich um Verständnis, denn ich bin absoluter Laie und habe keine Ahnung, welche Informationen relevant sind; daher könnte es sein, dass  manches Überflüssige dabei ist.

Zunächst einmal: Den PC habe ich privat gekauft, und der ursprüngliche Besitzer hat ihn selbst aus mehreren Komponenten zusammengesetzt, was möglicherweise eine Problemquelle sein KÖNNTE. Bei ihm allerdings liefen Ton und Mikro-Aufnahme ohne Probleme. Er hält meinen Bildschirm für die mögliche Problemquelle.

An Angaben zum Rechner habe ich folgendes gefunden:

Hersteller: Keiner genannt
Prozessor: AMD Phenom(tm) II X4 955
Arbeitsspeicher: 4 GB
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 460
Festplatte: 248 GB
Systemtyp: 32-Bit Betriebssystem
System: Windows 7 Professional
Prozessorkerne: 4

Der Bildschirm, den ich dazugekauft habe, ist ein
ASUS ML 238-0

Informationen zu einer Soundkarte kann ich nirgends finden bzw ich erkenne sie nicht. Wenn ich in der Systemsteuerung unter Hardware+Sound nachsehe, bekomme ich unter "Wiedergabe" 4 Geräte angezeigt:

- ASUS ML238-0 (also den Bildschirm, mit dem Zusatz "NVIDIA High Definition Audio" - ist das die Soundkarte?)
- Lautsprecher
- Realtek Digital Output / Realtek High Definition Audio
- Realtek Digital Output (Optical)/ Realtek High Definition Audio

Was möglicherweiuse wichtig ist: Es muss der Bildschirm als Standardgerät ausgewählt sein; andernfalls kommt überhaupt kein Ton (weder In- noch Output).

Bei "Aufnahme" sind nur zwei Geräte angezeigt, und zwar:

- FrontMic / Realtek High Definition Audio (mit Mikrofon-Symbol)
- Eingang / Realtek High Definition Audio (mit Klinkensteckersymbol)

Als Standardgerät ist hier derzeit "Frontmic" ausgewählt.

Der Bildschirm hat nur drei Anschlüsse, den für HDMI, den für VSA und einen einzelnen für einen Klinkenstecker, über dem "For Home" steht. In DIESEN muss ich die Lautsprecherboxen einstöpseln, damit überhaupt Ton kommt - also in den Bildschirm. (Das heißt: Ich kann weder die Boxen noch das Headset direkt am Rechner-Tower anschließen; dort gibt es zwar Klinkenbuchsen dafür, aber sie reagieren nicht.)

An Treibern habe ich alles installiert, was beim Rechner bzw. beim Bildschirm mitgeliefert wurde.

Was die Frage bezüglich "Soundmixer" oder "Soundmanager" betrifft, weiß ich leider nicht genau, wo ich nachsehen muss. Ich habe einen (vorinstallierten) "Realtek HD Audio Manager", der dieselben Geräte anzeigt wie die Systemsteuerung. Ich habe dort schon versucht, verschiedene Geräte als "Standardgerät" auszuwählen, z.B. das "FrontMic" für Aufnahme, aber die Änderungen, die ich da mache, scheinen überhaupt keinen Einfluss auf irgendwas zu haben. Das Ergebnis ist immer dasselbe: Sound kommt einwandfrei über die Boxen bzw. über Headset, nur Reinsprechen/Aufnahme ist nicht möglich.

Falls noch wichtige Informationen fehlen, werde ich gern versuchen, sie zu beschaffen. Besten Dank im Voraus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok dein Monitor ist also mit einem HDMI Kabel über die Soundkarte verbunden. Richtig.
Dann mache mal Rechtsklick auf das Lautsprecher Sysmbol und öffne die Aufnahmeleiste.
Hier siehst du deine Aufnahmegeräte- ist dieses mit einem grünen Haken versehen? Wenn ja sprich mal ob ein Balken ersichtlich ist. Wenn nicht, Rechtsklick im Feld auf das Nicro Symbol dann auf Eigenschafte, Oben Pegel anklicken und den Schieber nach rechts ziehen.
Nun zu deiner Beschreibung
 

Zitat
An den Einstellungen habe ich schon alles durchprobiert. Um das Headset benutzen zu können, muss ich es in die Lautsprecherboxen klinken; der Ton geht dann also vom Rechner zum Bildbschirm, vom Bildschirm in die Boxen und von den Boxen ins Headset. Aber auch dann ist nur Hören möglich, kein Sprechen; das Mikro wird einfach nicht aktiviert
Dies ist auch ganz normal, wenn der Bildschirm mit HDMI verbunden ist. Hier wird der Ton von der Grafikkarte als DIGITAL zum TV übertragen. Daher kannst du über die Analogen Anschlüsse auch nichts hören. Um an der  Kopfhörerbuchse einen Ton zu bekommen muss die analoge Realtek unter Wiedergabegeräte als "Standard" gesetzt sein.
Weiter, um dich selber beim Sprechen zu hören, vorausgesetzt das Micro funktioniert, grüner Ausschlag, hast du im Feld wo du PEGEL einstellen kannst, auch einen Reiter "Abhören" diesen anklicken und bei "dieses gerät als Wiedergabequelle verwenden" oder  so ähnlich einen Haken setzen. Dann kannst du dich selber hören. Aber Achtung auf Übersteuerung. Pfeifton.
Externes MIC ist rosa.
« Letzte Änderung: 21.09.13, 08:54:48 von Hannibal624 »

Hallo Hannibal, herzlichen Dank noch mal ;)

Ich habe alles durchgeführt, was du aufgelistet hast: Bei den Aufnahmegeräten war bei "FrontMic" ein grüner Haken, aber kein Ausschlag bei Sprechtest. Über Rechtsklick, "Eigenschaften" und "Pegel" fand ich tatsächlich 1. einen Regler, den ich jetzt voll aufgedreht habe, 2. ein Kästchen mit aktivierter Stummschaltung, das ich deaktiviert habe (sodass es jetzt nicht mehr "stumm" sein dürfte). Dann habe ich noch bei "Abhören" die Option "dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden" aktiviert.

Soweit, so gut - ABER: Keinerlei Effekt! Kein Pegelausschlag, kein sich bewegender Balken, keine Aufnahme möglich, weder über Außenmikro noch über das Headset. Es ist so, als wäre das "FrontMic" überhaupt nicht da.

Eine Frage am Rande übrigens noch: Wie teste ich die Funktion eigentlich am besten? Ich hab keine Ahnung, wo ich reinsprechen muss, ob sich das Mikro in den Boxen, im Bildschirm, im Rechner oder sonstwo befindet. Wo ist so ein eingebautes "FrontMic" üblicherweise?

Wegen der erwähnten Unkenntnis benutrze ich meist mein Headset zum Testen, weil ich da wenigstens weiß, wo ich reinsprechen muss. Möäglicherweise kompliziert das die Sache aber auch (?).

Zuletzt habe ich übrigens in Folge eines Tipps noch versucht, bei "Start" in der Suchmaske "Mikro" einzugeben, weil da offenbar ein automatischesa Konfigurationsmenü startet. Das tut es auch, allerdings fordert es einen dann gleich auf, einen Satz laut vorzulesen - und der kommt nicht an ("Es wurde keine Spracheingabe erkannt"), woraufhin das Menü sich wieder schließt.

Also: Bisher alles Fehlanzeige... noch irgendeine Idee auf Lager?

*Blümchen für Hannibal*

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuerst mal, ein Standpc hat kein eingebautes Microfon. Hier musst du in die Rosa-Buchse ein Micro anschließen.
Trotz all dem, sollte wenn dein Headset ein Micro hat und dieses einen Klinkenstecker ROSA besitzt im ROSA Steckplatz ein Sprechton (Ausschlag im Mixer)ersichtlich sein.
Das Micro muss auf Standard sein. Ist aber der TV mit HDMI verbunden wirst du den Ton auch nur am TV oder über TV vernehmen. Willst du jedoch was Aufnehmen versuche es mit "Stereomix" Aktivierung.
Edit: habe nun bei meinem Medion nachgesehen. Dieser hat im Bios eine Option "Front Anschluss"
Hier sind einige Optionen vorhanden.
Aux in + HDMI z.B. schau mal ob dies im Bios findest.

« Letzte Änderung: 22.09.13, 11:06:52 von Hannibal624 »

Ok, DAS ist ja schon mal was Neues (für mich), dass so ein Rechner gar kein Mikro hat. Man muss also eins anschließen, z.B. Headset mit Mikrofon. Gut.  Frage: Wo? Bisher habe ich zwei Möglichkeiten probiert:

- am Tower, wo die üblichen zwei Buchsen (grün und rosa) für Klinkenstecker sind, aber ohne Ergebnis;

- UND: An den Boxen, denn da sind auch Buchsen für Klinkenstecker, zwar nicht in den üblichen Farben, sondern beide schwarez. Neben der einen ist aber deutlich ein Kopfhörersymbol und neben der anderen ein Mikrofonsymbol... also müsste sie doch richtig sein, oder? Wenn ihr hier die beiden Klinkenstecker vom Headset einstöpsele, kriege ich einwandfreien Ton - aber eben keinerlei Empfang der Mikro. Nirgends schlägt ein Balken aus, und bei Versuchen z.B. mit Skype kommt auch nichts an.

Nur noch mal zur Sicherheit: Ist es denn korrekt, dass ich das Headset an den Boxenm anschließe und nicht am Tower? (Müsste eigentlich, denn beim Anschluss an die Boxen kommt wenigstens Ton, am Tower gar nichts.)

Leider bin ich dann immer noch nicht wirklich weiter. Das Headset kann ich als Fehlerquelle wohl ausschließen, denn ich hab zwei verschiedenre ausprobiert. Separaten An/Aus-Schalter haben beide nicht; da kann man also nichts falsch machen.

Hm, jetzt kommt das Problem mit "Bios"... ich wag's ja kaum zu sagen, aber: Den Namen hab ich schon mal gehört, aber ich hab keine Ahnung, was das ist, wo ich es finde und was ich dort machen muss.

Darf ich noch mal um Rat bitten...?
Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Irgendwo in deinem Hardwaresystem eckt was-
Wenn dein Treiber richtig installiert ist sollte beim einstöpseln des Micros folgende Meldung erscheinen. Siehe Bild. Hier  wird dir angezeigt welcher Anschluß mit welchem Gerät erkannt wurde. Kommt dies nicht solltest du in der Sysmsteuerung den Realteksoundmanager auftufen und das Micro mal einstellen Bild 2. Nun  solltest du im Windows Soundmixer unter Aufnahme das Micro als AKTIV setzen Grünes Häkchen. Wenn du nun ins Micro sprichst sollte rechts ein grüner Balken erscheinen. Kommt dies nicht solltest du den Soundtreiber, vorausgesetzt es ist ein Realtektreiber, habe ja keine Mainboarddaten um dies feststellen zu können, nochmals neu installieren.
http://www.computerbase.de/downloads/treiber/sound/realtek-hd-audio-treiber/


« Letzte Änderung: 23.09.13, 09:20:13 von Hannibal624 »

Hallo nochmal. Also, erst mal vielen Dank, hier wird ja wirklich fantastisch geholfen - richtig "für Doofe", mit Grafiken und Links und allem ;) Genau was ich brauche.

Ich hab jetzt alles noch mal überprüft. Ein Popup-Menü beim Einstöpseln des Headsets kommt nicht. Die Einstellungen (Systemsteueruntg/Aufnahme wie auch Realtek Gerätemanager) sind aber exakt so wie verlangt. Also bleibt nur der Treiber.

Leider gleich wieder das nächste Problem: Welcher? Auf der verlinkten Seite war eine ganze Liste. Ich hab einen ausprobiert, wo extra "Windows 7/8" dabeistand, aber den wollte mein Rechner nicht installieren ("wird nicht unterstützt"). In der Systemsteuerung kann ich beim Mikro übrigens auch die Treiber überprüfen, automatisch nach neuen suchen und kriege dann die Angabe: "Treiber sind bereits auf dem neuesten Stand". Hm, was nun.... wie könnte ich herauskriegen, welchen Treiber ich brauche?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aber dein Headset ist bestimmt OK? Und aus deinen Boxen kommt Ton? Dann versuche mal das Headset am rückwertigen Anschluß an der Grünen, ist der Ausgang für Ton und an der Rosa Buchse ist das  MIC, anzuschlie0en.
Wenn du in der Systemsteuerung den Realtek-Soundmanager lt. Bild gefunden hast, ist der Treiber auch installiert.
Liegt daher sicher nicht am Treiber.
Zum neuen Treiber selber, diesen findest du in meinem Link als 64  Bit und als 32 Bit, kommt eben darauf an welches Betriebsystem du installiert hast.
32 Bit benötigt eben den 32 Bit Treiber und 64 Bit den 64 Bit Treiber. Vorausgesetzt, dass es tatsächlich ein Realtek Chipsatz ist.
Dein Rechner wenn komplett gekauft hat sicher einen Hersteller und eine Typenbezeichnung.
Poste dies mal, damit ich mir sicher bin, die richtigen Treiber verlinkt zu haben.

Ah :) Ja, dann wüsste ich, welches der richtige Treiber ist. Der Rechner wurde von jemandem aus Einzelkomponenten zusammengebaut, deshalb war die Ermittlung des bzw. der Hersteller gar nicht so einfach. Jedenfalls ist es ein 32-Bit-System, und drinnen sitzt ein ASUS-Mainboard M 4 A 89.

Es gibt aber Neuigkeiten zur Problemquelle, nachdem sich jemand den Rechner mal angeschaut hat. Das Problem ist offenbar - ausgerechnet - die GeForce GTX 460 Grafikkarte. Soweit ich verstanden habe, lenkt diese den Ton über eine Funktion "Digital Audio" an den Bildschirm weiter, weshalb im Geräte-Manager auch ein "Nividia High Definition Audio" erscheint (Nvidia= Hersteller der Grafikkarte). Wenn man versucht, das "Digital Audio" der Grafikkarte zu deaktivieren, kommt überhaupt kein Ton mehr, weder über Boxen noch an den rückwärtigen Buchsenanschlüssen. Derzeitige Vermutung ist daher nun, dass ein Problem mit dem Nvidia-Treiber bestehen könnte.

Noch eine zufällige Entdeckung: Ein separates Standmikrofon, das über USB angeschlossen wird, funktioniert! Offenbar ist das die einzige Art und Weise, einen Audio-Input zu ermöglichen. Headset geht nach wie vor nicht (und ja, es ist in Ordnung - wurde getestet ;).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Nvidia Grafikkarte hat einen HDMI Anschluss. Über diesen werden die Töne zum TV oder einer anderen HDMI Quelle übertragen. Hat aber nichts mit der analogen Soundkarte zu tun.
An der Rückseite deines PC hast du ja die Anschlüsse mit rose, blau,grün, schwarz gekennzeichnet. Dies ist die Realtek on Board Soundkarte.
Die Treiber zum Board findest du auf der Hompage von Asus
http://www.asus.com/Motherboards/M4A89GTD_PROUSB3/#support_Download_29
Nochmals ne Frage; sind im Gerätemanager gelbe Frage oder Rufzeichen zu sehen?
Screenshoot des aufgeklappten Gerätemanager wäre hilfreich
Ebenso vom Soundmixer "Wiedergabegeräte"
Ich habe ja Bilder eingesetzt, wie sehen diese bei dir aus?

« Letzte Änderung: 30.09.13, 08:48:22 von Hannibal624 »

Ok, nochmals: Die Anschlüsse an der Rückseite des PCs sind "tot", die Soundkarte ist nicht ansprechbar. Beim Vorbesitzer haben diese Anschlüsse normal funktioniert; er hat sich die Sache angesehen und versteht es auch nicht.

Die Treiber des Boards wurden installiert; wir hatten das  extra noch mal überprüft.

Es erscheinen keine gelben Frage- oder Rufzeichen im Gerätemanager.

Bilder kann ich hier leider nicht hochladen - sehr schade. Vermutlich, weil ich Gast bin. Beim Klick der entsprechenden Funktion kommt nur:

 

Als Notlösung schreib ich eben mal aus dem Gerätemanager ab:

"Audio-, Video- und Gamecontroller
- NVIDIA High Definition Audio
- NVIDIA High Definition Audio
- NVIDIA High Definition Audio
- NVIDIA High Definition Audio
- Realtek High Definition Audio"

Keine mit ? oder ! markierten Geräte.

Ergänzung:

Die Anzeigen des "Realtek Audio Manager" und der Systemsteuerung (Sound/ "Aufnahme") sehen exakt aus wie die von dir geposteten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was mich hier stört ist der Eintrag der Nvidia Soundkarte. Diese sollte auch nur einmal nicht so oft aufscheinen. Wie oft wurden verschiedene nVidia Treiber installiert?
Deinstalliere alle Nvidia Treiber und starte den PC neu. Werden dann wieder alle vier Treiber installiert?
Wenn die Anschlüsse tot sind ist im Realteksoundmanager was nicht richtig eingestellt, oder die karte ist im Bios deaktiviert, bzw hat sich verabschiedet.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier nochmal ein Bild eines Realteksoundmanagers. Rechts oben siehst du "Erweiterte Einstellungen, unter diesen Einstellungen kannst du sehen wie die Anschlüsse konfiguriert sind.
Weiters solltest du auch den Reiter zu den Lautsprechereinstellungen beachten. Stelle mal auf Quad statt Stereo. Irgend etwas muss ja verändert worden sein, wenn es vorher funktioniert hat. Da ich leider nicht vor dem PC sitze kann ich auch nur vermuten.
Dies mit dem Bild hat nichts mit Gast zu tun.
Das Bild nicht groß sein. so an die 100kb-
Dieses legst du auf der Festplatte ab. Unterhalb der Schreibfläche siehst du eine Zeile "Anhänge und andere Optionen" dieses klickst du an, dann auf durchsuchen, dein Bild auf der Platte anklicken und auf schreiben gehen. Fertig.
Anweisungen zum Forum findest du unter Hilfe zum Forum
http://www.computerhilfen.de/computerhilfen-forum-hilfe-bb-code.html

« Letzte Änderung: 01.10.13, 17:48:41 von Hannibal624 »

Wird in Kürze getestet, melde mich dann

So, ganz toll, jetzt ist der Ton komplett weg... ich dreh noch durch hier  >:(

Dabei ist ÜBERHAUPT nichts gemacht worden! Keine Treiber deinstalliert oder sonstwas. Einfach mitten im laufenden Betrieb: Kein Ton mehr. Lautsprecher-Test lässt einen grünen Balken ausschlagen, aber es ist nichts mehr zu hören.

Ich geb so langsam auf...

Einmal runtergefahren und wieder hoch - Ton wieder da.

Ich bitte den mehrfachen Post zu entschuldigen... Nerven lagen blank. Falscher Alarm.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun da dürfte wohl ein Hardwareproblem in deinem Soundchip oder Mainbaord vorhanden sein. Könnte ein Lötfehler oder sonstiges sein.
Hier könnte ich nur eine externe Soundkarte empfehlen.
Oder aber der Fehler liegt an den angeschlossenen Geräten, welche sich nach gewisser Zeit abschalten. Solltest mal mit nur einem Headset direkt am PC angeschlossen den Ton abhören.
Ansonsten wäre es ein Garantiefall.

« Letzte Änderung: 06.10.13, 09:05:26 von Hannibal624 »

« Linux runter, win 7 draufhabe grafik und startprobleme mit vista. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!