Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Grafiktreiber läßt sich nicht installieren

Hallo Freunde des freien Betriebsystems!

Erst mal was zum System:
Athlon 3800+ 64bit
1Gb RAM
250Gb Festplatte
Graka Nvidia GForce GS 7500
Suse 10.0 32bit
Wind..f
KDE 3.5.5 "release 50.1"
Kernel 2.6.13-15-default
Maschine i686

Sitze schon seit Tagen hier und kann den Treiber für die Graka nicht installieren.
Über YOU kann ich ihn runterladen aber bei der anschließenden Installation bleibt er immer bei 99% stehen, auch nach ca.10 Stunden.
Dann habe ich über YOU das Kernelupdate gemacht, das gleiche, bei 99% ist stillstand.

Meine Vermutung ist dahingehend, das der Rechner 64bit und die Susie 32bit ist und sich das irgendwie so bemerkbar macht.
Sollte dies der Fall sein kommt Susie 64bit nicht in frage weil ich keinen Treiber für meine W-LAN Karte finden kann.

Das dierekte runterladen von Nvidia selbst brachte auch keine fruchtbaren Ergebnisse.

Nun bitte ich die Spezialisten in diesem Forum um Rat!

Denn mich (vor allem meinem Sohn) reizt die Vorstellung einen 3D Desktop zu haben. :)

Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar! ;)


Antworten zu Suse: Grafiktreiber läßt sich nicht installieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Freunde!!

Das Problem hat sich in wohlgefallen aufgelöst.
Bei Installationsquelle wechseln habe ich nvidia gelöscht und danach wieder hinzugefügt und, siehe da, alles perfekt.
Der Befehl glxgears in der konsole bracht meine Zahnräder zum drehen. ;D

Danke trotzdem für die Zeit zum lesen!

Bis bald

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Freunde!

So einfach geht das leider auch nicht. :(
Bin auf Konsole Alt-F4, init 3 und habe dann folgenden Befehl eingegeben : sax2 -m 0=nvidia (0 ist die Zahl).
Wieder stillstand. Neu gestartet jetzt habe ich ein Ladebalken bevor KDE startet.
Der Befehl glxgears in der Konsole brachte folgendes:

linux:/home/Rechus_Junior # glxgears
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
glxgears: Error: couldn't get an RGB, Double-buffered visual.
linux:/home/Rechus_Junior #

Was ist denn da passiert? Bevor ich den Befehl eingegeben hatte testete ich mal den Flugsimulator, und der sagte mir das ich keine 3D beschleunigung aktiviert habe, dachte mit sax2 -m 0=nvidia startet oder aktiviert man die 3D Beschleunigung.

Soll ich alles wieder rückgängig machen mit : sax2 -m 0=vesa ?

Liebes Team Ihr könnt doch sicherlich einen guten Rat geben. ;)



nicht vesa, aber nv, dann mal unter yast Grafikkarte/Bildschirm, schauen, ob du 3D ankreuzen kannst,

in der xorg.conf noch schauen, ob load "dri" eingetragen ist

achso, ob der Treiber mit 3D läuft kannst du auch mit dem Befehl glxinfo rausbekommen, im oberen Teil der Ausgabe muss direct rendering=yes stehen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!
Mit  nv war kein Stillstand aber die 3d Beschleunigung konnte ich nicht ankreuzen und load "dri" ist nirgends zu finden

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!
Ausgabe von  glxinfo:

linux:/home/Rechus_Junior # glxinfo
name of display: :0.0
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Error: couldn't find RGB GLX visual

   visual  x  bf lv rg d st colorbuffer ax dp st accumbuffer  ms  cav
 id dep cl sp sz l  ci b ro  r  g  b  a bf th cl  r  g  b  a ns b eat
----------------------------------------------------------------------
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
0x21 16 tc  1  0  0 c  .  .  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0 0 None
Speicherzugriffsfehler
linux:/home/Rechus_Junior #

dann unter etc/X1/xorg.conf in der sektion Module Load "dri" hinzufügen

achso, neustart nicht vergessen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!!

Alles so gemacht aber nix 3D der Ladebalken ist immer noch da
und die Ausgabe von glxgears sieht so aus:

linux:/home/Rechus_Junior # glxgears
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
glxgears: Error: couldn't get an RGB, Double-buffered visual.
linux:/home/Rechus_Junior #
 und die Ausgabe von glxinfo:

linux:/home/Rechus_Junior # glxinfo
name of display: :0.0
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Error: couldn't find RGB GLX visual

   visual  x  bf lv rg d st colorbuffer ax dp st accumbuffer  ms  cav
 id dep cl sp sz l  ci b ro  r  g  b  a bf th cl  r  g  b  a ns b eat
----------------------------------------------------------------------
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
Xlib:  extension "GLX" missing on display ":0.0".
0x21 16 tc  1  0  0 c  .  .  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0  0 0 None
Speicherzugriffsfehler
linux:/home/Rechus_Junior #

Was vermißt der den da??

poste mal deine xorg.conf (Module und den Teil der Grafikkarte)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hast Du auch beide Treibermodule von nvidia installiert ?

nvidia-gfx-kmp-default-1.0.9631
x11-video-nvidia-1.0.9631

Have Fun

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!

Erst mal was in Module steht:

Section "Module"
  Load         "freetype"
  Load         "type1"
  Load         "dbe"
  Load         "glx"
  Load         "extmod"
  Load         "v4l"
  Load         "dri"
EndSection

Load "dri" habe ich nachträglich eingetragen.

Hallo,

hast Du auch beide Treibermodule von nvidia installiert ?

nvidia-gfx-kmp-default-1.0.9631
x11-video-nvidia-1.0.9631

 

Nein habe ich nicht.
Werde ich SOFORT nach holen!
Wo steht in der config was von Graka?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Freunde!!

Wo finde ich den die Module
nvidia-gfx-kmp-default-1.0.9631 und x11-video-nvidia-1.0.9631??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

sorry,
habe übersehen das Du noch SuSE 10.0 benutzt. Die Module nach hinzufügen der Nvdiainstallationsquelle per yast installieren und nach einem Neustart glücklich sein, funktioniert erst vollautomatisch mit openSUSE_10.2. Bei älteren Versionen musst Du nach wie vor den klassischen Weg gehen, wie es in Tipps und Tricks beschrieben steht.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!!
Hier ist mal eine Liste von Abhängigkeiten.
Da bekommt man es ja mit der Angst zu tun und das nur bei diesem Modul nvidia-gfx-kmp-default-1.0.9631 und x11-video-nvidia-1.0.9631 ist bereits installiert:

#### YaST2 conflicts list - generated 2007-01-23 15:59:38 ####

kernel(arch_i386_kernel_cpu_mtrr) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(arch_i386_kernel_cpu_mtrr) = badf815515a4fe72-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(arch_i386_kernel_cpu) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(arch_i386_kernel_cpu) = 7e943412451173b6-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(arch_i386_kernel) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(arch_i386_kernel) = 74a0933fa6e553b6-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(arch_i386_mm) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(arch_i386_mm) = d424f52befea78dc-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(drivers_char_agp) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers_char_agp) = b5c4c51351ee32da-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(drivers_i2c) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers_i2c) = 60530549d9f89642-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(drivers) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers) = 0e9db6c2565db22a-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(drivers_pci) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers_pci) = f982906dcfcc9ba3-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(fs) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(fs) = 4764d28e42b0755b-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(fs_proc) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(fs_proc) = a6a21468612edfe7-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(kernel_irq) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(kernel_irq) = dd1d73732d05a591-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(kernel) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(kernel) = 5c4ba74cbbf7079d-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(mm) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(mm) = fdd7a678f669cbe4-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(security) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(security) = 31bec8ede13cc60e-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
kernel(vmlinux) nicht verfgbar
    Ben�igt von:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(vmlinux) = 73b8cba1c47dd165-
    Konfliktl�ung:
        ( ) Entsprechendes Paket l�chen
            nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
Konflikt mit nvidia-gfx-kmp-default 1.0.8776_2.6.16.21_0.8-1
    Nicht erfllte Abh�gigkeiten:
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(arch_i386_kernel) = 74a0933fa6e553b6-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(security) = 31bec8ede13cc60e-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(vmlinux) = 73b8cba1c47dd165-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(mm) = fdd7a678f669cbe4-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(kernel) = 5c4ba74cbbf7079d-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers_char_agp) = b5c4c51351ee32da-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers_pci) = f982906dcfcc9ba3-
        nvidia-gfx-kmp-default ben�igt kernel(drivers) = 0e9db6c2565db22a-
        Weitere 7...
    Konfliktl�ung:
        ( ) nvidia-gfx-kmp-default nicht installieren
        ( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren

#### YaST2 conflicts list END ###

Da sich alles um den Kernel dreht, möchte ich das nicht ignorieren weil mir das zu HEIß ist.
Dacht die Abhängigkeiten werdene autom. aufgelöst?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo lieber Freund!

Hallo,

sorry,
habe übersehen das Du noch SuSE 10.0 benutzt. Die Module nach hinzufügen der Nvdiainstallationsquelle per yast installieren und nach einem Neustart glücklich sein, funktioniert erst vollautomatisch mit openSUSE_10.2. Bei älteren Versionen musst Du nach wie vor den klassischen Weg gehen, wie es in Tipps und Tricks beschrieben steht.



Have Fun


Nach einem Neustart ohne 3D bin ich trotzdem glücklich :'(

Habe ich ja alles gemacht aber die Abhängigkeiten? Das ist ja Wahnsinn.
Werde noch irgendwelche anderen Quellen lesen, suchen  und studieren.

Vielleicht fehlen ja auch noch ein paar Inst.-Quellen?

Hoffe Ihr laßt mich nicht hängen. ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das ist wirklich heiss. Denke, nun hast Du nicht richtig gelesen, denn der Weg funktioniert nur mit openSUSE_10.2, mit der Nvidiaquelle für openSUSE_10.2.. Drum die ganzen nicht auflösbaren Abhängigkeiten. Kannst nicht einfach Installationsquellen von verschiedenen Suseversionen mischen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!!

Nee nee diesmnal ist alles richtig.
Sämtliche Inst.-Quellen sind nur von Susie 10.0.
Werde noch mal Tipps und Tricks studieren.
Aber ich habe den Treiber doch aber über YOU installiert.
Nach Neustart war nix, wie oben schon beschrieben.
Die Zahnräder drehten sich aber dann Alt-F4 und init 3 dann
sax2 -m 0=nvidia dann Stillstand, Neustart und nu bin ich hier
keine sich drehenden Räder, nichts.
Alle Konsolenausgaben sind oben gepostet.


lösche die nvidia-kernel-module wieder, und gebe sax2 -m 0=nv ein, danach sollte dein System erstmal wieder normal starten.

Aller Wahrscheinlichkeit nach aber ohne 3D


« Gigaset M34 USBSuse: Suse: Brauche Hilfe bei diversen Einstellungen bei Maus Sound »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!