Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Classicumgebung "überlisten" ? Geht das ?

Hallo , Ihr Weisen,

habe probiert,Data Rescue Classic auf unser'm Mac 10.2.2 zu öffnen.
In der Classicumgebung verschiedene Möglichkeiten ausprobiert-
alles endet mit der Meldung, das dieses Programm nicht auf OS X startet.

Kann man irgendwo diese Verbindung zwischen der 9.2 und der 10.2.2
zeitlich (ohne Schaden anzurichten) kappen, bis Data Rescue installiert ist ?
Wie kann man unseren "Jaguar" überlisten ?

Vielen Dank im Voraus

kassandra
 


Antworten zu Mac OS X: Classicumgebung "überlisten" ? Geht das ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jaguar hab ich im Moment leider nicht laufen!

Schau unter - Menüleiste -"Apple" -> "Systemeinstellungen". -"Classic" und dann in "Start/Stopp".
---

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst Du Deinen Mac direkt unter OS 9 starten? Dann sollte auch ein altes Classic-Programm laufen, das mit der Classic-Umgebung unter OS X nicht funktioniert.

Ob es allerdings eine gute Idee ist, ein solches OS-9-Dienstprogramm auf einem Rechner zu verwenden, der sonst unter OS X läuft, halte ich zumindest für fraglich. Solange es nur darum geht, verlorene Daten wiederzufinden mag das gut gehen. Aber das Reparieren eines OS X-Systems mit einem Classic-Tool produziert mit ziemlicher Sicherheit einen System-GAU.

kleine Rückmeldung
@xrvolutionx:

dank Deinem Hinweis hat das Starten von OS 9 gut funktioniert,
haben das Data Rescue an das Laufen gekriegt-
da stellen sich gleich weitere Fragen
(außer der nach einer Woche Sonderurlaub, um bei den zeitraubenden
Scans anwesend zu sein ...)

Du hattest mal was von richtiger Dateiendung geschrieben.
Mein erster Versuch war mbox , und da hatte ich 27000 files-
allerdings zeigt die Demo-version keine Namen in ihrem Fenster an.
Erst werde ich mich weiter informieren, bevor ich dann wahrscheinlich in ein paar Tagen nochmal mit einer Frage hier auftauche.

@t3Calypso:
danke für's Mitdenken-  naiv gesprochen: ich will mir versehentlich gelöschten Daten bloß angucken und nichts reparieren.
Oder schließt hier das eine das andere aus ?

Danke für Eure (Warn-)Hinweise

kassandra


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Super! freut mich

Demo zeigt nix genau - stimmt, deshalb ist das suchen etwas schwierig. Wenn du den Namen der Datei nicht genau kennst wird es Dir wohl kaum erspart bleiben alle mbox Daten zu laden - und selber filtern was Du brauchst oder nicht!

lg

X... Fragen kostet nix  ;)

 "...alle mbox-dateien laden "

wenn dann im Fenster der Demo-Version nichts steht, außer der totalen Anzahl der gefundenen Dateien,
werde ich erst mal mit den Ordner /Unterordner -Bezeichnung dabeizusetzen beginnen.(Selbst die weiß ich nicht mehr komplett).

Sollte das nächste Resultat so ausfallen wie gestern abend   (leeres Fenster) -dann ist heraussuchen schön formuliert.
 
Einfall zu guter letzt: falls ich ein Ergebnis bekommen werde:

Muß ich damit rechnen, daß etwaige Suchresultate so aussehen wie ein Quelltext?

viele Grüße
kassandra




 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
ich will mir versehentlich gelöschten Daten bloß angucken und nichts reparieren.
Oder schließt hier das eine das andere aus ?


Ich kenne Data Rescue selbst nicht. Solange es nur darum geht Dokumente wieder zu finden, sehe ich kein Problem. (Ob es klappt ist eine andere Frage). Nur die System-Reparatur unter OS 9 sollte man bei OS X-Systemen bleiben lassen. Das geht schief und gibt mit ziemlicher Sicherheit ein laufuntüchtiges System.

Capito.

 (Ich nehm' auch keinen  Kreuzschlitz-Schraubenzieher um eine Inbusschraube zu lösen...)

Nochmals herzlichen Dank für die Hinweise.


(http://www.youtube.com/watch?v=brAlzKHYFnA)
Bis zum nächsten Problem-
kassandra 

« Letzte Änderung: 22.03.07, 17:48:10 von xandra »

kleiner Nachtrag :
Scannen vom Thorough-Programm Data-Rescue hat 12 Stunden gedauert.

Bei Search dann  erst mbox eingegeben, kein Resultat,
bei .plist kam dann ein seit drei Jahren gelöschter  ( den Zeitraum finde ich großartig ) T-online-Installationsassistent zum Vorschein - das war dann auch alles an Ergebnis.

 


« Mac OS X: iMac als Deckenlampe :-)wo ist die optionstaste beim macbook? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!