Sonstiges: "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz" - "zum" oder "als"?

Hallo,

ich überlege gerade, ob es "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum X" oder "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als X" heisst? :-\ Wenn ich Leute frage sagt jeder etwas anderes, und Google kann sich auch nicht entscheiden :(

Antworten zu dieser Frage:

Mir hat man beigebracht immer "zum" zu verwenden.

Wenn man "als" schreibt, klingt es als wär jemand schon ausgelernt.

Da die Ausbildung ja noch bevorsteht, finde ich "zum" sinnvoller.

Gruß


Ich würde da auch eher zum "als" tendieren;)

Hab hier eine Musterbewerbung vom Arbeitsamt.

Da steht "als" !

Eigentlich völlig wurscht, ob du "zum" oder "als" verwedest  ;)  Es werden sich dadurch sicherlich keine Nachteile ergeben bei deiner Bewerbung  ;)

Ich finde als besser und passender in einer Bewerbung.
Bekomme auch 80% der Bewerbungen mit als.

Zum= zu dem ****
Also eher "als".

Zum= zu dem ****

In diesem Fall falsch. :) Hier hieße es zum = zu einem ****

Würde aber auch eher "als" schreiben. Auch wenn ich "zum" nicht als falsch ansehe.

Klugsch eisser  ;D hast ja Recht.
Hatte in deutsch ne 2, das hab ich jetzt davon.

« Letzte Änderung: 13.07.09, 02:06:06 von heinzi »
;D;D

Ich habe in Deutsch 'ne drei. ;D

Bin aber ca. 134 Jahre älter "zum" du.  ;D
Da sah die ganze Sache noch anders aus, zumal die verd ammte neue Rechtschreibung nicht war.
...achso...und ich war faul.

Du bewirbst dich z.B.:
"als Schüler" für eine Ausbildung "zum Konditor" ....  ::)
und arbeitest danach evtl. "als Bäcker"  8)  ;D:D

Wirst als  xxx weiterqualifiziert zum yyyyy......

usw usf

« Letzte Änderung: 13.07.09, 10:33:22 von HCK »

Ich finde beides nicht korrekt, aber so gebräuchlich und oft verwendet, dass ich denke, man kann so schreiben, wenn man sich nicht als Journalist oder Werbetexter bewewirbt. Begründung: Ein fertiger Bäcker bewirbt sich ALS Bäcker. Ein Schüler will erst zum Bäcker werden. Daher: Ausbildung ZUM. ( aber ohne -stelle!) Eine Stelle kann weder als Bäcker arbeiten noch zum Bäcker werden Daher eher: ...bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle für den Beruf des Bäckers...(für einen Bäcker / um den Beruf des...zu erlernen. / usw.)


« Mal wieder danke sagen!!Daniel_Düsentrieb feiert heute »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!