Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Frage zum Back Up

Hallo zusammen  :)

... bisher habe ich während eines Back Up´s den Rechner immer in Ruhe gelassen, ist das richtig /ratsam,
oder ist es egal, bzw. kann ich während des Back Up´s weiterhin am Rechner arbeiten  ???

Als Back Up Programm nutze ich iBackup.

Gruss
Sven


Antworten zu Mac OS X: Frage zum Back Up:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eigentlich kannst Du normal weiterarbeiten, wenn Du nicht gerade verwendete Systembestandteile im Backup sicherst.

Backups mache ich in regelmäßigen Abständen von den Ordnern Musik, Bilder, Filme, Dokumente und den Voreinstellungsdateien. Von den Programmen habe ich weitestgehend Installationsdatenträger und das System lässt sich auch leicht wiederherstellen, so dass hier kein Backup (von der Festplatte) notwendig erscheint. Dafür nutze ich "DejaVu", welches ich als Teil von "Toast Titanium" erworben habe ... ;)

Gruss
Juergen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na toll... und ich Trottel habe immer vom kompletten System ein Back Up gemacht... aber jetzt wo Du das gerade sagst:

...von den Ordnern Musik, Bilder, Filme, Dokumente und den Voreinstellungsdateien. Von den Programmen habe ich weitestgehend Installationsdatenträger und das System lässt sich auch leicht wiederherstellen,

Gruss
Juergen

...hmmm mehr Back Up brauche ich ja auch nicht...tztz..
manchmal sollte man doch etwas rationaler sein ;) typisch ich ():-)
Danke Juergen  :)

Gruss
Sven
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich persönlich mach alle halbe Jahre ein komplett Back up - damit ich die neuen Schriften - plug ins - Mail - Library - Safari Bookmark- etc. auch habe!

Zwischendurch dann nur Teil Back up - so hab ich einen schönen Stand falls etwas passieren würde!
 ;)

Verwende DejaVu und CarbonCopyCloner

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du sagst du verwendest:

Verwende DejaVu und CarbonCopyCloner
Ok, ich habe mir eben mal CarbonCopyCloner runter geladen und angesehen... nee, ich glaube da lasse ich lieber die Finger von...
...was der CarbonCopyCloner alles so clonen will,
Dateien wie, .DS_Store z.b. und Ordner wie z.B. sbin, von denen habe ich bisher nie etwas gehört ??? Nee, lieber nicht, ich kenne mich... am Ende habe ich alles mögliche geclont nur nicht das was ich wirklich brauche  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;D;D

Diese Daten wirst du so auch am Mac nie lesen alle Daten mit einem Punkt davor sind versteckte - unsichtbare Systemdaten. Die legt das System ab - meist wichtig - manche nicht so wichtig!

Deswegen mach ich ein völliges Back up -und habe so eine 1 zu 1 Kopie!

Bleib bei den Programmen die Dir zusagen!  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Bleib bei den Programmen die Dir zusagen!  ;)

Jawohl, mach ich... und wenn ich einmal so gross wie Du bist, nehm ich DejaVu und CarbonCopyCloner  ;D

Danke
LG
Sven

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Huhu.. :D
Na.. also nun hab ich glaube ich noch mal ne (richtig blöde?) Frage zum Back Up.

Reusper... sagt mal, anstatt das Back Up mit einem Programm zu machen, kann ich doch auch die entsprechenden
Ordner (Bilder, Dokumente, Library usw.) einfach auf die ex. Festplatte ziehen...oder ???

Oder passiert etwas ganz anderes, wenn ich das Back Up mit einem Programm mache?
Sichert das Back Up Programm Dateien/Ordner usw. die ich möglicherweise nicht kenne?

Wenn dem nicht so ist, ist es doch viel einfacher, eben diese Ordner, welche gesichert werden sollen,
mal eben ratz fatz auf die ex. Platte zu ziehen... oder  ???
Hmmm, mach ich es mir gerade zu leicht?

Gruss
Sven

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...

Reusper... sagt mal, anstatt das Back Up mit einem Programm zu machen, kann ich doch auch die entsprechenden
Ordner (Bilder, Dokumente, Library usw.) einfach auf die ex. Festplatte ziehen...oder ???
...

Wenn dem nicht so ist, ist es doch viel einfacher, eben diese Ordner, welche gesichert werden sollen,
mal eben ratz fatz auf die ex. Platte zu ziehen... oder  ???
Hmmm, mach ich es mir gerade zu leicht?

Gruss
Sven

DeJaVu und iBackup machen nichts anderes ;)

Gruss
Juergen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Cool  ;)

Gruss
Sven

Hallo!

Gibt es einen (wichtigen) Grund, "Time Machine" nicht zu verwenden, und statt dessen ein anderes Backup-Prg. zu verwenden (eines der oben erwähnten zum Beispiel)?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Aaron,
da ich den LEO. nicht auf meinem Rechner habe, kann ich Dir Deine Frage leider nicht beantworten... :'(
Aber die Jungs und Mädels hier im Forum geben Dir bestimmt noch eine zufriedenstellernde Antwort als ich es kann.  ;)

Gruss
7

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo!

Gibt es einen (wichtigen) Grund, "Time Machine" nicht zu verwenden, und statt dessen ein anderes Backup-Prg. zu verwenden (eines der oben erwähnten zum Beispiel)?
 

TimeMachine bestimmt die Zeit, wann gesichert wird.
TimeMachine benötigt eine "beinahe" immer angeschlossene externe Festplatte ...

Die anderen Programme sind bei den Zeiten flexibler und DejaVu kann in Zusammenarbeit mit Toast auch auf CD/DVD-Rohlingen sichern.

Gruss
Juergen

« Mac OS X: ?? brauche schnelle hilfe :( .. W-lanLinux / Unix: Schwierigkeiten betr. Installation OS X 10.3 auf G4 733 Mhz »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!