Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Alle Laufwerke starten, wenn ich im Finder ein beliebiges Dokument mit ..

"Öffnen mit .. " öffnen will.
Wieso müssen die ganzen externen Laufwerke aus dem Sleepmodus "aufgeweckt" werden wo sich doch alle APPS auf der internen SSD (die niemals schlafen geht) befinden?

Ich habe das schon seit OS X 10.6 - inzwischen OS X 10.10.3 - MBP  und es ärgert mich. Kann sein das das OSX irgendwelche internen Verknüpfungen auf Timemachine und/oder andere (angeschlossene) Backuplaufwerke absuchen will?

« MacBook Pro extrem langsam, wenn WLAN aktiviertMac OS X: Was sollen 'angepasste' Zugriffsrechte bei externen Festplatten? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!