Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Wasserschaden an MacBook - Reparatur?

Hallo, durch einen verkippten Drink über mein MacBook habe ich ihn zur Reparatur gegeben. Da die Kosten über 900 Euro betragen, würde ich gern wissen, wie notwendig es wohl wäre, alle Teile komplett zu ersetzen, bzw ob es auch möglich ist, es erst einmal ohne Reparatur zu versuchen, da der MacBook noch normal läuft. Mir wurde mitgeteilt dass folgende Teile ersetzt werden müssten:
-LEFT I/O ASSY MBA 13''
-Board, Logic, 1.5 GHz, 4 GB
-FLEX CABLE, LEFT, I/O, MBA 13''
-CARD, AP/BT,802.11AC 3SS,X52-INT
-FLEX CABLE, IPD
-ENCL TOP CASE W/KYBD, NO TP, MBA 13''
-Battery, Li-Ion, 50W

Da ich mich gar nicht mit diesen Dingen auskenne, frage ich mich, ob es wirklich notwendig ist, all diese Dinge ersetzen zu lassen, da der Laptop ja noch funktioniert und ich, außer des Lüftungsgeräuschs, keine Schwierigkeiten mit ihm habe. Kann es sein, dass nach einiger Zeit doch noch Probleme auftreten? Oder kann ich hoffen, dass er weiterhin funktionieren wird?
Über eine Einschätzung wäre ich sehr dankbar!!


Antworten zu Wasserschaden an MacBook - Reparatur?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man kann auch das gerät zerlegen und gründlich reinigen, also in Alcohol einlegen. Danach zusammenbauen. Die werkstatt scheint aber auf nummer sicher gehen zu wollen.
Ist natürlich zu prüfen, welche teile wirklich defekt sind.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Mit einem guten Kontaktreiniger (Kontakt 60), etwas Druckluft und einer guten Anleitung von ifixit.com kann man das Book zerlegen, reinigen und wieder zusammenbauen, ohne etwas in Alkohol einlegen zu müssen... ;-)

Gruß
Jürgen


« email-problem mit meinem mac os x 10.4.11 (alter herr - aber läuft - normalerweise)Mac OS X: Nach Installation von Sierra (Mac Mini )kein Ton mehr aus den externen Lautsprec »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!