Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Mac's mit Intel-Prozessoren

Hallo zusammen,

nachdem Apple die ersten Mac's mit Intel-Prozessoren vorgestellt hat,
würde mich interessieren, wie Programme wie Photoshop, Freehand, QuarkXpress
und Office 2004 sich auf diesen Rechnern verhalten.
Wer weiß mehr?

R. Kurz


Antworten zu Mac OS X: Mac's mit Intel-Prozessoren:

Hallo,

die Programme laufen. Gut, benutze derzeit keine Applehardware (Imac hat Pause ), sondern nur den Tiger und der schnurrt auch auf jedem Intel-PC, entweder per Emulator Vmware ( "paevm=true" ins mac.vmx configuration File einfügen und den VMWare Network Driver für Mac OS X x86 installieren ) oder qemu (Quellcode muss vor dem Kompilieren geringfügig angepasst werden ). Geht auch direkt native, wenn zufällig die gleiche Hardware verbaut wurde wie beim Original.  Spass macht das Ganze auf meinem Notebook. Da sind alle Systeme vereint. SuSE Linux 10 x86_64 als Standardsystem, Win2k und der Tiger per Vmware, MacOS9 per Sheepshaver. So kann man(n) sich aus allen Systemen das Beste aussuchen und hat immer alles dabei.


 

Hallo,

das Thema scheint ja einige zu interessieren. So versuche ich mal eine Kurzanleitung zu tippen.

Was braucht man dazu ?

1. Einen aktuellen , handelsüblichen PC
2. Auf dem muss Windows ab W2k oder Linux installiert sein
3. Natürlich die Tiger 10.4.3 CD in der Ausführung für X86 CPU NICHT die bisherige PPC Version
4. VMWare ( ab Version 5.5 )
Eine 30 Tage Testversion kann kostenlos bei www.vmware.de nach Registrierung heruntergeladen werden. Dann auch gleich den VWWareplayer mit herunterladen damit man seinen emulierten Mac auch noch nach Ablauf der Evaluierungsphase starten kann. Der Player startet das System wie unter der Vollversion auch, nur können keine Einstellungen verändert werden.
5. Treiber
VMWare Network Driver (Darwin/Mac OS X)
http://www3.rapidupload.com/d.php?file=dl&filepath=6715

VMWare/Ensoniq AudioPCI (ES1371) Driver Darwin & Mac OS X
http://www3.rapidupload.com/d.php?file=dl&filepath=6795
Sound funktioniert aber nur, wenn im PC eine reale Creative Labs Soundblaster Karte wohnt.

PS2 Keyboard/Mouse/Trackpad support
http://rapidshare.de/files/7390067/ApplePS2Controller.kext.10.4.3_DTKx86.zip.html

Hat man alle Dinge beisammen kommt die Installation

1. Vmware installieren, konfigurieren und starten
Neue Virtuelle Maschine erzeugen
Bei der Frage nach dem Betriebssytem >Others< wählen und dem Dialog folgen
Als Name kann ein Beliebiger eingegeben werden z.B. Tiger .
Virtuelle Platte erzeugen lassen. ( Vorgabe 8GB sollte reichen )
Der Vorgang dauert ein Weilchen.
Ist VMware fertig NICHT Starten, sondern komplett beenden.
Ins Verzeichnis wechseln, wo VMware die virtuelle Maschine angelegt hat.
Datei Tiger.vmx mit einem Editor öffnen und folgendes einfügen:
paevm=true
Datei speichern

Nun TigerCD ins laufwerk legen
Vmware starten und die KONFIGURATION ÄNDERN.
Klicke auf : Edit virtual Machine Settings
da auf CDROM1
und kreuze  legacy emulation an, sonst wird die CD nicht gefunden.
Klicke Okay

Nun kommt die Stunde der Wahrheit

Klicke auf:

Power on this virtual Machine

Erscheint statt der erwarteten Installationsroutine folgendes:

*** VMWare workstation internal monitor error (bug 9297) ***
"The guest opearting system you are running is using Physical Address
Extension (PAE) processor option. For more information about running
PAE-enabled guest operating systems, please consult
http://www.vmware.com/info?id=28

Dann wurde der Eintrag paevm=true falsch oder nicht ins Konfigfile eingefügt.


Der Rest dürfte bekannt sein

Viel Spass

 



Hallo,

wie eingangs erwähnt rennt der Tiger auch ohne Emulatorumgebung auf einem normalen PC wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

Intel¨ 915G Chipset

I/O Control
LPC Bus I/O controller

Audio
Intel¨ High Definition Audio subsystem Realtek ALC860 audio

Video
Intel¨ GMA900 onboard graphics subsystem

LAN Support
Benötigt wird eins der folgenden Chipsets:

Gigabit (10/100/1000 Mbits/sec) LAN subsystem Marvel* Yukon* 88E8050 PCI Express*

Gigabit Ethernet Controller
10/100 Mbits/sec LAN subsystem Intel mit 82562EZ device

Das sind die Chips die auch in den neuen "Äpfeln" werkeln (sollen)


Wer das Mainboard in seinem Rechner hat GLÜCKWUNSCH:

ASRock 775Dual-915GL Micro ATX Intel Motherboard

Erfüllt alle Voraussetzungen.

Hallo,

noch ein kleiner Nachtrag. Es ist natürlich nicht im Sinne von Apple, dass der Tiger außerhalb seines Käfigs läuft. So hat Apple vorgebaut und es gibt auf den Original Äpfeln einen Chip der vom System permanent abgefragt wird. Der ist auf herkömlicher Pc-Hardware nun mal nicht vorhanden. Effekt: Der Tiger schleicht, statt zu rennen.

Abhilfe:

Das Programm was die Abfrage generiert löschen. Hat keine negative Auswirkung, im Gegenteil. Nach einem Neustart hat's der Tiger mächtig eilig.

So gehts:

Navigiere auf deinem (virtuellen) OSX86 Mac in dieses Verzeichnis: "/System/Library/Extensions/"
Lösche die Datei "AppleTPMACPI.kext" 

Reboot

Have Fun



die CD ist das die normale die jedem Mac beiliegt??

Hallo,

JA, die CD die den !NEUEN INTELMACS! beliegt, nicht die für G3, G4, G5 Prozessoren der bisherigen Macs.

Hy,

Ich hab mal Mac OS X 10.4.5 aufn pc gehaun. nun hab ich ein problem mit der ApplePS2Controller.kext, d.h. ich kann meine PS2 so wie meine USB maus nich bewegen. was muss ich machen?

MFG Benny

hallo,
mich interessiert mal,welche
Mainboards sonst noch von Mac
os 10,4 erkannt werden.



Danke im vorraus

Wo bekomme ich jetzt diese Treiber für PS2 Controller her?

der link von rapidshare ist tot.

Hm,

bei mir kommt immer die paevm Fehlermeldung obwohl im Config File:

config.version = "8"
virtualHW.version = "4"
scsi0.present = "TRUE"
memsize = "256"
ide0:0.present = "TRUE"
ide0:0.fileName = "Other.vmdk"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.fileName = "Z:\Linux\MacOSX_10.4.4DVD.iso"
ide1:0.deviceType = "cdrom-image"
floppy0.fileName = "A:"
Ethernet0.present = "TRUE"
displayName = "Mac OSX"
guestOS = "other"
priority.grabbed = "normal"
priority.ungrabbed = "normal"
paevm = "true"

ide0:0.redo = ""
ethernet0.addressType = "generated"
uuid.location = "56 4d d0 65 bf 3d 1e 63-08 89 62 70 d0 59 d6 8a"
uuid.bios = "56 4d d0 65 bf 3d 1e 63-08 89 62 70 d0 59 d6 8a"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:59:d6:8a"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"


Kann mir das jemand erklären? VMWARE gestoppt und paevm=true, paevm = "TRUE"... ausprobiert aber ohne Erflog.

folgende fragen habe ich zu diesem thema!

Ich besitze normalen Desktop PC mit einen Intel core 2 Duo Prozessor ;D genau die gleichen wie in den neuen Apple Pc´s. Nun möchte Mac Os irgendwie installieren. Ich habe hier eben schon gelesen das es mit dem VMware Emu funktionieren soll, nur das ist nicht das was ich wollte. Ich habe mir das wie folgt vorgestellt!

 

Vielleicht kann sich das ja einer von Euch ähnlich vorstellen und kann mir dann auch rat geben welchen partionsmanager ich benutzen kann.

ICh danke euch schonmal im voraus

folgende fragen habe ich zu diesem thema!

Ich besitze normalen Desktop PC mit einen Intel core 2 Duo Prozessor ;D genau die gleichen wie in den neuen Apple Pc´s. Nun möchte Mac Os irgendwie installieren. Ich habe hier eben schon gelesen das es mit dem VMware Emu funktionieren soll, nur das ist nicht das was ich wollte. Ich habe mir das wie folgt vorgestellt!
1* Betriebssystem besorgen
2* HDD einen Bereich in das HFS+ Format formatieren
3* Mac Os install. auf die zuvor erstellte partion.
4* Beim neustart müsste er mich ja fragen von welchem System er starten soll

Vielleicht kann sich das ja einer von Euch ähnlich vorstellen und kann mir dann auch rat geben welchen partionsmanager ich benutzen kann.

ICh danke euch schonmal im voraus


« Mac OS X: Passwort vergessen bei iMailKlassikOS: Wie entfernt man die Anmeldung? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!