Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

smbfs oder NFS fuer AmigaOS 2.05 ??

Hi, ich hab nen Amiga 600 HD und mag mit transdisk direkt auf mein Linux schreiben, also:

Ich logge mich von Linux mit Telnet auf meinem Amiga ein, dann sollte das Remote-Startup ein Samba-Share, oder ein NFS mounten, so das ich lediglich noch 'transdisk > samba:filename.adf' eingeben brauch, und ich krieg die Disk als adf auf den PC.

Kennt sich einer mit NFS und Samba auf 2.05 aus?? - hab AmiTCP-3.0b2

MFG
chabayo


Antworten zu smbfs oder NFS fuer AmigaOS 2.05 ??:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also da haste wirklich ne schwierige frage,aber ich glaube das wird an deinem rechner scheitern. Samba brauch auf dem Amiga doch ein bissel mehr rechenleistung und NFS hab ich noch nie was gesehen damit man das mouten kann.
Ich glaube die einfachste Lösung währe FTP für dich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also Samba brauchst du dafür schonmal gar nicht, denn Samba kann ja nur Laufwerke freigeben, nicht mounten. Außerdem solltest du, wie Maverik schon gesagt hat, mit weniger als einem 68060-Prozessor und 32MB RAM gar nicht erst damit anfangen.

Aber um ein Linux-Share am Amiga zu mounten, brauchst du nur SMBFS oder SMB-Connect. Die sind beide recht schlank und einfach zu konfigurieren.

Downloads gibt's hier: http://www.amigasamba.org/

Gruß Thomas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Stimmt hatte ich jetzt gar nicht daran gedacht, das ist wirklich nen shönes Prog.
Hmm weiß jetzt gar nicht ob das auch per shell zu steuern ist dann könnte man ja per telnet die freigabe vom linux mounten dann per copy-befehl die daten richtung linux schicken.


« Apollo 4040 im 3000er? Geht bei mir nicht!3Com 3CCE589ET-Lan-Karte installieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!