Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Internet-Sicherheit

hi @ all

seit 2 Tagen nun bin ich nicht mehr Herr über meinen PC. Nichts geht mehr. Allein der Bootvorgang ist die Hölle. Dauert ungefähr 1 min mit Blackscreens und 2 mal Windows-Ladebildschirm etc. Windows Firewall wurde deaktiviert, keine Ahnung wie, ich wars nicht, und sie läßt sich auch nicht mehr einschalten. Im Taskmanager tauchen die lustigsten Prozesse auf und das auch noch mehr als einmal, und wenn ich sie beende schaltet sich der PC gleich ganz ab weil angeblich irgendein Dienst zur Remoteblablakontrolle unerwartet beendet wurde. PC ist auch nur noch etwa halb so schnell begleitet von soundloops und so weiter und sofort... Virenscann und Spywaresuche waren vergebens, doch muß es etwas derartiges sein denn bisher lief alles bestens und es wurde auch nichts verändert oder installiert. Also kann es sich eigentlich nur um einen Virus, Wurm, Trojaner, Hackangriff oder etwas ähnlich kriminelles handeln.
 Deswegen frage ich euch, ob jemandem schonmal so etwas wiederfahren ist und wie ihr euch davor schützt? Oder hat villeicht einer von euch deswegen schonmal Anzeige erstattet, und wenn ja was ist dabei herausgekommen? Lohnt es sich mit der Festplatte zur Polizei zu gehen und sie spiegeln zu lassen? Kann ich über meinen ISP die Quelle zurückverfolgen?
Heute geht eh nix mehr, aber morgen früh gehe ich zur Polizei, villeicht hat einer von euch noch ein paar gute Ratschläge.



Antworten zu Internet-Sicherheit:

Witzig was du hier zum besten gibt's .

Mach die Platte platt und installiere neu.

Image anlegen und im Problemfall das Image zurück installieren.

Die Grünen lachen sich Tod wenn du mit deinem Anliegen da auftauchst. ;D

Kein Virenschutz ?? Sieht so aus , als ob dein PC FREMDgesteuert (Remote) wird !! Rette deine Dateien , mach ihn platt , installiere neu , scanne deine Daten VOR dem Einspielen !!
Rettung kaum möglich , ggf versuchen :
unter SYSTEM die Systemwiederherstellumg AUS ,
dann            http://www.hijackthis.de/
Anleitung :  http://www.windowspower.de/artikel_HijackThis+Anleitung_653.html
 
Danach ggf: 
Virenscan im abgesicherten Modus !
Systemwiederherst. wenn OK = wieder AN

abgesicherter Modus:
Beim Start des PC  mehrfach , spätestens beim 1. PIEP die F8 drücken ....
ODER :
Gehe auf Start , dann Ausführen .
Dort     msconfig     eintippen und auf OK .
Im aufgehenden Fenster Diagnosesystemstart einstellen + OK .
PC
runterfahren lassen , startet dann im Abges. Modus .
Später wiederholen , "normaler Systemstart" wieder herstellen.

Hallo,

du arbeitest mit Administrator-Rechten?
ohne Passwort?

Hi nochmal

@HCK
Virenschutz war schon installiert und auch immer uptodate + Firewall etc.


ich dachte eigentlich das ich gegen Angriffe aus dem Netz geschützt wäre...
Wie es aber ausschaut ist da nichts mehr zu retten und formatierung angesagt.
Aber davor gehe ich erst zur Polizei, da ich keine Spuren vernichten will bleibt der Rechner erstmal im derzeitigen komprommitierten Zustand.


Welches Windows-System?


unter W. 2000 geht z.B. Ausführen/msconfig NICHT!

So, nachdem es sich gestern nicht mehr ergeben hat war ich heute bei der Polizei. Wie ein Ufo  wurde ich nur von der Pförtnerin(gibbet das Wort überhaupt) angeschaut, welche mich an ein Computerfachgeschäft meines Vertrauens verwiesen hat^^.
Nachdem ich ihr aber ein paar Paragraphen um die Ohren gehauen hatte wurde sie doch noch ganz zugänglich und hat mich, mit einem Laufzettel in der Hand, weitergeschickt. Dort angekommen, mußte ich feststellen, daß ich nicht da war, wo ich eigentlich hingewollt hatte, sondern beim Betrugs- Fälschungs- und BlaBlaDezernat. Als dort geklärt worden war, daß mir kein finanzieller Schaden entstanden sei, ging die Reise weiter, und führte mich schlußendlich doch an den Ort, an den ich schon immer wollte: Zu den HACKERN DER POLIZEI,(in einer Großstadt zu wohnen hat eben auch Vorteile) in der Abteilung für Computerkriminalität, dem wahrscheinlich einzigen Ort im Präsidium, in dem eine X-Box stehen darf^^.
Nachdem die Formalitäten geklärt waren, hat mir einer, der guten Jungs, noch ungefähr 1 1/2 Stunden lang, jede noch so blöde Frage, die mir in Punkto PC und Internet schon immer auf der Zunge lagen, beantwortet. Bis auf die wo er nicht konnte, wollte oder durfte^^. Das war teilweise mehr Input als mein Prozessor verarbeiten konnte , aber im Endeffekt, ein Besuch, der sich wirklich gelohnt hat.

Fazit: Die Polizei, Dein Freund und Helfer
.........Windows kommt in die Tonne, Linux muß her


/Over and Out

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was lernen wir daraus ?
Virenscanner alleine schütz einem nicht. Gesundes misstrauen, insbesondere bei E-Mail Anhängen und sonstigen Dateien auf Cd`s oder DVD`s sollte man grundsätzlich ersteinmal misstrauen bevor man diese ausführt  ;)

Nun bin ich schon Jahre mit WIN  als Admi im Netz (FAULHEIT!!), erst mit Modem , seit 1 Jahr DSL. Ca 3 x wurde ich trotz aller Sicherheiten infiziert , Das aber hat meine Software sofort gemeldet & bereinigt . Norton Antivir , ZoneAlarm Pro , Spybot S&D mit TeaTimer sind aktiv und die HW-FW des Zyxelrouters. Zusätzlich der 0900Warner , da ich mit Modem Faxe sende und ggf auswärts ins Netz gehe (LAP). Allerdings wird KEIN BILD oder Anhang aus der Mail direkt geöffnet , sondern erst nach speichern . Genauso werden Downloads behandelt.Dann vor jedem Instal einen S-W-Punkt gegen Fehler danach..... mein Image und die Boot-CD habe ich noch NIE benötigt  ;D
ALSO : es geht auch OHNE grosse Probleme , mit ein wenig nachdenken.... ;D ??? ::)8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...ca 3 x wurde ich trotz aller Sicherheiten infiziert...
Ohne Adminrechte unter XP wären auch die sicherlich nicht passiert.
Aber das werden einige Windowsuser anscheinend wohl nie lernen. Bei Linux kann man sich nicht umsonst erst garnicht als Admin anmelden sondern wechselt hierfür nur sporadisch für Systemarbeiten in den Adminmodus.

Arbeiten als eingeschränkter Nutzer - und nur zur Systempflege als Adminin anmelden (wird wohl wieder ungehört verrauchen
[/color]  :P)

So was Lustiges habe ich ja noch nie gehört. Da fängt sich einer was durch eigenes Surfverhalten ein und rennt zu den Beigegrünen. Köstlich. Die werden dann schon herausfinden, was es sein könnte...Wenn das jeder machen würde, das wäre ein Spaß. Und nur zu meinen, mit einer Wall und einem AV-Progamm sei man sicher, ist leider grundweg falsch. Auch seinen Browser und dessen Möglichkeiten sollte man kennen. Aber wem sage ich das. Trotzdem ein lustiger Thread. Selten so gelacht.

Grüßchen
Murks

@98Helfer : Das konntste nu mal nicht sein lassen , was ??? Habe mich doch selber über nich mokiert "Jahre mit WIN  als Admi im Netz (FAULHEIT!!) "  :-[
Und trotzdem (durch Aufmerksamkeit und den TeaTimer von Spybot) ohne eigentliche Probleme . UND : wenn ich irgendwann mal eine "verständliche und vollständige" Anleitung finde , wie der USER an die Rechte kommt , die er (ich) brauche , würde ich wohl auch , aber da geht es mir wohl wie vielen...
KOMISCH ist es auch : wenn ich hier mal eune Anfrage stelle , bekomme ich so gut wie keine vollständige Antwort .....  ;D>:(:o::)
DU HAST JA RECHT , aber das holft mir auch nicht weiter ..... manche Dinge schnall ich wohl nicht mehr so schnell  :(:-X :'(


« IE nervtViren scanner »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Firewall
Eine Firewall, zu Deutsch "Brandmauer", ist eine Software und soll, wie eine Feuerschutzwand in einem Gebäude, den Rechner vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet ...

Virus
Als Computervirus bezeichnet man Programme, die sich ungewollt auf einem PC installieren und dan selbst weiterverbreiten und reproduzieren. Sie sind meistens darauf progr...

Trojaner
Als Trojanisches Pferd, kurz auch Trojaner, versteht man Computerprogramme, die getarnt von einer nützlichen Anwendung, ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund Scha...