Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: avast! Free Antivirus

Wer kann mir die Vor- und Nachteile vom kostenlosen 'avast! Free Antivirus' erläutern?
Ist es ausreichend oder eher nicht empfehlendswert?


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa wenige Tage alt.



Antworten zu Windows 7: avast! Free Antivirus:

empfehlenswert wirst du hier nicht hören,weil es eigentlich kein gutes kostenloses antivirenprogramm gibt!wichtig ist nur das du dich außer einen virenprogramm noch um anderen broserschutz kümmerst  (Bitte beachten: Unsere Regeln zu Werbeblockern!) (Bitte beachten: Unsere Regeln zu Werbeblockern!),dann kommt es sicherlich auch darauf an wo der benutzer sich im netz aufhält!
aber wenn du ein freies benutzen willst kann man dieses nehmen!  

« Letzte Änderung: 13.06.11, 11:39:21 von tobi.lo »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey,

ich habe den avast! Free schon seit ein paar Monaten und bin vollends zufrieden.

Hab Windows 7 Pro 64 bit und das System wird durch den Virenscanner kaum bis gar nicht ausgebremst.

Was auch ganz interessant bei der Free Version des avast! Virenscanner ist, dass avast! fast alle Funktionen darin anbietet, die es in der kommerziellen Pro Version auch gibt.

(Natürlich nur für privaten Gebrauch zu verwenden ;) )

Ein Browserplugin ist ebenfalls enthalten.

Siehe aber auch:


  McAfee Siteadvisor

Hab letztens ein Referat darüber gehalten und konnte sogar meinen IT- Lehrer davon überzeugen :p

greeZ


 

« Letzte Änderung: 13.06.11, 15:25:09 von Benni17 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.microsoft.com/de-de/security_essentials/default.aspx

warum in die Ferne schweifen ....

Nutze selber Avira-PE aus alter Gewohnheit ... 

 

Zitat
Wer kann mir die Vor- und Nachteile vom kostenlosen 'avast! Free Antivirus' erläutern?
Ist es ausreichend oder eher nicht empfehlendswert?

Die Frage - welcher Virenscanner oder ob der installierte reicht - taucht ständig auf.
Der Virenscanner - egal welcher - kann und wird niemals 100% Schutz bieten können. Neue/unbekannte Schädlinge können immer durch die Lappen gehen. Bleib bei dem Scanner oder nimm Microsoft Security Essentials.
Abgesehen davon nutzen verschiedene Virenscanner unterschiedliche Signaturen und Techniken, das führt dazu, dass zB Scanner1 Schädling X entdeckt, aber Schädling Y übersieht. Scanner2 erkennt Schädling Y, dafür aber Schädling X nicht...
Wichtiger ist, dass du dich an Regeln hälst. Der beste Virenscanner bringt nichts, wenn du dich falsch verhälst und fahrlässig/unvorsichtig bist. Airbag und Sicherheitsgurt im Auto sind ja auch keine Gründe dafür auf die Verkehrsregeln zu pfeifen.

Halte Dich am besten grob an diese Regeln:

1) Sei misstrauisch im Internet und v.a. bei unbekannten E-Mails, sei vorsichtig bei der Herausgabe persönlicher Daten!!
2) Halte Windows und alle verwendeten Programme immer aktuell - unterstützen kann dich dabei Sucunia PSI
3) Führe regelmäßig Backups auf externe Medien durch
4) Arbeite mit eingeschränkten Rechten
5) Nutze sichere Programme wie zB Opera oder Firefox zum Surfen statt den IE, zum Mailen Thunderbird statt Outlook Express - E-Mails nur als reinen text anzeigen lassen
6) automatische Wiedergabe von allen Laufwerken komplett deaktivieren, denn das ist ein unnötiges Sicherheitsrisiko

Alles noch genauer erklärt steht hier => Kompromittierung unvermeidbar?


@tobi.lo:

 
Zitat
empfehlenswert wirst du hier nicht hören,weil es eigentlich kein gutes kostenloses antivirenprogramm gibt!

Und worauf basiert diese tolle Erkenntnis? Wie kommt man auf so ein dünnes Brett oder ist das einfach mal eben getreu nach dem Motto "was nichts kostet taugt nichts"  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK danke,ich probiere nun auch diesen avast! aus.Wenn die Experten aus Zeitungen&Co.den auch gut bewerten,dann reicht der wohl aus.Komisch das manche teure Produkte nicht wirklich besser sind?!

Nur warum soll ich die automatische Wiedergabe deaktivieren? Hab ich ja noch nie gemacht.

 

Zitat
Nur warum soll ich die automatische Wiedergabe deaktivieren? Hab ich ja noch nie gemacht.
Schonmal von infizierten USB-Sticks oder externen Platten gehört? Anscheinend nicht. Ist schon ziemlich dämlich wenn Schädlinge die automatische Wiedergabe missbrauchen, um automatisch direkt nach dem Anstecken ausgeführt zu werden.   

« Win XP: Bedrohung.dll Dateien fehlen seit Neustart - Virus? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Teamviewer
Teamviewer ist eine Software für Desktop-Sharing und Fernwartung. Hierbei kann man auf den Desktop seines Sharing-Partners zugreifen und daran arbeiten. Für pri...

Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...

Prozessfarben
Prozessfarben, auch Druckfarben genannt, werden durch Mischen der Gundfarben Cyan, Maganta, Gelb und Schwarz (CMYK-Farbraum) erzeugt. Diese Art der Farbmischung wird auch...