Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

jpg in exe-Dateien umgewandelt

Hallo,

ich habe einen Speicherchip mit Urlaubsfotos auf einem Hotelrechner im Ausland verwendet. Dabei wurden alle Bilder in .exe-Dateien umgewandelt und mein Rechner zuhause sagt, es befindet sich allerlei Ungeziefer (Worms, Exploits, Trojaner) auf der Speicherkarte.

Wie kann ich diese entfernen und meine Bilder "reparieren"?

Danke und viele Grüße
barbarella



Antworten zu jpg in exe-Dateien umgewandelt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn es nur der Stick ist ...

Einfach mal ein Bild kopieren und mit der richtigen Endung ( .JPG ?) speichern .
Wenn sie dann ok ist , das gleiche mit allen Bildern machen.

wenn alle OK sind , die mit .EXE löschen

..."nur" ein Stick von einer Weltreise.  :-[

...das habe ich schon versucht und es hat leider nicht funktioniert. Es wird der Dateipfad angezeigt und "Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet."

Die defekten Dateien tragen alle ein Windows Defender-Symbol.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wurden die vom Defender schon in Quarantäne gestellt ?
Das sollte sich lieber mal jemand VOR ORT ansehen .

Wie kommst du zu dieser Schlussfolgerung?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tar-Ava kommt zu dieser Schlussfolgerung da niemand hier den Stick in Händen hat und sehen kann, was da wirklich los ist. In diesem Sinne: jemand mit Sachverstand vor Ort (i. d. R. ein qualifizierter "Computerladen" und nicht ein Pseudo-Profi aus dem Bekanntenkreis) aufsuchen und mit der Aufgabe betrauen. Alles andere ist Raterei in den blauen Dunst und führt zu nichts.

Das 

Zitat
  habe einen Speicherchip mit Urlaubsfotos auf einem Hotelrechner im Ausland verwendet. Dabei wurden alle Bilder in .exe-Dateien umgewandelt und mein Rechner zuhause sagt, es befindet sich allerlei Ungeziefer (Worms, Exploits, Trojaner) auf der Speicherkarte.
beschreibt die Situation ja eigentlich perfekt. Wenn der Hotelrechner "verseucht" war, dann kann die ganze "Nummer" schon nicht so trivial sein.
« Letzte Änderung: 28.12.15, 18:02:12 von PWT »

Unter Windows würde ich niemals mehr so einen Datenträger anfassen. Dann lieber einen Rechner mit einem (Live-)Linux anwerfen, Karte rein und schauen was sich von den Bildern noch retten lässt. Anschließend die Karte formatieren.


« Trojaner ??Achtung - gefährliche E-Mail von "Textilreinigung Klaiber" »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!