Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

!!Film auf DvD brennen!!

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Bitte um Hilfe....

Habe mein Selbstgedrehtes Material auf mein Rechner gezogen.

Da mein Material 60 min geht und 12 GB gross ist wie bekomm ich das auf eine Ganz normale DVD (4.7) drauf. Ich muss das doch umwandeln. Aber in welches Format das das alles draufpasst!!


BITTE UM HILFE

DANKE!!!


Antworten zu !!Film auf DvD brennen!!:

HAB DA NOCH WAS VERGESSEN.

Habe als Probe ein kleinen Ausschnitt in ein AVI format umgewandelt und der geht 27 sec. und ist fast 15 MB gross... das heisst bei 60 min ist das Ziemlich viel und passt trotzdem nicht auf meine DVD!!! 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
um ein DV-Rohmaterial auf einem Standalone-DVD-Player anschauen zu können, musst Du das Material per Software komprimieren.
1) DVD-konform: das Material in MPEG 2 umwandeln, danach authoren; das geht u.a. mit Nero 6 und 7, oder auch mit anderen vollwertigen Videoschnittprogrammen wie z.B. Ulead Video Studio, Magix Filme auf DVD, Pinnacle etc., abschließend brennen
2) DivX-Format: kann nicht jeder Standalone-Player abspielen, die Datei in DivX-Avi komprimieren und auf CD brennen, den Codec für DivX gibts überall im Internet; den Codec kannst Du über Nero 6 und 7 einbinden
Je nachdem, weches Programm Du verwendest, gibt es Einstellungen, wo Du die Qualität des Endproduktes auswählen kannst nach der Devise: je höher die Qualität, umso mehr Speicherplatz braucht der Film

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also... schaut mal

Ich habe das Programm gekauft ( Magix Video Deluxe Plus 2007) gekauft und ich denke das das Programm das Konvertieren drauf hat. Aber als ich das video von der cam auf mein rechner gespielt hab steht bei eigenschaftne bei dem video Mpeg... ist aber trotzdem mega gross das video!!!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
Dein Videoprogramm ist schon sehr gut. Damit kannst Du meines Wissens alles machen bis hin zur DVD-Erstellung.
Ich habe zwar Ulead Video, aber inhaltlich nehmen die sich nichts.
Wenn Du das Video captured (vom Camcorder auf PC überspielst) musst Du bestimmt einige Einstellungen vornehmen. Wenn das Material von DV-Band ist, dann solltest Du als Speicherformat DV-AVI einstellen. Das gibt zwar riesengroße Dateien (5 Min > 2 GB) aber dann hast Du die beste Qualität.
Wenn das Material von DVD kommt, dann speichere es als MPEG-2. Dann ist es zwar schon komprimiert und in der Qualität leicht verschlechtert, aber das macht nicht viel aus.
Wie lange war denn Dein erster Film ? So ca. 66 MB /min ist schon richtig.
 

also.... der film kommt von eine mini dv cam.. also DV kassette.. ich versteh nur bei dem Programm nicht ich spiele diesen film als mpeg drauf und das ist alles trotzdem  mega gross

PS, hab ihnen meine email gegeben,,,, bitte schreiben sie mir !!ist besser zum texten!

@ lukass
Wir antworten weiter im Forum, damit auch andere was davon haben  ;)
Du solltest noch folgende Fragen klarstellen:
* Soll denn überhaupt eine Video-DVD erstellt werden, die auf Fernseh-DVD-Playern läuft oder genügt Abspielen am PC?
* Wenn es für den Fernseh-Player gedacht ist, kann der  DIV-x abspielen?

 

Nein spielt leider kein DivX ab....ich will das ganze auf dvd brennen und auf meine DVD Player spielen lassen alle anderen formate spielt er ab. Ausser MPEG4

Ehm hoffe das reicht als info... danke für die hilfe....

 

Dann ist ein Video-Konverter wie Super-DVD-Creator zu empfehlen, der Videofiles (vob, ifo) erzeugt und auch komprimieren kann.
Es wäre aber sinnvoll, vorher einen Videosplitter einzusetzen, damit ZWEI DVDs erzeugt werden - dann ist die Qualität nicht so gemindert.
Oder aber man leistet sich eine 8,8 GB DVD  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
von den auszuführenden Verfahren her, kann ich Bernd-X nur zustimmen.
Allerdings benötigst Du keine separate Software, da Dein Magix Video schon alles dafür mitbringt. Das Video schneiden kannst Du u.a. über die Timeline (Zeitachse) oder über das Ausgabemenü (eventuell auch als Exportmenü bezeichnet) den Film teilen.
Über letzters kann auch der Film nochmal geschrumpft werden.
Und fertige DVD-konforme Scheiben erstellt das Programm auf jeden Fall.


« Gefrorene WellenAlles über Dateityp JPEG »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

DVD
Die DVD (Digital Versatile Disk, zu Deutsch: digitale vielseitige Scheibe) ist eine Weiterentwicklung der CD (Compact Disc). Beide sehen gleich aus, eine flache Scheibe m...

DVD-Audio
Die DVD-Audio erschien im Jahr 2000 und ist eine  DVD-Variante beziehungsweise eine Weiterentwicklung der CD. Sie lässt sich wie die Super-Audio-CD nur auf spez...