Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Musik: Welche gefällt welche nicht?


Ich wollt mal fragen, was den so eure Kriterien sind, wenn ihr Musik beurteilt?
Ist es Stil, Hörgenus, Gruppe, Instrumente...
Wer mal interessant zu wissen, was man so gerne hört!


Antworten zu Musik: Welche gefällt welche nicht?:

Die Mischung machts. Ich bevorzuge keine festen Interpreten, mir gefällt mal das eine und mal das andere  von jenem oder dem anderen. Deswegen auch schwer sich eine CD zu kaufen nur wegen eines Liedes oder so.

Na ja, es gibt natürlich schon Liebhaber.
Die einen mögens Barock, die anderen Rap.

Vielleicht bin ich ein "Fossil", aber ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der Lieder noch 20 min. dauerten (Led Zeppelin, Deep Purple, Ten Years after, Pink Floyd...usw.) Diese Zeit hat mich musikalisch geprägt. Da war es auch nicht wichtig ob ne neue "Single" von den jeweiligen Bands rauskam...entscheidend war die neue LP (große schwarze Scheibe mit einem kleinen Loch in der Mitte) Denn meistens war es so, das die LP WESENTLICH bessere Lieder enthielt. Und darauf wurde gewartet.
Wenn man heute die Charts beobachtet, könnte man verzweifeln...da gibt es einerseits quer durch die Musik-Genres sehr gute Talente wie z.B. Metallica, Anastacia, Joss Stone (Um nur einige zu nennen), aber andererseits auch solche Sachen wie: Ententanz, Holzmichl, Schnappi, Servus die Wadln (würg)...da kommen bei mir immer Auswander-Gedanken auf, obwohl ich eigentlich nicht glauben will, das Deutschland wirklich so "Dumpf" ist, wie es diverse Musikproduzenten gerne hätten. Aber man wird ja täglich eines besseren belehrt...siehe Eurovision Song Contest 2005. Nichts gegen die Stimme und das Lied von dieser Cracia, aber gehts noch?? Da kauft der Manager über zig Strohmänner massenweise CD's, damit der Hit in die Charts kommt? Sowas gabs früher nicht! Zu meiner Zeit haben Plattenfirmen und Produzenten noch "Nägelkauend" vor dem Bildschirm oder am Telefon gesessen und haben gehofft das es "klappt"...Vor allem hatten die Künstler noch freie Hand (in den meisten Fällen) und konnten selbst entscheiden, was sie IHREN Fans "antun".

Jedenfalls habe ich im Laufe meiner Zeit, mich dann auch für die musikalische Technik, die spielweise, die Arrangements usw. interessiert und kam irgendwann zum Jazz/Jazzrock und im speziellen zu der
Musik von Frank Zappa. Keine leichte Kost für jedermann, aber für mich nun mal das richtige.

So...habe viel geschrieben, aber wenn nach Musik gefragt wird, kann ich nicht anders ;D
nix für ungut...
 8)

LOL wenn du auswanderst, im Ausland hörn sie grade die Deutschen "Volsklieder" wie die Ballermanhits. Das kann auch nerven.

@ Boom-Town

Musikmäßig fast dasselbe, ansonsten:

Ich höre das, was mir gefällt und vorallem auch der Text noch Sinn hat!

Gibt es nicht nur im Englischen ätliches an Schrott, die Deutschen Songs sind teilweise echt der Megaschrott, was der Textinhalt betrifft!

Meine Favoriten:

Country, Rock, Pop 8)

100% Boom-Towns Aussage, nur die Liebe zum Jazz-Rock ist bei mir nicht so stark ausgeprägt.

Hi, also bei Musik gehts bei mir nur übers Ohr. Den oder die Interpretin oder Gruppe zu sehn, ist für mich erst mal unwichtig. Ja, ich mag Eminem, ich mag Shania Twain, Jannette und viele andere auch. Sogar Gracia! :-*
Nur,
es tut mir weh, wenn ich sehe, w a s   für ein ** Netiquette! ** über die Gracia, den Chartsbetrug und den Grand Prix so alles für totaler ** Netiquette! ** geschrieben und gezeigt wird.  :oUnd das Schlimmste, die meisten Leutz wissen gar nicht,
w a s  eigentlich passiert ist und dass der CD-Aufkauf des Managers der Gracia gar nix mit dem Grand Prix zu tun hat. :P
Die Teilnahme am Grand Prix wurde auf einer gesonderten Veranstaltung-wertung ausgemacht und hat mit den Charts gar nix zu tiún! Hier haben ausschliesslich die Zuschauer entschieden und zwars sehr deutlich!!! :)
Und ich bin deshalb froh, dass entschieden wurde, dass Gracia teilnimmt, egal was Maulwürfe so alles erschwindeln. Mit hat wer die Bildzeitung gezeigt, wo sog. Künstler die Gracia auffordern, ihre Teilnahme ab zu sagen - und wenn ich diese " Künstler" sehe, dann wird mir alles claro. :-\ Entweder sind die schon zu alt oder aus der Öffentlichkeit weg oder voll falsch informiert - ich kann das alles nicht fassen. :o Bevor ich der Bildzeitung ein Interview gebe oder zu etwas eine Stellungnahme abgebe, da mache ich mich erst mal schlau und labere nicht so einen ** Netiquette! **!!! :P
So, jetzt habe ich euch auch lange  zu getextet -  d a s  ist aber meine Meinung ! :)

Naja Peter...die unschuldigste von allen ist natürlich Cracia. Die kann für die "machenschaften" ihres Managers ja nix.
Aber...sie hätte ja erst gar nicht bei diesem Vorentscheid teilnehmen dürfen, da das erforderliche Teilnahmekriterium der
Chartplatzierung mit illegalen Mitteln erreicht wurde!
Das ist gegenüber der 2. und 3. Platzierung äußerst ungerecht, weil DIE nämlich die erforderlichen Chartplatzierungen durch "ehrliche" CD-Käufe der Fans erreicht haben. Das Gracia an diesem Vorentscheid gewonnen hat, weil ihr Lied besser ankam, steht ausser Frage und war eine Wahl des Publikums...klar...aber wenn sie (korrekterweise) NICHT Teilgenommen hätte, wäre es nun mal der/die 2.Platzierte geworden.

Und das diese Massen-CD-Käufe von Strohmännern des Managers und dessen Produktionsfirma gemacht wurden, ist bewiesener Fakt. Das konnte man in der letzten Akte 05 Sendung sehen.
Nix gegen Gracia...aber ich bin überzeugt, IHR Imageschaden ist wesentlich größer wenn sie teilnimmt, als das sie absagt.
 8)

Ok, das kann ich net beurteilen. :)
Meine Meinung ist: Solche Betrüger, die das Image von echt guten Künstlern zerstören = immer in den Knast!!! :P

( Der heavy Metal freak:) Also je mehr es dröhnt, desto besser.

( Der heavy Metal freak:) Also je mehr es dröhnt, desto besser.

Lieber Alex 123 - sorry, das gehört eigentlich ins Witzeforum, nur hier passt es im mom gut für dich!!!
Der Teenager spielt seinem Vater die
erste Heavy Metal Platte vor.
"Na, Dad, hast du schon einmal einen
 so tollen Sound gehört? "
" Ja, mein Sohn, und
zwar vor drei Wochen,
als auf einer Kreuzung ein LKW,
beladen mit leeren Milchkannen,
mit einem Laster voller     S c h w e i n e   zusammenstiess !"

 ;D;D;D:o:o:o;););)
« Letzte Änderung: 18.04.05, 21:53:33 von Peter »

Vorerst danke für die Beiträge, könnt gerne weitermachen. Was haltet ihr eigentlich von Klassischer Musik? Zum Aushalten? Furchtbar?

Klassische Musik ist für mich zum "aushalten"  ;D
Operngesang finde ich dagegen "furchtbar".

Persönlich gefällt mir z.B:
Paganini (der damalige "Jimi Hendrix" unter den Violinisten  ;D),
J.S.Bach,
Edvard Grieg,
W.A. Mozart,
Maurice Ravel,
R. Wagner.

Früher war Klassik für mich ein rotes Tuch, aber irgendwann lief irgendwo mal was von Paganini und ich dachte: "Hey, das ist ja richtig cool!"...hatte also ein sogenanntes "Aha-Erlebnis"  :)

Klassische Musik find ich zum Chillen, wenn ich mal wieder was Lernen muß, auch garnet schlecht.

Besser wie die gequirlte ....., die aus deutschen Musikstudios kommt isses allemal. Damals konnten die "Künstler" auch noch Noten lesen.

Und bei klassischer Musik kommt man auch net in Versuchung, sich durch Mitsingen ablenken zu lassen.


« Netzwerk via DSL?Ich brauche mal jemand für'n proofread »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!