Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Thema geschlossen (topic locked)

*freu* :-)

irgendwie könnten mal en paar leute mehr mitspielen *g*..aber was solls..wir zwei machen mal weiter bis sich jemand traut...oder sind die fragen zu schwer ?

egal..hier meine frage:

----------------------------------------------------------------
Wie viele Finger der Mona Lisa sind auf dem berühmten Gemälde zu sehen ?
----------------------------------------------------------------

Neun Finger.
Ich finde das Spiel nett, eine gute Idee, aber es sollten mehr allgemein-interessante Fragen sein und nicht dauernd nach Zahlen gefragt. Sonst frage ich gleich: Viele Blätter liegen auf meinem Garagendach.

Viele Blätter liegen auf meinem Garagendach.

wenn google oder wikipedia das wissen kannste das gerne fragen, aber ich glaub net das du die nachgezählt hast ;)

naja..die frage is richtig beantwortet...würd dir gern en punkt geben aber bist noch net angemeldet.

Dann stell du mal deine frage.

Bin jetzt angemeldet.
"Wieviele Blätter liegen auf meinen Garagendach" sollte Beispiel einer ** Netiquette! **IGEN Frage sein (mir gefiel die Fußballeckenfrage nicht so).
Meine Frage kommt gleich...

« Letzte Änderung: 04.08.05, 13:02:19 von bernd-x »

FRAGE:
Seit wieviel Jahren etwa gibts "richtige Menschen", wo stand geographisch die "Wiege der Menschheit" und welche Gründe vermutet man, daß die Menschen von dort so weit fortgewandert sind?

kann sein das ich nicht mehr zählen kann, aber sind das net 3 fragen ??? könntest dich für eine entscheiden ?

Ich wollte nur Stichwörter liefern, was in der Antwort vorkommen soll. Man kann es auch als einzelne Frage formulieren "Biologischer Ursprung der Menschheit". Ein Satz genügt als Antwort  ;)

« Letzte Änderung: 04.08.05, 13:16:51 von bernd-x »

na dann schieß ich mal ganz lustig ins blaue ;)

rausgefunden (weil gewusst hab ichs ja nicht) hab ich jetzt unterschiedliches (wie so oft in der wissenschaft) das der "modern Mensch" schon seit 100.000 v.Chr. aufgetauchtz ist und laut der "Out-of-Africa"-theorie auch von eben jenem land kommt (Afrika). aber warum di enu von da weg sind weiß ich net ? habm die damals den euro schon eingeführt ?

...oder die Globalisierung...

Na, das sind jetzt 0,25 Punkte, muß schon noch genauer werden.
Bin jetzt noch 30 min online und dann leider 1-2 Tage offline.  :-\
Grüße, Bernd 

interessante Frage!!!
Teil Antwort: Geschichte Äthiopiens -Das östliche Afrika wird bei vielen Forschern als Herkunft der Menschheit betrachtet. Lange bevor es Schrift gab, oder eine Überlieferung, auf die wir uns heute beziehen können, gab es auf dem Gebiet des heutigen Äthiopiens Menschen. Überreste prähistorischer Menschen (Australopithecus afarensis) wurden in Äthiopien gefunden ("Lucy" 1974 im Gebiet der Afar-Nomaden)

0,25 P.
Athiopien ist nicht "Wiege der Menschheit"

Geschichte
Millionen Jahre v. Christus dürften am Lake Turkana Homoniden, die ersten Vorfahren der Menschheit gelebt haben. Im Norden Kenyas, an der Ausgrabungsstätte Koobi Fora am Turkana-See fand man den Schädel eines homo erectus, der vor ca. 1,6 Millionen Jahren am Ufer lebte. Wissenschaftler vermuten daher am Lake Turkana die "Wiege der Menschheit".
500 v. Chr. - 1000 n. Chr. siedelten Bantus und nilotische Völker in Gebiet des heutigen Kenya. Bereits im 9. Jahrhundert hatten die Kalifen von Bagdad an der Küste Niederlassungen gegründet. Lange bevor Europäer nach Kenya kamen, waren Malindi, Mombasa und Lamu blühende Handelszentren. Etwa zwischen 12. und 15. Jhd. lag die Blütezeit der Swahili-Kultur.  Mit dem Kaskazi, dem Nord-Ost-Wind, kamen Segelschiffe aus China, Ceylon, Indien und Persien, an Bord Stoffe, Seide, Brokat, Glas und Porzellan. Mit dem Kusi, dem Süd-West-Wind, verließen sie Kenya, beladen mit Elfenbein und Sklaven. In Mombasa, vor allem aber auf der Insel Lamu findet man bis heute Zeugnisse einstiger Größe. Im Jahre 1498 landet der Portugiese Vasco da Gama in Malindi und knapp 100 Jahre später eroberten die Portugiesen Mombasa und errichteten das Fort Jesus im Süden der Insel. Mit den Portugiesen kamen Priester, Missionare, Entdecker, Abenteurer, Kaufleute und Soldaten................

Hallo,

ich denke, wir sprechen XrevolutionX den Punkt zu.
Ich muß jetzt meinen Computer abbauen und bin die nächsten Tage nicht online.
Meine Antwort wäre gewesen:

Die Wiege der Menschheit stand in Südost-Afrika, Gebiet Burundi. Dort haben sich ca vor 1 Mio Jahren mit den Australopithecinen die ersten richtigen Menschen entwickelt durch ihre Lebensweise zwischen Urwald und Steppe.
Als Ursache für die Wanderung nach Norden vermutet man die Schlafkrankheit, die die Menschen "aus dem Paradies" vertrieb.
Die Frage nach unseren Ursprüngen ist so bedeutsam, weil die riesig lange Zeitspanne uns GENETISCH geprägt hat (Gene ändern sich nur in Jahrzehntausenden). Daraus ergibt sich z.B. die Antwort, daß rohe Pflanzen- und Früchtenahrung für uns die artgerechteste  Ernährung ist.

Macht´s es gut, Bernd

jo...geht klar...X hat den Punkt...den solltest du ihm aber geben ;)

dann würd ich gern noch die Quelle deines Wissens wissen..

Dann mal viel Spaß...

super Frage !! nice We bernd :-)


« wie kann ich hier eine umfrage starten?Werbung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!