Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

W-Lan Router für Hotel

Hallo zusammen!

Lange nicht mehr hier gewesen, aber es läuft ja richtig!

Ich möchte unser kleines Hotel (15 Zimmer und Tagungsraum auf 3 Etagen, siehe Anhang) mit W-Lan ausstatten.

Hatte bisher einen D-Link DI-624+ mit einer riesigen Antenne vom selbigen Hersteller.
Jedoch war die Sendeleistung nicht stark genug, um das ganze Haus zu versorgen. Der Bau ist relativ neu (2003) und recht massiv, würd ich sagen.
Standen die Gerätschaften auf dem Dachboden [siehe Skizze im Angang, rotes Kreuz], war im Erdgeschoss zu wenig Empfang, dort plaziert reichte es nicht bis in die 2. Etage. In der 1. Etage in der Mitte stünde leider nur ein kleiner Abstellraum ca 1,5 qm zur Verfügung, da kann sich das Signal wohl nicht ausreichend ausbreiten.
Ich habe schon ein Set, um das Netzwerk über die Steckdose weiterzuleiten, also muss ich schon mal kein Netzwerkkabel mehr zur Router legen.
Der D-Link Router stürzt jetzt seit ca zwei Wochen auch noch ständig ab und nun hab ich das Teil langsam satt. Hab schon ein Firmware Update gemacht, aber brachte keine Verbesserung.
Habt Ihr vielleicht eine gute Idee, was mir helfen könnte? Welchen Router würdet Ihr empfehlen? Er muss ne gute Sendeleistung bringen und sehr kompatibel sein.
Eine professionelle Lösung mit Kostenabrechnung ist nicht nötig. Das, was unsere Gäste surfen ist noch all incl ;-)
Danke schon mal im Voraus!
MfG
Volker



 



Antworten zu W-Lan Router für Hotel:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_28437341.html

den mal 2, 1 x als Accesspoint.


Den Vorgänger habe ich als Accesspoint in Verbindung mit einer Fritz Box 7141 seit über einem Jahr im Geschäft laufen. Über 2 Etagen, tw. bis im Keller (das wäre die 3. Etage), bei Betondecken und Abtrennung einzelner Büros mit Rigips-Wänden (schlimmer ams Beton  ;)) An Fritz Box und dem Buffalo hängen 6 PCs per Kabel und nochmal 6 PCs per WLan im Dauereinsatz ohne Probleme.

 
Zitat
in der Mitte stünde leider nur ein kleiner Abstellraum ca 1,5 qm zur Verfügung, da kann sich das Signal wohl nicht ausreichend ausbreiten.
In der Waagrerechten abhängig von der Beschaffenheit der Wände. Beton / Mauerwerk ist kein Problem, Isolierputz auf Gipsbasis oder sonstige stark feuchtigkeitsbindende Materialien (hauptsächlich Putz auf Gipsbasis) oder, nach unten z. B. Fließenboden bremsen allerdings tw. gewaltig... , mit anderen Worten 5 cm Gips = undurchlässiger als 30 cm Beton. 
« Letzte Änderung: 26.11.07, 00:26:19 von PWT »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Heute kommt der Telekom-Service , um hier im Ort ein Konzept für ein Hotel vorzulegen.
Ich bin als "Berater" dabei  :o::)
Mal sehen , was die anbieten .... 30 Zimmer .
Ich würde die Zimmer per DLAN versorgen , über das Stromnetz.
Adapter kann vom Gast gegen Sicherheit gemietet werden .
Und im Erdgeschoss mit den Sälen per HotSpot & Wlan !

Danke für die schnellen Antworten!


Zitat
den mal 2, 1 x als Accesspoint.
Soll ich das Teil dann zwei mal aufstellen, also einmal quasi als Repeater?


Was ist denn wohl mit der Chip Alternative Netgear WNR854T-100ISS? Bissl günstiger ;)


MfG

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Willst Du das selber machen ?
Vorsichtshalber ein Angebot der TCOM einholen .
Achte auf Business-Tarif , der ist leichter zu kündigen / wandeln .
Wie gesagt , Router ( Acc-Point ) kommt in den Hauptbereich = Veranstaltungsräume .
Tcom misst ein , falls Repeater nötig sind , auch für die Etagen .
 

Nabend!

Wie lief denn die Telekom-Beratung in dem Hotel?

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

"Hot-Spot" ( Speedport-Router offen ) läuft , Telekom hatte nur den Splitter gesetzt.
Sendet von vorne bis hinten ( 3 Wände , ca 25 Meter )einwandfrei , und in die 2. Etage auch .
3. konnte ich nicht mehr prüfen , weil mein XP-LAP Ärger machte ... ich hatte die PCMCIA-Karte im Spülbecken versenkt beim Tasche öffnen :-((
Und der mit Vista war mir zu schwer.... beide kamen aber sauber ins Netz.
Der echte HotSpot kommt noch , dann mit Abrechnungssystem und Zugangscodes für die User .
Werde morgen noch den Router "verpassworten" , dann kann die Tagung am Freitag stattfinden .


« zwei Systeme auf einem PCdlink Router treibt mich in den Wahnsinn! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!