Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows Vista: SURF stick probleme mit router.. wenn ich surfe und den Router per wlan verbinde

Wenn ich mit dem stick surfe und dann den WLAN Router einschalte, bricht die Internet verbindung ab und der Router ist 'eingeloggt'

Wo kann ich unter vista was einstellen??




Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.



Antworten zu Windows Vista: SURF stick probleme mit router.. wenn ich surfe und den Router per wlan verbinde:

Klärung der Ausgangslage:

Du surfst per UMTS-Surf-Stick am Vista-PC und nutzt die Internetverbindung darüber.

In der Wohnung gibt es auch eine DSL-Festnetzverbindung mit WLAN-Router, den Du ebenfalls nutzen kannst, weil eine WLAN-Verbindung auch auf dem Vista-PC konfiguriert ist?

Wird der WLAN-Router eingeschaltet, nimmt Dein PC die aktive Internetverbindung zum WLAN-Router auf und unterbricht gleichzeitig den Internetzugriff per UMTS?

Ist das so - oder habe ich Deine Situation falsch verstanden?
Oder willst Du zum Ausdruck bringen, daß das Antennenfeld vom WLAN-Router den UMTS-Empfang völlig unmöglich macht?
 

Klärung der Ausgangslage:

Du surfst per UMTS-Surf-Stick am Vista-PC und nutzt die Internetverbindung darüber.

In der Wohnung gibt es auch eine DSL-Festnetzverbindung mit WLAN-Router, den Du ebenfalls nutzen kannst, weil eine WLAN-Verbindung auch auf dem Vista-PC konfiguriert ist?

Wird der WLAN-Router eingeschaltet, nimmt Dein PC die aktive Internetverbindung zum WLAN-Router auf und unterbricht gleichzeitig den Internetzugriff per UMTS?

Ist das so - oder habe ich Deine Situation falsch verstanden?
Oder willst Du zum Ausdruck bringen, daß das Antennenfeld vom WLAN-Router den UMTS-Empfang völlig unmöglich macht?
 
Nicht ganz....

ich surfe NUR mit dem stick! keine Internet verbindung mit dem Wlan router! Kein DSL! Den  router wollte ich für den Zugang zu meiner IP Box nutzen!

Ab dem Zeitpunkt wo der router aktiv ist, wird die Internet Verbindung vom surf  stick unterbrochen!

Beende ich die Wlan verbindung zum router wird AUTOMATISCH wieder der Stick mit dem NETZ verbunden.

Danke
 

Die Feldstärke des WLAN ist demnach wesentlich höher als das aufnehmbare Feld der UMTS-Antenne der genutzten Funkzelle bzw. das Sendesignal des Surfstick wird so stark überlagert, daß kein auswertbares Signal mehr an der UMTS-Antenne ankommt - Netz wird automatisch getrennt.

Netzüberlagerung - die Felder stören sich gegenseitig so stark, daß der "Handschlag" zwischen Surf-Stick und Antenne der UMTS-Funkzelle nicht mehr möglich ist.

 ;)
Störungen im UMTS-Netz / Störungen im WLAN-Heimnetzbereich
Such bitte im Netz zu Veröffentlichungen "Störungen des UMTS-Netzes" oder solchen Beitrag eines Hardwareherstellers (D-Link) zum WLAN - D-Link Wireless HOWTO - ftp://ftp.dlink.de/Anleitungen/D-Link_Wireless_HOWTO.pdf
(besonders ab Seite 51  -  8. Positionierung / Reichweite / Bandbreite )

Zum Parallelbetrieb mehrerer Netze in diesem Frequenzband (ohne gegenseitige Störung) habe ich zu wenig Erfahrung - muß noch ein anderer User ran...

Kleiner Hinweis am Rande: Was der Vorposter schrieb, kann jederzeit gelesen werden. - Diese Art, Texte komplett zu zitieren erweckt den Eindruck: "Hast Murks geschrieben, der mir nicht helfen kann..."   ::)   8)


Die IPBOX ist solch ein gleichwertiges Gerät? - http://www.ab-com.de/coRED/content/product/detail.php?artID=39&rubID=13

Was soll im Heimnetz nun wohin übertragen werden? - Wie soll das Zusammenspiel PC mit UMTS-Internetzugang und der Box sein? - Was wird erwartet?
Die technischen Dokumente zum Surfstick und wie er eingesetzt werden kann - bitte genau durcharbeiten und beachten.

Box zum Test schon mal per Kabel (LAN) angehängt? - So tritt keine Antennenfeldunterdrückung auf.
 

« Brief von VadafoneKomme via dLAN nicht ins Inet »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!