Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

per Fritzbox 7590 kein Zugriff auf RS485 Adapter im Netzwerk trotz Verbindung



Hallo zusammen,


ich verzweifele hier gerade an der Einbindung eines "RS485 to Ethernet" Adapters ins Fritzbox-Heimnetz.



Das ist ein "USR-TCP232-304" bzw. zwei davon, damit möchte ich RS485 -> Ethernet -> RS485 realisieren um meinen WR per Modbus über eine Distanz von etwa 80 Metern an den SDM630 Energy-Meter an zu schließen.




Den ersten Adapter habe ich nun erfolgreich per Lan direkt am Laptop eingerichtet per Weboberfläche




eingerichtet = erstmal nur IP-Adresse im Adressbereich meines Heimnetzes vergeben, als Gateway + DNS die Fritzbox eingetragen, Neustart.


Vom Laptop abgestöppselt und an den Switch ran, welcher an der FB hängt.


Wird dort auch korrekt angezeigt:



PS: auf dem ersten Bild ist als IP noch die ".7 am Ende" eingetragen, habe ich mittlerweile aber auf .17 geändert



Aber: so erhalte ich keinen Zugriff mehr auf den Adapter.


Weder per WLan des Laptops, noch über Lan des Desktop-PCs.


Ping = "keine Antwort"


Hab schon zwei, drei andere IP-Adressen am Adapter eingestellt, alle im Bereich 192.168.1.xx


Und auch anstatt Port 80 testweise 4000 genommen (im Adapter frei wählbar) . Kein Zugriff, lediglich wenn der Adapter direkt am Laptop eingesteckt ist. Windows 7 x64, falls das eine Rolle spielt.



In der FB ist dynamische Adressvergabe / DHCP aktiviert, aber feste IPs nimmt sie ja auch an, habe alle "richtigen" Netzwerkgeräte mit fester IP gespeichert und so Kram wie Smartphones / Tablet / Gäste etc. bekommen dann eine dynamische zugewiesen.


PS: habe vom Laptop über WLan auch fehlerfreien Zugriff auf den Desktop-PC am Ethernet via VNC, das klappt also generell schonmal.




Ist bestimmt ein ganz dämlicher Fehler, aber ich komme nicht drauf, daher würde ich mich sehr freuen, wenn mir hier jemand einen Tipp geben könnte



Danke und Grüße


Stefan


Antworten zu per Fritzbox 7590 kein Zugriff auf RS485 Adapter im Netzwerk trotz Verbindung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
zuerst mal, warum müssen die Bilder extern gespeichert werden. Die letzten beiden Bilder sind unter 100kB. Die können dierekt eingefügt werden. Und wenn Du das erste Bild auf ein viertel reduzierst, kommst Du auch auf unter 100kB. 1 Adapter auf Bild reicht.
Zum Thema: Du hattest dem Adapter die 192.168.1.7 zugeteilt. da hattest Du eine Verbindung. Hast Du in der Fritzbox "immer diese IP zuweisen" eingestellt? Ja/Nein? Wo hast Du dann die IP auf 17 geändert? Im Adapter? Was werden für Geräte in der Fritzbox unter den entsprechenden Adressen angezeigt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
danke für Deine ANtwort.

zuerst mal, warum müssen die Bilder extern gespeichert werden.
weil Bilder nur als Dateianhang am Ende des Beitrages sind mMn wenig hilfreich und es war mir nicht ersichtlich, wie / ob ich die in den Beitrag einfügen kann

Zum Thema: Du hattest dem Adapter die 192.168.1.7 zugeteilt. da hattest Du eine Verbindung. Hast Du in der Fritzbox "immer diese IP zuweisen" eingestellt? Ja/Nein? Wo hast Du dann die IP auf 17 geändert? Im Adapter? Was werden für Geräte in der Fritzbox unter den entsprechenden Adressen angezeigt?

- mit der .7 am Ende hatte ich auch keine Verbindung, nur direkt am Laptop.
- "immer diese IP zuweisen" ist aktiviert
- IP wurde im Adapter selbst geändert
- beim letzten Satz verstehe ich nicht, was Du meinst.
Unter 192.168.1.7 wird in der FB nichts mehr aufgelistet weil nicht mehr existent, und unter der 192.168.1.17 eben der Adapter wie auf dem Screenshot oben zu sehen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So steht es in den Dokumenten von AVM zur FRITZ!Box-7590:
Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse von FRITZ!Box zuweisen lassen
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/201_Netzwerkgerat-immer-die-gleiche-IP-Adresse-von-FRITZ-Box-zuweisen-lassen/

Ich würde das Ganze nochmals durchexerzieren.
___________________________________________________

Welcher Adapter von den zwei "USR-TCP232-304" soll dir denn in der FRITZ!Box angezeigt werden?
Wenn keiner erkannt wird, kann er in dem Menü der Box auch nicht erscheinen.
Oder ist der USR-1 einer dieser Adapter

Größeres Bild nach Klick in's Bild

« Letzte Änderung: 23.10.20, 14:09:50 von Leo »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie ich es jetzt verstanden habe, funktioniert die Verbindung nur über den Switch nicht. Richtig? Sind andere Geräte am Switch erreichbar? Beschreibe doch mal den Netzaufbau. Was für ein Switch, selbes Kabel wie am Laptop benutzt und so weiter.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button


Ist die FRITZ!Box-7590 tatsächlich so eingerichjtet, daß die
IP der Box 192.168.1.3  lautet?Ich richte die Netzwerke immer so ein, daß die Router die
IP 92.168.1.1   erhalten
und damit auch die Gateways mit dieser IP-Adresse arbeiten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Größeres Bild nach Klick in's Bild


Größeres Bild nach Klick in's Bild

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da könnte ja auch noch die Vermutung aufkommen, es existiert noch eine anderer Router mit der Adresse 192.168.1.1, denn wenn über 80m die Energiemessung überwacht werden soll, dann geht das hier ja um ein größeres Gelände. Und in der Regel liegen ja alle Medien im Ursprung recht dicht beieinander. Also Strom, Gas, Wasser, "Internet". Deshalb die Frage nach dem Netzaufbau.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aktuell habe ich nur einen der beiden Adapter eingerichtet und angeschlossen,deswegen taucht auch nur der auf.
Und 192.168.1.3 stimmt schon so als Fritzbox IP.
"Immer die gleiche IP zuweisen" ist auch aktiviert und Gültigkeit 100 Tage,Adressvergabebereich ab 192.168.1.10
Netzwerktopologie ist momentan eigentlich noch ganz simpel.
Die Fritzbox fungiert als Router, WLan AP + Modem.
Zentrales Bindeglied ist ein 24-Port TP-Link Switch. Unmanaged. Fritzbox hängt direkt per Lan1 am Switch,
alles andere im Haus hat RJ45 Unterputzdosen und hängt per Cat7 Verkabelun  an einem Patchpanel im Keller,dieses dann per kurzer Patchkabel am Switch.
Ansonsten gibt es noch zwei TP-Link Wlan Repeater.

Und wie schon geschrieben ist mein HTPC (Lananschluss) vom Laptop aus via WLAN erreichbar.

Mir ist,als würde die FB den Zugriffsversuch auf den Webserver des Adpters irgendwie blockieren.

« Letzte Änderung: 23.10.20, 18:03:48 von Stefanseiner »

« Ethernet-Netzwerk/Raumverkabelung nutzbar machenmobiler wlan router muama ryoko »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Ethernet
Siehe Netzwerk. ...

Ethernetkarte
Die Ethernetkarte, auch als Netzwerkkarte bezeichnet, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (z.B. um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder ...

Adapter
Ein Adapter ist ein Verbindungsstück zur Verknüpfung verschiedener mechanischer oder elektrischer Geräte mit unterschiedlichen Anschlüssen. Adapter sc...