Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Intels E6300 übertakten


Hallo!
Ich habe i letzter Zeit darüber nachgedacht meinen Prozessor von 1.86 pro Kern auf 2.8 Pro Kern zu übertakten. Habe auf Chip gelesen, dass dies auch relativ problemlos gehen würde. Also hbe ich mich mal in meinem Bios umgeschaut und habe festgestellt, dass ich keinen Zugriff auf die für das Übertakten relevanten Werte habe. Sprich: Ich sehe die Werte, kann aber nicht auf sie zugreifen, weil sie grau unterlegt sind.
Ich habe ein Asus P5VD2-MX Mainboard.
Also meine Frage: Gibt es eineMöglichkeit auf das relevante mit gewissen Einstellungen dennoch zuzugreife oder nicht??

DAnke

 


Antworten zu Intels E6300 übertakten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

vielleicht ist dein Board nicht zum übertakten geeignet. Dann sind alle Zugriffe darauf gesperrt.

Im übrigen hebt man zum übertakten den Frontsidebus und den CPU-Multiplikator an.

Die Grundvoraussetzung dafür ist aber ein Hochleistungskühler, sonst kocht dir die CPU ab.

Was du vor hast entspricht einer Leistungsteigerung von 66%. Wenn das deine Hardware nicht mitmacht, dann ist der Schaden groß. Die Chip kannst du deswegen nicht haftbar machen.

das übertakten mit dem mainboard kannst du vergessen!

der chipsatz ist nicht/kaum geeinet fürs übertakten! (der würde womöglich schon nach den ersten mhz (fsb) probleme machen)

 

JA ÜBERTAKTET NUR ALLE EUERE SYSTEME! HOFFENTLICH FLIEGT EUCH DABEI MAL WAS UM DIE OHREN ODER FACKELT EUCH SOGAR DIE BUDE AB! HA HA HA

Mit dem Board kommst du ganz sicher nicht auf 2,8.
Hier mal ein Video auf einem P5b Delux http://www.youtube.com/watch?v=oPef-iuxpsY


« Externe multimedia Festplatte wird nicht erkanntLokaler Datenträger voll (c:) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...