Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Maus funzt nur bei jedem 2. Start...

 ??? Moin! Ich hab ein Problem mit ner optischen USB Funkmaus unter Windows XP, ist ein NoName Gerät, und sie funktioniert nur bei jedem 2.Start des Pc's wenn ich nen 'Warmstart' mache, also auf Start, Herunterfahren, Neu starten gehe, funktioniert sie, wenn sie vorher auch funktioniert hat. Aber, sobald der rechner aus war, will sie einfach nicht mehr! Dachte, es könnte evtl. an der Funkübertragung liegen, aber ein Bekannter von mir hat das selbe problem mit einer kabelgebundenden, optischen Logitech-Maus...
Hoffe, mir kann hier jmd. helfen, bin echt inzwischen absolut Ratlos....
Danke!
Reinhold



Antworten zu Maus funzt nur bei jedem 2. Start...:

Hallo,

diese USB Funkmaus muss auch instaliert sein! Es ist sicher eine CD dabei gewesen!

SV

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Reinhold: Trat dieses Problem von Anfang an auf?

con\con

Hallo!
Wenn der Treiber nicht installiert wäre, würde sie garnicht funktionieren ;-)
@con/con ja, das war von anfang an. eine MS optische mit Kabel funktioniert einwandfrei.
gruss
reinhold

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
muß nicht sein,daß sie unbedingt einen treiber von cd hat.
xp erkennt in diesem fall die maus hid-konforme maus.
herstellertreiber sind aber vorzuziehen,wenn es welche gibt.
könntest sie ja mal mit AIDA32 auslesen welcher hersteller das ist und dann einen treiberdownlaod machen.

mfg
hitti

Einen Treiber habe ich von vornherein installiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
auch einen aktuellen?

hitti

OK... der Fehler liegt definitiv NICHT bei mir! Bin selber Fachmann. Wenn jmd. eine Idee hat, woran es liegen könnte, bitte hier posten, wenn Ihr selbst keine Ahnung habt, woran es liegen kann, dann einfach nicht posten. OK?!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich schätze einmal, dass es an der Maus liegt. Wenn diese minderwärtig ist (du sagtest ja, no-name-Hersteller) wird sie nicht so qualitativ hochwertig gefertigt sein wie eine Logi oder MS... Versuchs entweder mit einem Satz neuen Batterien oder einer Maus die 2 Euronen mehr kostet, dafür aber keinen Ärger macht.

Noch etwas:
Wenn du einige Informationen von Anfang an nicht nennst, müssen wir ungebildeten Freizeitbastler dich 'Fachmann' nunmal fragen, was Sache ist um das Problem einzukreisen.

con\con

nur ganz kurz: ich habe auch geschrieben, dass di8eses problem an einem anderen rechner auch mit ner logitech maus auftritt.... naja, aber ich hab mir mal n paar andere einträge durchgelesen und frag mich, wieso ich hier überhaupt gepostet hab.... war auf jeden fall mein letztes posting hier.
und nochwas: wenn die maus manchmal funktioniert, ist ein treiberfehler zu 90% auszuschliessen...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

oh man(n) ... fühlt euch doch nicht immer gleich auf den slips getretten!!!!

sollte doch so sein, daß es hier keine "dummen" fragen ABER auch keine "dummen" antworten gibt.

versucht doch jeder hier, so weit es seinen möglichkeiten entspricht, daß jeweilige problem des anderen zu lösen!!!

wenn jemanden daß nicht akzeptieren kann, sollte er sich an eine PROFESIONELLE aber auch KOSTENPLICHTIGE support-hotline wenden!!!

SerS
Philipp

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo!
Wenn der Treiber nicht installiert wäre, würde sie garnicht funktionieren ;-)
@con/con ja, das war von anfang an. eine MS optische mit Kabel funktioniert einwandfrei.
gruss
reinhold

Sämtliche OS bringen Standard-Treiber mit, so dass zumindest die grundlegenden Funktionen einer Maus genutzt werden können. Für weiteres (Wheel-Rad oder 4. und 5. Tasten) benötigt man einen expliziten Treiber. Soviel dazu, 'Fachmann'.

Zitat
nur ganz kurz: ich habe auch geschrieben, dass di8eses problem an einem anderen rechner auch mit ner logitech maus auftritt..

Hmm.. das mußt du wohl in einem komplett anderen Thread gepostet haben. Hier hast du lediglich das geschrieben, was ich hier nochmal der Übersicht halber oben gepostet habe.

Noch ne Frage: wenn du so ein toller und genialer Fachmann bist, wieso hast du es dann nötig, dir von kleinen Freizeit-Bastlern wie uns zu helfen? kk, einige von uns arbeiten beruflich seit Jahren mit der Materie, betreuen heterogene Netze, bauen Raid 10 UW SCSI-Verbunde mit verbundenen Augen, aber natürlich nichts im Vergleich zu deinem können. Immerhin weißt du ja mit sicherheit, wie man eine Maus benutzt, auch wenn du sie nicht zum korrekten funktionieren bekommen kannst.

con\con

con/con Bitte erst lesen, dann antworten! In meinem ersten Thread stand folgendes:

...aber ein Bekannter von mir hat das selbe problem mit einer kabelgebundenden, optischen Logitech-Maus...
Aber erwähnt habe ich es nicht... ja, nee is klar! Ausserdem wollte ich mit dem Ausdruck, dass ich selbst Fachmann sei, nur verständlich machen, dass ich die gängigen Fehlerquellen schon durchgegangen bin und diese auszuschliessen sind.  
Zitat
Sämtliche OS bringen Standard-Treiber mit, so dass zumindest die grundlegenden Funktionen einer Maus genutzt werden können. Für weiteres (Wheel-Rad oder 4. und 5. Tasten) benötigt man einen expliziten Treiber. Soviel dazu, 'Fachmann'.
'Freizeitbasteler' auch du solltest wissen, dass ein Treiberproblem in dem Moment auszuschliessen ist, wo die Maus (d.h. Grundfunktionen) bei ersten Hochfahren funktioniert, beim 2. nicht, beim 3. wieder, beim 4.nicht usw. denn dann ist folgendes klar: Der Treiber an sich funktioniert und ob er unter Windows richtig eingebunden wurde, habe ich auch gecheckt.
Zu deiner tollen Idee mit den Batterien.... wenn diese leer sind, wieso funktionier die Maus stundenlang nach dem ersten booten, und nach dem 2. nicht mehr....
Ich habe desweiteren niemals gesagt, dass ich es nicht nötig hätte mir helfen zu lassen, nur jeder, gerade die die beruflich mit Computeranlagen arbeiten, sollte wissen, dass man niemals über einen längeren Zeitraum ohne Hilfestellung auskommen kann, da immer wieder neue, einem selbst unbekannte, Fehler auftreten, die aber andere Personen schon gelöst haben.
Also, Con/Con bevor du meinst, du lönntest ein Urteil abgeben, woran es liegen könnte, lies dir die anderen Beiträge durch...
MfG
Reinhold

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
con/con Bitte erst lesen, dann antworten! In meinem ersten Thread stand folgendes:
...aber ein Bekannter von mir hat das selbe problem mit einer kabelgebundenden, optischen Logitech-Maus...
Aber erwähnt habe ich es nicht... ja, nee is klar!

sorry, überlesen. Evtl. mal die Maus aus dem PS/2-Port gezogen, als der Rechner an war?

Zitat
Ausserdem wollte ich mit dem Ausdruck, dass ich selbst Fachmann sei, nur verständlich machen, dass ich die gängigen Fehlerquellen schon durchgegangen bin und diese auszuschliessen sind.  

Warum hast dus dann nicht geschrieben und läßt unsereins herumraten und dir alles aus der nase ziehen?

Zitat
'Freizeitbasteler' auch du solltest wissen, dass ein Treiberproblem in dem Moment auszuschliessen ist, wo die Maus (d.h. Grundfunktionen) bei ersten Hochfahren funktioniert, beim 2. nicht, beim 3. wieder, beim 4.nicht usw. denn dann ist folgendes klar: Der Treiber an sich funktioniert und ob er unter Windows richtig eingebunden wurde, habe ich auch gecheckt.

Hab ich jemals etwas in dieser Richtung behauptet? Du warst es, der behauptet hatte, dass eine Maus ohne installierten Treiber nicht funktioniert. Lediglich eine richtig-Stellung von mir was Betriebssystem-eigene Standrad-Treiber betrifft.

Übrigens: der 'Freizeitbastler' arbeitet seit einigen jahren beruflich in der IT-Branche, soviel dazu.

Zitat
Zu deiner tollen Idee mit den Batterien.... wenn diese leer sind, wieso funktionier die Maus stundenlang nach dem ersten booten, und nach dem 2. nicht mehr....

Ausprobieren- Batterien könnten schon fast leer sein.

Zitat
Ich habe desweiteren niemals gesagt, dass ich es nicht nötig hätte mir helfen zu lassen, nur jeder, gerade die die beruflich mit Computeranlagen arbeiten, sollte wissen, dass man niemals über einen längeren Zeitraum ohne Hilfestellung auskommen kann, da immer wieder neue, einem selbst unbekannte, Fehler auftreten, die aber andere Personen schon gelöst haben.

Sich helfen zu lassen ist OK, aber in einem Forum zu posten, dass nur diejenigen Posten dürfen, die eine richtig tolle Idee haben _ist_ überheblich. Schon einmal daran gedacht, dass es hier nicht noch andere DAU`s wie dich gibt, die ein ähnliches Problem hatten, es durch Zufall gelöst haben, nicht wissen woran es lag aber dir immerhin sagen könnten, wie sie's geschafft hatten?
Oder andere User, die anmerken, ein ähnliches Prob zu haben und auch Rat suchen?

Zitat
Also, Con/Con bevor du meinst, du lönntest ein Urteil abgeben, woran es liegen könnte, lies dir die anderen Beiträge durch...
MfG
Reinhold


NT

con\con

Hallo, hallo,
alle auf´n teppich zurück :o:o

Reinhold bitte doch!!;)

habe da ebbes gelesen, was sogar bei mir geholfen hat::

Systemsteuerung klicke auf Maus>>Zeiger-Option
Verschiebe die Werte, dann Übernehmen>>>Windows startet den Treiber neu>>>bei mir hat es Funzt!!

Key & Maus von Typhoon

Danach deine alten Werte eingeben! ;)

Toitoi ;)


« Win XP: amd3000 / 64bit hängt dauerndWin NT: Hab beim Hochfahren eine fehlermeldung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...

USB Stick
Ein Speichermedium mit verschiedenen Speichergrößen. Siehe auch USB....