Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Reflecta I-Scan 3600 und CyberView-Software

Ich habe ein Problem: Neuer PC mit vorinstallierter Windows XP Prof. und sonstigen Winoffice-Programmen soll NUR zum scannen von Dias genommen werden. Installation verlaüft gut, die ersten Dias werden mit der software CyberView 1.17r auch eingelesen. Nächster Tag: Beim Programmstart meldet sich Text, das der Bildschirm nicht 16-Bit-Farbtiefe sondern nur 8-Bit habe. Stimmt aber nicht, denn alle Anzeigen melden sogar 24-Bit. Programm startet aber dennoch nicht. bei einigen Programmstartversuchen setzte der Programmstart die 8-Bit selbst!!! Neuer Versuch mit CyberView X 1.18c. Hier setzt schon die Installation ein Ende, denn nach dem Neustart meldet eine Anzeige, die Install.exe würde nicht gefunden werden.
Es ist zum ausrasten. Auf einem anderen PC bei einem Bekannten läuft alles wie geschmiert. Also liegt es nicht am Programm sondern an der Hardware. Wo steckt der Fehler, was muss ich anders einstellen?



Antworten zu Reflecta I-Scan 3600 und CyberView-Software:

.... der Fehlerteufel hat zugeschlagen.....

nicht 24-Bit sondern (natürlich) 32-Bit-Farbtiefe ist eingestellt und wird auch so angezeigt. Der Bildschirm ist ebenfalls brandneu und ein 19-Zoll Flachbildschim.


« palm m500 keine verbindungHab mir nen PC zusammengestellt. Seht in euch an! Verbessert mich! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...