Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Systeminstabilität???

Hallo ich habe folgendes problem:
Seitdem letzte Woche der Cpu Kühler ausgefallen ist und die CPU unwissend über 100 grad war für ein paar minuten habe ich unter Vista ständig Abstürze. Ansosnten funktioniert alles gut und auch die Cpu Auslastung ist wie immer was eigentlich heißt das die leistung sich nicht veringert haben kann. auch in benchmarks oder Vista leistungsindex ist gleich geblieben.Und ständig irgendwelche Fehler wie "Oembios oder cssrs funktioniert nicht mehr" treten auf. Kann die Cpu dadurch doch etwas leistung verloren haben?? eine Festplatte ist kaputt gegangen und wurde umgetauscht seitdem treten auch einige Fehler im Windows auf.Gibt es irgendein hardware System Diagnose tool (Kostenlos) das den rechner mal komplett durchcheckt??? ??? :(

Ich habe folgendes System aus eigenbau:
AMD Phenom x4 9950 Black Edition
Mainboard: Gigabyte ga-ma-790Gp-DS4H
Graka: ATI HD 4870 x2   
4Gb DDR2 Ram von Cosair 800 Dualchannel
NT: be quiet P7 pro 650Watt
HDD: 1x Samsung 750GB 7200rpm
HDD2:1X Maxtor 500Gb 7200rpm

Ich bedanke mich im vorraus



Antworten zu Systeminstabilität???:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Seitdem letzte Woche der Cpu Kühler ausgefallen ist und die CPU unwissend über 100 grad war für ein paar minuten habe ich unter Vista ständig Abstürze

einfach aus oder mach der pc noch was ?
normal sollte dein pc ab einer bestimmt temp. runterfahren.
OC ?
 

 8)8) 8)du m,usst es mal im bios einstellen damit die lüfter drehzahl optimiert wird...
am besten du stellst das wenn er eine temperatur erreich voin 65 grad das er sich automatisch auschaltet...
habe ein ahtlon 6000+ mit AC Kühler lauft unter voll last mit 35 grad... und meine sytem temperatur liegt bei voll last mit 29 grad.....
du solltest eventuell mal noch ein gehäuse lüfter einbauen....
ich empfehle dir da einen von AC die sind leise und kosten in der regel ca 10 euro...macht sin!!!

have fun!!!

So an sich funktioniert noch alles aber sehr instabil obwohl die Temp jetzt wieder in ordnung ist. herunterfahren musste ich manuel. Ich habe es erst gemerkt als sogar die Maus angefangen hat zu ruckeln. klappe auf und da hab das gesehn sofort stecker gezogen. seitdem spinnt alles viele abstürze viele fehlermeldungen und kaum ein programm funktioniert mehr troz mehrfachem neu aufspielen von Vista

Genau ds ist das Problem ich habe alles voller Lüfter. insgesammt 8 Lüfter im Rechner trozdem unnormal hohe Temperaturen. Das die Graka bis zu 97 Grad heiß wird ist ja normal bei der HD 4870 x2 aber die CPu doch nicht 

nein das ist nicht normal....hst du icq?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
seitdem spinnt alles viele abstürze viele fehlermeldungen und kaum ein programm funktioniert mehr troz mehrfachem neu aufspielen von Vista


cpu überhitzung = cpu defekt = vllt mainboard defekt = ram defekt / netzteil defekt = könnte alles sein

jede hardware einzeln testen ansonsten kann hier niemand sagen was hinüber / defekt ist
 

Ja habe ich meine Nummer ist 408546633
würde mich freuen wenn ichr mir helfen könntet

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schreib ich umsonst  ??? ???

 

Zitat
schreib ich umsonst
Mit den Jahren muss man sich damit abfinden.
Leider sind viele brainlose unterwegs, die hier ihre Email-Adresse oder ihre ICQ-Nummern preisgeben.
Also mach dir keinen Kopf, du wolltest helfen und gut ist.

Sorry wenn ich euch geärgert haben sollte

Es scheint alles zu funktionieren nur das seitdem alles instabil läuft wenn sowieso scheint es die CPu zu sein aber was kann man tun um das zu ändern ich meine es war nicht arg lange auf 100 grad sondern nur kurz aber so ist sie im desktop betrieb auch ziemlich hoch.
wie kann man das testen ob sie noch die leistung bringt die sie soll.
So an sich funzt alles
viell ein tool??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das heißt, die Temperatur war eh schon  immer recht hoch? Da würden mir zwei Fragen einfallen:
1.) hast du den Rechner selber zusammengebaut?
2.) Ist er richtig getaktet (ist ja ein black edition...)

Ja ich habe schon so viele Systeme selbst zusammengebaut aber sowas hatte ich noch nie. Der ist laut Bios mit den Standard werten von 200Mhz FSB Takt und nen Multiplikator von x13 getaktet ergibt wenn man nachrechnet auch pro KErn 2,6Ghz. ganz einfach ich lade mal ein Bild hoch und ihr schaut euch das mal gut an:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ojVbtT1mupZeZld.JPG

und

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=UxOyF7mdybtg9Xg.JPG

schaut mal ob die funzen ;) und festhalten ist echt krass. Achja sorry es sind 7Megapixel bilder ihr müsstet evntl viel scrollen =D

« Letzte Änderung: 09.02.09, 19:45:15 von TD2505-tobi »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

CPU FAN 30 bzw. 42 RPM !?

passivkühlung  ???

system fan 1/2 - 0 RPM  ???

ich dachte du hast 8 lüfter  ???

11,795V WO  ???

Ja also ich habe insgesammt 8 Lüfter die über das netzteil mit dem Board angeschlossen sind. Das Netzteil hat eine Lüfternachlaufsteuerung das heißt Nach dem Auschalten des PCs Laufen die Lüfter noch 3 minuten weiter um eigentlich Hitzestau zu vermeiden. Passivgekühlt sind keine Komponenten. Die Steuerung funktioniert der frontlüfter der Seitenlüfter und die Hecklüfter sind übert Netzteil angeschlossen. Das Netzteil selbst ist auch über das board mit dem 4 Pin anschluss angeschlossen um den Netzteillüfter auch zu regeln. Das eigentlich Problem ist der CPU Fan der dreht einfach nicht hoch. Manchmal klappts ganz ordentlich dann schafft er über 1000 Rpm und manchmal was heißt schon öfter passiert das was auf dem bild zu sehen ist.???


« EPSON TMT 88II IDE Festplatte soll Master und SATA Festplatte Slave sein »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...