Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: PC geht unkontrolliert in die Funktion Warmstart

Hallo zusammen,
ich stelle seit Kurzem fest, dass mein PC unkontrolliert in die Funktion Warmstart umschaltet, wenn ich z.B. an Word, Excel, Beldbearbeitung oder sonstwo arbeite.
Zeitabstände zufällig. (Zwischen Minuten und Stunden) Situation nicht reproduzierbar.
Erscheinung trat erstmalig auf, ohne vorherige Veränderungen an Hard- oder SW.

Habe probeweise Grafikkarte getauscht und alle Steckverbindungen auf Sitz überprüft (abgezogen und neu aufgesteckt nicht nur außen, sondern ach im PC drin), ohne Erfolg. Habe ebenso Chkdisk gemacht. 4 Sektoren wurden repariert.
Danach habe ich Sicherung Laufwerk C zuurückgespielt. Auch ohne Erfolg. Habe aber das Feeling, dass die Abstände der Neustarts etwas länger geworden sind.

Hat jemand sowas schon mal gehabt oder irgendwie Erfahrung damit? Könnte das vielleicht mit Spannungsabfall von Netzgerät her zusammenhängen, wenn dort ein Fehler wäre? (Die Kühlventilatoren auf dem Prozessor, Grafikkarte und auf einem anderen Element auf dem Motherboard laufen einwandfrei. Selbstredend, dass ich den geringen Staubauflschlag erst mal abgesaugt habe)

Jeder Hinweis und jede Empfehlung, bis hin zum Austausch des PC, sind willkommen.
Danke und Gruß
Kazvan


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist älter als 6 Jahre. 1,53 GHz Taktung, Athlon (tm) Prozessor XP 1800+
2 GB RAM

MS XP Home
SP 3
alle Updates (Autoupdateeinstellung)
f-Secure Internetsecurity 2010, Update im 20 Minuten Takt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: PCI-Karte, aber nach Auftreten der Neustartschleife, um zu versuchen, den Fehler damit zu beheben.

Ich habe auch neue Software installiert: Update von TuneUp 2009 auf 2010, aber kein Tuning oder sowas seit dem Update gemacht. Das Update ist auch ca. 6 Wochen vor Auftreten des Fehlers gemacht worden.
-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben, Nope

« Letzte Änderung: 05.02.10, 17:44:14 von Dr.Nope »


Antworten zu Windows XP: PC geht unkontrolliert in die Funktion Warmstart:

Wer TuneUp nutzt, muß TuneUp befragen was es im Automatikmodus am System verändert hat.
 

Nun mal scharf nachdenken. Könnte es mit dem Aufspielen vom SP3 angefangen haben?
Wenn ja, runter damit, nicht für jeden PC ist es die Ideallösung.

 ???
Wird denn bei einer notwendigen Motorreparatur am Auto als erste Handlung die Tür abgerissen?
Zu SP3 http://support.microsoft.com/kb/936929/de
 ???

Nein. aber wenn der Moter auf Grund eines Einbau einer neuen Tür nicht mehr anspringt , JA!

Hier im Forum will ein Thread eröffner Hilfe, werter Gast,

Wenn du zu irgendwelchen Problemen keine Hilfe anbieten kannst, lies ruhig mit, kannst noch viel lernen.

Bei deinen Kommentaren, spricht der Neid des Unwissenden. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank. Interessante Hinweise.

Zum SP 3 Update: Das habe ich gemacht, als es von MS angeboten wurde. Also schon eine ganze Menge Monate her. Probleme gab es mit dem PC unmittelbar oder mittelbar nicht.

TuneUp 2010 Update ist auch schon gut sechs Wochen drauf und hat sich nicht gegativ bemerkbar gemacht.

(Es handelt sich um den PC meiner Frau. Mein Argument ist da immer, wenn eine Meldung vom PC mit Rückfrage kommt: "Du emíttierst wieder Störstrahlung"  :o )

Hier noch ein paar ausführlichere Infos.

Der PC wird täglich genutzt. Er wurde heut vor einer Woche abends (also am 29.01.2010) ganz normal und wie üblich heruntergefahren. Am 30.01. morgens wieder gestartet. Auch ganz normal.
Beim Start schwarzer Bildschirm mit weißer schrift,dass Start .dll defekt sei und mit xp CD gestartet werden soll. Habe ich gemacht. Danach trat der Fehler erstmalig auf.

Danach habe ich dann die bereits beschriebenen Aktionen durchgeführt. Sie folgen hier noch einmal, um Suchen zu ersparen.

"Habe probeweise Grafikkarte getauscht und alle Steckverbindungen auf Sitz überprüft (abgezogen und neu aufgesteckt nicht nur außen, sondern ach im PC drin und das bisschen Staub vorsichtig abgesaugt. Kein Teer auf den Platinen oder sonstigen Elementen. Das Gerät steht im Nichtraucherhaus), ohne Erfolg. Habe ebenso Chkdisk gemacht. 4 Sektoren wurden repariert. Ohne positive Auswirkung. System startet aber offenbar mit intakter Start .dll jetzt wieder einwandfrei.
Danach habe ich Sicherung Laufwerk C zuurückgespielt. Auch ohne Erfolg. Habe aber das Feeling, dass die Abstände der Neustarts etwas länger geworden sind.

Hoffe, hier ist der eine oder andere Hinweis für den Experten noch drin.

Würde mich über Antwort freuen.

Gruß

Kazvan

 

Schwer zu sagen. Kommt kein Bluescreen oder sonstige Meldung?
Hört sich nach Speicherfehler an. Ram schon versucht umzustecken bzw nur mit einem Riegel zu betreiben?

Wenn er runterfährt, fährt er gleich wieder hoch, oder dauert es etwas länger? (Thermisches Problem)

Wackelkontakt in einem USB Hub? Alle nicht benötigten Externe mal abziehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Hannibal624,

zunächst mal Danke für weitere Überlegungen.

Zu den Fragen:

 Kommt kein Bluescreen oder sonstige Meldung?


Nein. Kein Bluescreen, keine Meldung. Bildschirm wird schwarz und nach wenigen Sekunden (< 10) erscheint die Bios Anzeige und der PC fährt ganz normal wieder hoch. Es kommt allerdings über das nicht ordnungsgemäße Herunterfahren ein Fenster das informiert, dass Windows wegen eines schwerwiegenden Fehlers geschlossen werden musste. Es wird weiter gefragt, ob das Protokoll über das Schließen an MS weitergeschickt werden soll. Ich bejahe diese Frage immer.

 Ram schon versucht umzustecken bzw nur mit einem Riegel zu betreiben?


Ram umstecken bereits in verschiedenen Versionen probiert. Habe drei Ram Steckleisten. Zwei davon sind belegt mit je einer 512 MB Speicherleiste (=1GB). Hatte sowohl die Rams in den belegten Leisten umgesetzt und ausprobiert, wie auch verschiedene Belegungskombinationen  der Ram Leisten probiert. Keine Veränderung des Symptoms.
Habe auch besonders darauf geachtet, dass die Verriegelungen immer sauber eingerastet sind. Werde die Riegel jetzt an einer Seite öffnen und erneut probieren.

 Wackelkontakt in einem USB Hub?

Werde ich sofort machen. Extern ist nur der Drucker an einem der beiden USBs an der Rückseite des PC  angesteckt. Werde das jetzt erst mal trennen.

Intern wurde beim Kauf ein (zweiteiliger) USB Hub mit a) einer Platine eingebaut. an dieser Platine ist mit kurzem USB Kabel ein 4er Hub angeschlossen, der im zweiten  Floppy Schacht an der Frontseite des PC  eingebaut ist. Diese Front USB werden immer für Sicks oder Foto Downloads von dern Kamera verwendet.

Werde diese internen Kontakte auch lösen und probieren, ob mit den o.g. Maßnahmen das Problem gelöst ist.

Melde mich in jedem Fall mit Erfolgs- oder Mißerfolgsnachricht.

Zunächst ganz vielen Dank und Gruß

Katzvan

 

Bei der Meldung, "Schwer wiegender Fehler" kann es alles Mögliche sein, auch ein Virus welcher auf eine Speicheradresse zugreifen will, welche vom BS geschützt wird.
Auch ein kürzlich installiertes Programm könnte dies verursachen.

Ein Thermischer Fehler, Überhitzung der CPU oder Systems, kann ausgeschlossen werden?

Lade dir einen Motherboardmonitor runter und Kontrolliere mal die Themperatur . 


« guter PC?Eure Meinung / Kaufempfehlung / Änderungsempfehlung für neues System »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Word
Das Programm Word ist ein Textverarbeitungsprogramm aus dem Hause Microsoft und wird auch MS Word oder einfach auch nur Word genannt. Dieses Programm wurde ursprüngl...

Excel
Excel ist ein Programm aus dem Office-Paket und kann entweder einzeln oder in diesem Paket von Microsoft erworben werden. In beiden Fällen ist es kostenpflichtig.&nb...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...