Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Hannibal624

jo, die sind installiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Laut Screenshot des Gerätemanager sind alle Komponenten mit Treibern versorgt - bis auf den Drucker (HP Officejet 4500 Wireless All-in-One Printer - G510n-z) - und dazu gibt es vermutlich eine Support-CD mit allen erforderlichen Treibern.

Das komische ist nur, dass ich die Treiber nach Anweisungen schon von der Support-CD installiert habe. ich werde dies aber nocheinmal tun.

Ein altes Netzteil, an diesem Board?
Dann könnte es am Netzteil liegen?? Versuche es mal mit einem USB Port welcher eigene Stromversorgung hat wie dir schon geraten wurde.
Ausserdem die Stromversorgung kannst du unter Sensor, auch mit SIW auslesen.
Werden dir die 12V, 5.5 V und so weiter angezeigt.
 

« Letzte Änderung: 04.08.11, 10:37:58 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ g1

ein USB-Hub mit externem Netzteil löst das Problem nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ach ja, also "Treiberleichen" sind keine vorhanden

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hier ist der passende Ausschnitt aus SIW

ich kenn mich aber wirklich nicht aus. was bedeuten denn diese werte bei 12, 5 und 3 V ???

Meines Erachtens ist +5 Volt Spannung, diese ist auch für USB Versorgung zuständig, zu nieder. 4.5 bis 4,97 Volt sollten an und für sich schon vorhanden sein.
Siehe Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/PC-Netzteil

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ hannibal624

OK. das heißt, ich benötige nun ein neues Netzteil, richtig ???

Ich will eigentlich nicht zu viel investieren. Was würden Sie für eines empfehlen?

 

Zitat
Was würden Sie für eines empfehlen?
Zuerst mal, hier im Forum verwenden wir das "DU"!
Ob du ein neues Netzteil benötigst? Kann ich so nicht sagen. Könnte natürlich die Ursache sein. Sind alles nur vermutungen, da ich ja nich vor Ort Sitze. Ich würde mich mal umsehen, ob man nicht irgend eines von einem Bekannten borgen kann und damit versuchen.
Oder eines im Versandhandel bestellen, falls es doch nicht das Netzteil ist, man dieses wieder zurückgeben kann.
Denn wie schon am Anfang erwähnt, kann verschiedene Ursachen haben.
das netzteil selber sollte mit 30A Leistung auf allen Schienen ausreichend sein.
 
« Letzte Änderung: 04.08.11, 18:00:34 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK. "DU" ...  bin ja neu ...

also, ich habe mir jetz folgendes bei amazon.de bestellt: http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=44

das ist ausreichend für meine Zwecke und zudem leise und auch (hoffentlich^^) langlebig, da Markengerät.


ich werde dann mal abwarten, bis das Paket kommt ;D
und dann Bericht erstatten, ob es daran lag.


Vielen Dank vorerst.  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi allerseits


 ;D das Problem hat sich jetzt behoben  ;D



nach einem halben Jahr Grübeln, woran es liegen könnte, weiß ich jetzt: Das Netzteil war an allem schuld ...



Auch wenn sich die Werte aus der (oben) geposteten Tabelle aus dem Programm SIW  nicht sehr verändert haben, sind die Probleme jetzt beseitigt.

??? Die Werte sind wohl Messfehler auf der 5V- und 12V-Leitung ???

die 3,3 sind auf 3,9 gestiegen :)


das Front-USB-Panel habe ich jetzt auch wieder ohne Probleme angeklemmt.




Achso, das NT ist wirklich super leise. Außerdem auch noch sehr effizient (80+) wirklich empfehlenswert...

http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=44
 

« Letzte Änderung: 10.08.11, 22:15:44 von ichbinechtschlau »

« atx mainboard in micro atx gehäuseSpannungswandler Temperaturmessgerät »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!