Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7 / XP USB-Probleme => ist das Netzteil defekt?

Hi,

Ich habe meinen Medion MD8806 mit einem neuen Mainboard und neuem Ram ausgestattet. Prozessor wird folgen.

Mainboard: MSI G41TM-P33
RAM: Kit aus 2x1GB Riegel (kingston)

ansonsten ist am PC noch alles Originale!!!


Läuft soweit einwandfrei und reicht für Office und Internet ;D


::) Außer:

Oft wenn ich den PC einschalte und einen USB-Stick oder ext.Festplatte anschließe, dann kommt die Meldung 'USB-Gerät konnte nicht erkannt werden' der USB-Drucker wird ebenfalls nicht erkannt.

Manchmal ist es auch so, dass der Computer die USB-Verbindung dauernd unterbricht und neu aufbaut. Dies hat zur Folge, dass ein Dokument dann nur zur Hälfte ausgedruckt wird. Ich kann dann auch nichts auf USB-Sticks kopieren, da er diesen dann ständig auswirft und neu erkennnt.
Nach ein paar Neustarts funktioniert dann aber meist alles wieder.

ich bin nun von XP auf win7 umgestiegen. Das Problem besteht weiterhin...


Das Problem besteht sowohl an den über USB1 / USB2 am Mainboard angeschlossenen Front-Panel als auch über die 4 'Hinteranschlüsse'. Inzwischen hab ich das Front-Panel abgeklemmt. Nun besteht das Problem zwar immernoch, aber nicht mehr so häufig.



Deswegen meine Frage: Ist eventuell das Netzteil defekt, so dass er einfach zu wenig Saft bekommt, um die Geräte zu erkennen?

oder an was kann das liegen ??? ??? ???



Antworten zu Windows 7 / XP USB-Probleme => ist das Netzteil defekt?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal externe usb hub mit eigner stromversorgung verwenden,dann hier berichten.
Nach welchem kriterien wurden RAM riegel ausgewählt?

Bios ist auch aktuell?

Von XP auf Win7 ungestiegen? Alle orginal Treiber des Herstellers installiert? Welche gelbe Frage oder Rufzeichen sind im Gerätemanager sichtbar.
Welche hier angeführte CPU ist verbaut?
• Supports Intel® Core 2 Quad/Core 2 Duo based processors in LGA775 package.
• Supports Intel® Yorkfield, Wolfdale in the LGA775 package.
• Supports Intel® next generation 45nm multi-core processors
• Supports FSB 1333/1066/800 MHz.
• Supports VRD 11.1 standard.
• Supports FMB 05a@95W

 

« Letzte Änderung: 03.08.11, 12:52:11 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Hannibal624


das problem bestand unter xp, nun habe ich windows 7 installiert und es besteht weiterhin.

alle treiber sind meines wissens installiert, wobei ich glaub nirgendwo usb-treiber fand, falls es das geben sollte ???

intel celeron 346 (http://ark.intel.com/products/27125?wapkw=celeron%20346)

der Gerätemanager ist insofern sauber, außer dass wenns mal wieder Probleme mit dem USB gibt z.B. der Drucker (HP officejet 4500 wlan) ein gelbes Ausrufezeichen bekommt.

« Letzte Änderung: 03.08.11, 14:32:56 von ichbinechtschlau »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ g1


einen ext. usb-hub mit eigener Stromversorgung muss ich mir erst noch anschaffen  8)



wo sehe ich, wie aktuell der bios ist?

wo wir grad beim bios sind: muss ich da irgendwie was umstellen ???


das ram-kit ist folgendes:
https://www.amazon.de/Kingston-KVR800D2N6K2-2G-Arbeitspeicher-DDR2-SDRAM/dp/B0012XWRB4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1312374532&sr=8-1

halt ddr2 mit 800er taktung (kann ich aber mit aktuellem prozessor nicht ausnutzen, weshalb ich mir wenn das mit dem USB funktioniert bald einen core 2 duo oder ähnliches zulegen werde ;) )

« Letzte Änderung: 03.08.11, 14:34:48 von ichbinechtschlau »

 

Zitat
halt ddr2 mit 800er taktung (kann ich aber mit aktuellem prozessor nicht ausnutzen, weshalb ich mir wenn das mit dem USB funktioniert bald einen core 2 duo oder ähnliches zulegen werde
Aber, dass dieses USB Problem auch von der CPU kommen kann schon mal nachgeforscht?
Hast du den Intel inf Treiber von der Hompage für W7 auch installiert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ Hannibal624

benötigt man denn für CPU 's  überhaupt einen Treiber?


http://www.intel.com/p/en_US/support/detect

hab auf der Intel-site jetzt dieses Tool laufen lassen, das dir anzeigt, ob du ein update benötigst.

=> current version installed (aktuelle Version installiert)
 :o wusste gar nicht, dass ich sowas schon installiert habe  ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat von: Hannibal624
 schon mal nachgeforscht?
[quote

naja, weiß nicht wie. hab nur noch n anderen PC mit nem AMD Quadcore zuHause. Einen passenden Prozessor müsste ich erst kaufen, um dies auszuprobieren.

Ist mir zu teuer, wenns dann doch nicht daran liegt  :(


oder gibt es denn da noch eine andere Möglichkeit, das nachzuforschen?

Zum Prozessor - keine Treiber - aber zum Chipsatz auf dem Motherboard...

In Windows-7 sind mittlerweile viele notwendige Sachen integriert, die den BS-Programmierern im Laufe der Entwicklung bekannt wurden.
Zusätzlich müssen nur spezielle Hardware-Komponenten mit Treibern versorgt werden, die Windows noch nicht mit Treibern usw. abdeckt... also nicht wundern!

Erstelle einen Screenshot des Gerätemanager und hänge den hier an - das sagt mehr als vage Vermutungen.

Ich kann es nicht mit bestimmtheit sagen, ob eben dein Prozessor für dieses Board geeignet ist,
Wie schon erwähnt, für die CPU benötigst du keinen Treiber,aber eben für das oder die Bindeglieder zum CPU. Hier mal dein Board und deine Treiber. Ausserdem findest du auf dieser HP auch ob deine Speicher für dieses Board taugen.
Die Treiber selber sollten allerdings auch auf der Mainboard CD enthalten sein. Lege diese mal ein und installiere diese.
http://www.msi.com/product/mb/G41TM-P33.html#/?div=Driver&os=Win7%2032 
Hier eine Liste der CPU
http://www.cpu-upgrade.com/mb-MSI/G41TM-P33.html
Netzteilspannungen kannst du mit SIW auslesen. Könnte sein? 

« Letzte Änderung: 03.08.11, 23:24:01 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

jo, also der Prozessor ist ja auf der site verzeichnet.  ;D

auf dem Netzteil steht was von 350W. Es ist aber schon gut 5 Jahre alt.



auf der msi-site steht folgendes: Supports two unbuffered DIMM of 1.8 Volt DDR2 667/800 DRAM, 8GB Max
das sollte also auch passen ...


aber das chipset: grafik: g41
                  und das intel ich7

für dieses intel ich7 finde ich nirgendwo einen treiber. es könnte also an diesem liegen. hätten Sie irgendeine idee, wo ich den her bekomme ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Screenshot aus dem Gerätemanager

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Treiber ist bei intel zu suchen,man wird wohl einen chipsatz der 4er reihe haben.
treiber für win7 32 bit:
grafik:
http://downloadmirror.intel.com/20189/a08/WinVista7_151717.zip

Chipsatz:

http://downloadmirror.intel.com/20019/a08/infinst_autol.exe


treiber für win7 64 bit:
grafik
http://downloadmirror.intel.com/20191/a08/Win7Vista_64_151717.zip


Der chipsatztreiber ist für 32 und 64 bit,laut hersteller intel.

Warum man keine treiber fand,ist schleierhaft.Für obrige links grade mal 5 minuten....

Laut Screenshot des Gerätemanager sind alle Komponenten mit Treibern versorgt - bis auf den Drucker (HP Officejet 4500 Wireless All-in-One Printer - G510n-z) - und dazu gibt es vermutlich eine Support-CD mit allen erforderlichen Treibern.

Ohne Chipsatztreiber wäre die Installation der Treiber für Grafikadapter und Netzwerkadapter höchstwahrscheinlich nicht möglich gewesen.

Kontrolliere mal per "USBDeView" wieviel versteckter "Treibermüll" existiert auf der USB-Strecke.
Deinstalliere alle USB-Geräte über das Tool und laß sie nach Neustart des PC wieder erkennen und die Treiber den aktuell genutzten Ports zuordnen.
. http://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html
(Tool und Sprachpatch in ein gemeionsames Verzeichnis entpacken - aus dem Verzeichnis starten = "portable Software")

Beachte zur Installation des HP-Multifunktionsdruckers was HP beschreibt zur Reihenfolge der Handlungen (vermutlich zuerst Treiberinstallation - Drucker erst per USB koppeln nachdem die Install-Routine dazu auffordert... im Handbuch genau lesen!)

 
 

Zitat
für dieses intel ich7 finde ich nirgendwo einen treiber. es könnte also an diesem liegen. hätten Sie irgendeine idee, wo ich den her bekomme
Schon mal versucht, diesen Intel INF Drivers for 3/4/5 Chipsets von der Herstellerseite zu installieren?
Nur zur Info, wenn du alle Treiber mittels des Assistenten auf und von der Mainboardcd installiert hast, erübrigt sich jede weitere Suche. Dann ist alles installiert.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Hannibal624

jo, die sind installiert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Laut Screenshot des Gerätemanager sind alle Komponenten mit Treibern versorgt - bis auf den Drucker (HP Officejet 4500 Wireless All-in-One Printer - G510n-z) - und dazu gibt es vermutlich eine Support-CD mit allen erforderlichen Treibern.

Das komische ist nur, dass ich die Treiber nach Anweisungen schon von der Support-CD installiert habe. ich werde dies aber nocheinmal tun.

Ein altes Netzteil, an diesem Board?
Dann könnte es am Netzteil liegen?? Versuche es mal mit einem USB Port welcher eigene Stromversorgung hat wie dir schon geraten wurde.
Ausserdem die Stromversorgung kannst du unter Sensor, auch mit SIW auslesen.
Werden dir die 12V, 5.5 V und so weiter angezeigt.
 

« Letzte Änderung: 04.08.11, 10:37:58 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ g1

ein USB-Hub mit externem Netzteil löst das Problem nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ach ja, also "Treiberleichen" sind keine vorhanden

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hier ist der passende Ausschnitt aus SIW

ich kenn mich aber wirklich nicht aus. was bedeuten denn diese werte bei 12, 5 und 3 V ???

Meines Erachtens ist +5 Volt Spannung, diese ist auch für USB Versorgung zuständig, zu nieder. 4.5 bis 4,97 Volt sollten an und für sich schon vorhanden sein.
Siehe Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/PC-Netzteil

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ hannibal624

OK. das heißt, ich benötige nun ein neues Netzteil, richtig ???

Ich will eigentlich nicht zu viel investieren. Was würden Sie für eines empfehlen?

 

Zitat
Was würden Sie für eines empfehlen?
Zuerst mal, hier im Forum verwenden wir das "DU"!
Ob du ein neues Netzteil benötigst? Kann ich so nicht sagen. Könnte natürlich die Ursache sein. Sind alles nur vermutungen, da ich ja nich vor Ort Sitze. Ich würde mich mal umsehen, ob man nicht irgend eines von einem Bekannten borgen kann und damit versuchen.
Oder eines im Versandhandel bestellen, falls es doch nicht das Netzteil ist, man dieses wieder zurückgeben kann.
Denn wie schon am Anfang erwähnt, kann verschiedene Ursachen haben.
das netzteil selber sollte mit 30A Leistung auf allen Schienen ausreichend sein.
 
« Letzte Änderung: 04.08.11, 18:00:34 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK. "DU" ...  bin ja neu ...

also, ich habe mir jetz folgendes bei amazon.de bestellt: http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=44

das ist ausreichend für meine Zwecke und zudem leise und auch (hoffentlich^^) langlebig, da Markengerät.


ich werde dann mal abwarten, bis das Paket kommt ;D
und dann Bericht erstatten, ob es daran lag.


Vielen Dank vorerst.  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi allerseits


 ;D das Problem hat sich jetzt behoben  ;D



nach einem halben Jahr Grübeln, woran es liegen könnte, weiß ich jetzt: Das Netzteil war an allem schuld ...



Auch wenn sich die Werte aus der (oben) geposteten Tabelle aus dem Programm SIW  nicht sehr verändert haben, sind die Probleme jetzt beseitigt.

??? Die Werte sind wohl Messfehler auf der 5V- und 12V-Leitung ???

die 3,3 sind auf 3,9 gestiegen :)


das Front-USB-Panel habe ich jetzt auch wieder ohne Probleme angeklemmt.




Achso, das NT ist wirklich super leise. Außerdem auch noch sehr effizient (80+) wirklich empfehlenswert...

http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/index.php?StoryID=17&ProductID=44
 

« Letzte Änderung: 10.08.11, 22:15:44 von ichbinechtschlau »

« atx mainboard in micro atx gehäuseSpannungswandler Temperaturmessgerät »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!