Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: Laptop startet nach paar Sekunden wieder neu

Hi,

ich habe das Problem, dass mein Notebook immer wieder bei Hochfahren neu startet, ich komme nicht mal ins Bios rein. Ich habe schon probiert alles bis auf einen RAM-Riegel zu entfernen, aber nichts hilft.
Einmal habe ich den RAM Riegel etwas fasch eingesteckt und dann ist er angegangen und nicht wieder von neuem an, aber auch nicht weiter (logisch).
Kennt einer das Problem?



Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: 1 RAM Riegel vor ca. 3 Wochen



Antworten zu Windows 7: Laptop startet nach paar Sekunden wieder neu:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo,

bis auf einem RAM-Riegel entfernt....

Teste jeden einzelnen RAM-Riegel in jedem Slot.
Vermutlich könnte ein RAM defekt sein oder eben ein
RAM-Slot.

Gruss A K

Hi danke für die schnelle Antwort,

ich habe schon beides in beiden Steckplätzen getestet, leider ohne Erfolg.

Kann es irgendwas mit der Stromversorgung zu tun haben?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

Schalte mal Dein Notebook aus, Akku raus, Netzkabel ab, 3 x 5 Sekunden den Startknopf drücken, Akku rein, Netzkabel dran und starten.

Hab es probiert, leider immernoch das selbe Problem...

...bin ratlos so langsam

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Starte mal mit Taste F8 und führe im abgesicherten Modus eine Systemwiederherstellung durch, Zeitpunkt bevor der Fehler aufgetreten ist.

Falls Du eine WinCD hast, kannst Du auch mal mit dieser starten und eine WinRep durchführen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Das mit der Windows Reperatur halte ich hier für unangebracht,weil das nichts halbes und nichts ganzes ist.Eine Neuinstallation,vorher noch beim Hersteller alle treiber auf den Usb Stick packen und dann die Windows Installation in Angriff nehmen und alles formatieren...Nur so haut das hin...Alles andere ist Pfusch:nix halbes und nix ganzes...Weil es ernstens zu viel zeit und nerven in anspruch nimmt...ist man dann endlich fertig mit allem und das problem tritt wieder auf,entscheidet man sich doch für die Neuinstallation ....

Meine Meinung dazu eben..

Tom

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

wenn eine Reparatur nicht funktioniert und man eine Neuinstallation ins Auge fasst, dann sollte man seine wichtigen Daten sichern und nicht einfach formatieren und neuinstallieren.

Man könnte versuchen mit Knoppix, das zu regeln ( ggf. auf einem anderen Rechner brennen ):

http://www.chip.de/downloads/Knoppix_13013232.html

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde in so einem Fall auch neu installieren,so ist man auf der sicheren Seite.Schließe mich da voll und ganz an.Systemreperatur ist alles schön und gut.Aber wenn das Problem nicht beseitigt wurde,dann ist es ärgerlich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

alles richtig, nur seine wichtigen Daten wären auch weg, deshalb Versuch Daten zu retten mit Knoppix  ;)

Systemreparatur oder Neuinstallationhat immer nur Sinn, wenn die Hardware 199% als ok erkannt wird.

Zitat
Einmal habe ich den RAM Riegel etwas fasch eingesteckt und dann ist er angegangen und nicht wieder von neuem an, aber auch nicht weiter  
Ja - solches Problem kenne ich.
Speichermodul wechseln wollen - ohne daß die vollständige Entladung durchgeführt war.
Im Moment als sich die Kontakte berührten gab es einen derartigen Spannungsüberschlag, daß das RAM-Modul mit aufgeblähten Chips zu sehen war und in der Speichermodulbank entstanden nicht reparierbare Schmorstellen.

Lösung war: MoBo getauscht + neue Speichermodule beschafft.

So lange das vorher falsch eingebaute Speichermodul und das MoBo des Notebook nicht auf Fehlerfreiheit geprüft sind, gebe ich keine anderen Hilfsoperation Erfolgschancrn.

Vorschlag: Festplatte entnehmen, Daten über anderen PC sichern, wenn die Festplatte lesbar ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das bezweifle ich,lasse ihm doch nicht rumschrauben und festplatte ausbauen und solche sachen.Das kann jemand machen der Ahnung davon hat,aber das würde ich niemanden empfehlen,nur wenn es sein muss.

Notebook - da ist die Entnahme der Festplatte super simpel!
Handbuch lesen welche Klappe am Boden mit ein oder zwei Schrauben zu öffnen geht, Festplattenhalterung abschrauben und Platte entnehmen.
Schon kann im Bedarfsfall Datensicherung extern erfolgen - wenn ein Booten des Notebook schon mit Notfall-CD oder Install-CD nicht möglich ist.

Das sind aber Binsenweisheiten der IT-Mechaniker, daß nur 100% intakte Technik das Zusammenspiel mit Betriebssystemen ermöglicht!

Ich würde nicht solche vagen Hoffnungen wecken, einem Notebook nur durch Neuinstallation des Betriebssystem und ohne Prüfung der Hardware wieder Leben "einhauchen" zu können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich bezweifle deine Aussage wiederrum.
Das tut dem Notebook sicher gut die Festplatte zu entnehmen.Für was auch.Warum lässt du einen User die Festplatte entnehmen wenn es auch anders geht.

Daten retten mit einer Live Cd,falls Daten zu sichern sind.Geht mit Ubunto,Knoppix etc.

Einfach bei google Knoppix Live Cd eingeben und als Iso brennen..

Wenn das immer noch nicht geht,dann kann er seine Daten sichern,so wie du es meintest.

Und dann neu aufsetzten mit Komplettlöschung.Eine Windows 7 cd kann man legal und kostenlos herunterladen..

Man sollte niemals den User schrauben lassen auch wenn es noch so einfach geht.Auserdem ist das sehr verwirrend für ihn..

Das wär mein Lösungsvorschlag.


« Laptop (Samsung) - Hilfe zu AkkuKein Ton Über den Switch, was ist verkehrt? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...