Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

CMOS-Akku oder Batterie

Hallo,
ich habe ein altes Dell C600, bei dem sich der CMOS nur, wenn es mehr als eine Stunde von Netzt getrennt ist löscht. Einen Akku für das Laptop hab ich nicht ( der war kaputt). Als sich schnell mal die CMOS-Batterie wechseln wollte, viel mir auf, dass es eigetnlcih 6 hintereinander geschlatete Akku-Knopfzellen waren (NIMH).
Ich habe noch 2 Drei-Volt-Knopfzellen, die könnte ich reinbauen. Die frage ist eben: probiert das Laptop dann die dinger zu Laden, oder gehen die sofort leer, weil da ja eigetnlcih ein Akku hingehört?

Übrigens gibts den Akku noch zu kaufen, aber ist halt sau teuer: Und so, sieht es aus: http://www.iccfl.com/images/7.2V-6-BIOS-COMS-battery-2.jpg

Schon mal danke, für euere Antworten
Derwal



Antworten zu CMOS-Akku oder Batterie:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DAS sind Batterien !
Die haben mit dem Akku nix zu tun ,halten im PC die Grunddaten .
Datum & Uhrzeit z.B.

http://www.akku-zone.de/

schau da mal nach deinem AKKU ....  :P:-[::) 

Danke schon mal.
Dass müssen aber Akkus sein, schlieslich steht auf der CMOS-Batterie NIMH also Nickel-Metall-Hydrid und das sind Akkus. Auserdem steht 15mAH drauf. Ich hab's ja auch fast nicht glauben können.

Wenn ich das Laptop ohne stecker und ohne (Laptop)Akku eine Stunde so stehen lass, löscht sicher der CMOS wider. Anscheinend sind die CMOS-Akkus kaputt und speichern ´nur eine Stunde.

Wenn es Tatäschlich NIMH Batterien gibt, dann lasse ich mich gerne eines besseren belehren...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

aber das BIOS wird durch eine Batterie auf dem Board gehalten und nicht durch den Akku.

Edit: sieht wohl doch so aus wie du schreibst.

http://www.amazon.de/Akku-Monster-DELL-Latitude-C600-BIOS-Batterie/dp/B0041U2RQU

http://www.ebay.de/sch/sis.html?_nkw=CMOS+BIOS+Batterie+Dell+Latitude+C500+C510+C600+C610

 

« Letzte Änderung: 22.03.12, 17:54:49 von AchimL »

Das denke ich auch. Allerdings gibt es im ganzen Laptop keine Batteri (sind ja normalerweise Lithium-Knopfzellen). Das Laptop ist schon SEEHHHRRR alt, daher denke ich, das das früher vieleicht normal war, statt ner Batterie, einen Akku einzubauen ( der die Bioseinstellungen speichert) der dann die Stromlosen Zeiten überbrückt...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hatte mich schon korrigiert, siehe oben.

Hier auch zu sehen:
<a href="http://www.youtube-nocookie.com/embed/aZWyLjEMD5I" target="_blank" class="new_win">http://www.youtube-nocookie.com/embed/aZWyLjEMD5I</a>

« Letzte Änderung: 22.03.12, 18:01:29 von AchimL »

Ja, hatte ich so schnell nicht gesehen, sorry.

Meine Frage währe jetzt, ob ich diesen Akku-Pack durch zwei in Reihe geschaltete 3-Volt-Lithium-Knopfbatterien auswechseln kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das würde wohl nicht gut gehen. Wenn dann versucht wird die Batterien zu laden kann es im schlimmsten Fall zu einer Explosion kommen.

Lieber die 15 - 20 € investieren.

Ahh, danke, genau das wollte ich wissen. Ich glaube allerdings ned, dass es sich lohnt, in so'n altes teil 10 € zu stecken. Trotzdem danke!

Achja, diese Thema kann jetzt geschlossen werden.


« Creative Blaster Audigy SE / Creative Fatal1ty sind zu leise!Netzteil für GeForce GTX 555??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!