Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Epson Stylus C64

Besitze einen EPSON Stylus C64, den ich übernommen habe. Der Drucker war über ein Jahr nicht in Betrieb. Druckte daher nicht. Ich wechselte zuerst die schwarze Patrone (Refiller) aus. Leider druckte er noch immer nicht, nach Druckkopfreinigungen etc. erschien beim Testdruck wenigstens etwas rot und gelb. Nun habe ich alle Patronen (Refiller) ausgetauscht. 3 davon sind jetzt Refiller von Conrad und eine von Pearl. Er druckt gar nix mehr und zieht dafür leicht Streifen.

Was könnte die Ursache sein?
Sind Geschäfte kulant und schauen sich das Problem so mal an? Vielleicht ist ja der Druckkopf hin.. aber das kann ich als Laie nicht deuten. Ich kann noch Fotos bezüglich des Druckvorgangs einstellen. Diese Seite finde ich gut, konnte mir aber als Laie nicht weiterhelfen: http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID=730&seite=1


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt.



Antworten zu Windows XP: Epson Stylus C64:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Was könnte die Ursache sein? Vielleicht ist ja der Druckkopf hin..
Da ist die Vermutung defekter Druckkopf wohl am ehesten zutreffend.

 
Zitat
Sind Geschäfte kulant und schauen sich das Problem so mal an? 
Wohl am ehesten das "Geschäft", in dem die Kiste gekauft wurde. Allerdings dürfte die Kulanz des "Anschauens" wohl auch nur beim Anschauen bleiben - eine Reparatur des Gerätes dürfte kaum lohnen. Letzendlich ist das ein (nicht mehr hergestellter) Billigdrucker an dem ein"Geschäft" seinerzeit noch nicht 5 Euro verdient hat - da geht die "Kulanz" verständlicherweise nur bis zum "Anschauen"- falls überhaupt - alleine der Zeitaufwand des Anschauens und ggf. Anschließens an einen PC zwecks Fehlersuche übersteigt den evtl. Ertrag den der Drucker irgendwann gebracht haben mag - gleichwertigen Ersatz gibt es heute schon für unter 50 Euro.

« Canon Pixma ip2000 - Tintenauffangbehälter voll....LITEON IHOS104 Probleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...