Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Laptop fährt nicht hoch -Bootschleife

Hallo zusammen. Ich habe ein komisches Problem mit meinem Laptop.

Habe die Sufu schon genutzt und ein paar Sachen getestet, aber bisher ohne erfolg.

Es handelt sich um einen HP pavillion dm3 (ca. 4 Jahre alt) mit Windows vista

Nachdem mein Laptop, aufgrund meines kaputten Akkus wegen mangels Strom ausgegangen(er ist schlagartig ausgegangen, nicht heruntergefahren) ist lässt er sich nicht mehr hoch fahren.

Beim Anschalten mit Akku und Netzteil zeigt er das HP Logo danach kommt ein Bildschirm mit einem blinkenden Strich oben links. Danach wird der Bildschirm schwarz und es kommt wieder das HP Logo. Und so wiederholt sich das ganze ständig. Ich komme problemlos ins BIOS.

Was ich schon probiert habe:

-Im Bios ein Systemcheck durchgeführt: Dabei wird Arbeitsspeicher und Festplatte getestet- Laut dem Check beides in Ordnung. Festplatte auch extern an nem anderen PC angeschlossen, funktioniert dort einwandfrei und kann auf die Daten zugreifen

-Mit einem Vista USB-Stick (habe kein DVD-Laufwerk) gestartet. Komme dann in das Menü wo ich Windows installieren kann. Bin dann auf Reparieren gegangen, dabei kam die Meldung "Die vorhandene Windows-Version funktioniert einwandfrei". Dann habe ich auch die Systemwiderherstellung mit der Version vom vorherigen Tag genutzt. Funktionierte auch nicht.

-Akku ist zwar kaput, aber mitt Netzteil sollte er ja trotzdem funktionieren. Die Netzteil led leuchtet auch. Und des tut sich ja was, deswegen schließe ich die beiden Teile aus.

Habt ihr noch Ideen? Was kann dabei kaputt gehen, wenn der PC so schlagartig aus geht?

Habe was von CMOS Batterie gelesen, aber er sollte ja auch ohne starten.

Habe auch noch gelesen, dass der Spannungswandler bei sowas kaputt gehen kann. Aber würde sich dann nicht gar nix tun? Ich meine er macht ja immerhin etwas.
Hat jemand ne Ahnung, was der pC machen sollte nachdem das HP logo kommt? checkt er da irgendwas bevor er Windows startet?

Vielen Dank schonmal !



Antworten zu Laptop fährt nicht hoch -Bootschleife:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Wenn das HP Logo kommt wird dann die Festplatte gestartet. Wenn du daher mit dem Stick starten kannst, das Setup vom Vista aufrufen kannst und die Festplatte gecheckt wird ohne Fehler zu finden, sollte auch das System gestartet werden. Versuche es mal mit nur einem RAM Baustein. Sollten externe Geräte angeschlossen sein, diese alle abziehen.
Hast du tatsächlich so wie in der nachfolgenden Anleitung eine Reparatur versucht?
http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-und-faq/14372-systemstartreparatur-fuer-vista-und-windows-7-a.html
Wenn ja, dann versuche die letzte Option ist die Eingabe(DOS) Konsole
Hier versuche mal chkdsk /f /r  einzugeben und Enter drücken.

« Letzte Änderung: 12.08.13, 17:20:37 von Hannibal624 »

Ja, genau so wie es dort beschrieben wird habe ich die Reparatur/Systemherstellung durchgeführt.

Wie gesagt, der systemcheck sagt die speicher sind ok. werde es aber heute nacht trotzdem mal mit nur einem Riegel probieren.

Aktuell kopiere ich grad meine Daten um danach evtl. eine neuinstallation zu probieren.

Das mit der Konsolen eingabe werde ich auch probieren. was genau macht denn der Befehl?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier zum nachlesen
http://de.wikipedia.org/wiki/CHKDSK
Könnte ein Fehler auf der Platte sein welcher durch diesen Befehl und der Anwendung repariert wird.

Wenn ich über die Konsole den Befehl eingebe, kommt folgende Meldung:

Der Typ des Dateisystems ist NTFS.
Das aktuelle Laufwerk kann nicht gesperrt werden.
Die Datenträgerüberprüfung kann auf diesem Volume nicht ausgeführt werden, da es schreibgeschützt ist.

Was hat das zu bedeuten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da ich keine Ahnung habe auf welcher namentlich bezeichneter Partition Windows installiert ist, wenn auf D:/
muss auch der Festplatten-Buchstabe eingegeben werden.
Versuche mal chkdsk C: /f  /r dann mit gleichem Befehl aber D:
oder schau mal nach welchen Buchstaben deine Partition hat.
Ich denke nicht, dass du irgend ein Programm verwendest welches die Platte gesperrt hat. Z.B. Bitlocker oder irgend welche Cryptverschlüsselungen.

« Letzte Änderung: 13.08.13, 07:53:35 von Hannibal624 »

Ja ich glaube irgendwie hat sich die partition gesperrt.

Nachdem ich meine Daten gesichert habe, habe ich die festplatte formatiert und versucht windows neu zu installieren.

Doch beim löschen der Partitionen konnte ich die neu erstellte Partition nicht als instalationsziel wählen weil da irgendein fehler kam, dass die partition nicht geeignet ist oder so in der art.

gelöst habe ich dies jetzt indem ich die festplatte extern angeschlossen habe und mittels Eingabeaufforderung formatiert habe. (mit diskpart und dann folgenden befehlen: "select disk <disk nummer>" -> "clean" -> "create primary partition" -> "select partition 1" -> "active" -> "format fs=ntfs" -> "assign"

Im Anschluss nochmal mit dem hitachi tool "Windows drive fitness test" dem MBR gelöscht. und nun hat das mit der Neuinstallation geklappt. War eine lange Nacht =)

Vielen Dank für alle Antworten!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tut mir leid, dass ich dir nicht mit meinen Tips helfen konnte, aber so ist es nun manchesmal.
Danke für deine ausführliche Rückmeldung


« G35 Headset BUG ?Startprobleme beim Hochfahren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...